Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software

Nach der Google-Übernahme: Collaboration Tool EtherPad wird Open Source

Am Freitag wurde die Googles Übernahme von AppJet, dem Unternehmen hinter dem kollaborativen Onlineeditor EtherPad, offiziell bestätigt. Nur einen Tag später ließ man dann bereits verlauten, man wolle EtherPad als Open-Source-Projekt freigeben. Dabei schien dieser Schritt nicht unbedingt geplant, sondern vielmehr der zahlreichen verärgerten Kommentare auf die Übernahme-Bestätigung geschuldet.

Zum Hintergrund: Googles Gründe für die Übernahme von EtherPad bestanden nicht etwa darin, das durchaus populäre Tool selbst weiterzuentwickeln. Es ging wohl einzig und allein darum, die Erfahrungen und Kenntnisse der EtherPad-Entwickler für das Google-Wave-Developer-Team zu gewinnen. Eine naheliegende Entscheidung, geht es bei beiden Tools doch um die Umsetzung einer Lösung zur Real-Time-Kommunikation.

„Wir haben euer Feedback gehört und haben einen neuen Übergangsplan."
„Wir haben euer Feedback gehört und haben einen neuen Übergangsplan."

Allerdings hatte man wohl nicht mit so großen Protesten von Seiten der EtherPad-Nutzer gerechnet. Die hatten sich massiv über das Abschalten von EtherPad beschwert und Google hat daraufhin recht schnell reagiert und will den Onlineeditor nun also als Open-Source-Projekt der Community übergeben. Man darf gespannt sein, ob sich genügend Entwickler finden, die das Projekt auf eine gesunde Basis stellen und eine langfristige Weiterentwicklung gewährleisten können.

Finde einen Job, den du liebst zum Thema TYPO3, Magento

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen