t3n News Marketing

Google überarbeitet Local Ads: Klickraten sollen um 100 Prozent steigen

Google überarbeitet Local Ads: Klickraten sollen um 100 Prozent steigen

hat die lokalisierte innerhalb der Suchfunktion von grundlegend überarbeitet. Die Klickraten der neuen Local Ads wurden in ersten Tests um bis zu 100 Prozent gesteigert.

Google überarbeitet Local Ads: Klickraten sollen um 100 Prozent steigen

Einem offiziellen Blogpost zufolge, veröffentlichte Google eine neue Version der sogenannten Local Ads. Diese Werbeanzeigen werden Nutzern bei einer Suche innerhalb von Google Maps angezeigt. Durch die Überarbeitung wurden die Klickraten laut Jay Akkad, Product Manager von Google, um bis zu 100 Prozent gesteigert. Nach Aussage von WebProNews steht die überarbeitete Version der Local Ads auf neueren Android-Versionen bereits zur Verfügung.

Grundlegende Überarbeitung der Local Ads

Die höheren Klickraten wurden durch einige grundlegende Veränderungen der Werbeanzeigen erreicht. Wichtige Calls to Action, wie die Möglichkeit der Navigation oder den Anruf beim Unternehmen, wurden jetzt noch prominenter platziert. Ein sogenannter „hyperlocal marker" informiert zudem über die genaue Entfernung zum werbenden Unternehmen. Durch die Einbindung eigener Webseiten ist es Unternehmen außerdem möglich, auf das Unternehmen zugeschnittene Werbeanzeigen zu schalten.

Die zwei folgenden Bilder machen den Unterschied der zwei Versionen deutlich.

Die alte Version der Local Ads orientiert sich stark an der Optik der App.
Die neuen Local Ads können durch den Einsatz eigener Webseiten auch optisch an das werbende Unternehmen angepasst werden.

Weitere Informationen:

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von nachtgold am 25.06.2012 (13:34 Uhr)

    Heißt "um 100 Prozent steigen" nicht einfach verdoppeln?

    Antworten Teilen
  2. von Lars Budde am 25.06.2012 (15:43 Uhr)

    @nachtgold: Ja, das stimmt. Ob man hier "um 100 Prozent steigern" oder "verdoppeln" schreibt ist letztendlich egal.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google
Neue Ad-Formate: Google steckt mehr Werbung in Google Maps
Neue Ad-Formate: Google steckt mehr Werbung in Google Maps

Der Suchmaschinenbetreiber kündigt neue mobile Werbeformate an. Google Maps blieb bisher von der Vermarktung weitgehend verschont. » weiterlesen

Google Maps: Redesign macht das Kartenlesen noch einfacher
Google Maps: Redesign macht das Kartenlesen noch einfacher

Google Maps hat einen neuen Anstrich bekommen. Das Redesign soll die Navigation in dem Kartendienst erleichtern, Infos sind besser erkennbar. » weiterlesen

Schnelle Werbung für AMP: Google startet AMP-Ads
Schnelle Werbung für AMP: Google startet AMP-Ads

Monate nach dem Start der Instant-Article-Alternative AMP hat Google zur Monetarisierung den offiziellen Startschuss für die AMP-Werbeanzeigen gegeben: Die AMP-Ads sind da. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?