Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Google veröffentlicht Chrome App-Launcher für Windows

hat heute offiziell einen App-Launcher vorgestellt, mit dem sich Chrome-Apps direkt auf dem Desktop ausführen lassen. Der Chrome-App-Launcher steht zurzeit lediglich als Preview-Version für Windows-Rechner zur Verfügung, wird zu einem späteren Zeitpunkt aber auch für und bereitgestellt.

Google veröffentlicht Chrome App-Launcher für Windows
Google Chrome Browser

Chrome App-Launcher – Preview-Version verfügbar

Mit diesem App-Launcher erhält der Nutzer die gleiche Oberfläche und den identischen Umfang an Apps wie auf einem Chromebook, nur dass die Apps zusätzlich zu Anwendungen auf den verschiedenen Plattformen laufen. Um den Chrome-App-Launcher zu testen, wird außer der aktuellen Developer-Version von Google auch die Chrome packaged App, sowie einen IRC-Client wie CIRC oder Text Drive benötigt, so Google. Die Chrome-Packaged-Apps bieten nach Aussage Googles eine nahezu native User-Experience über diverse Plattformen hinweg – die Sicherheit entspreche den Eigenschaften einer Website.

Chrome App-Launcher – Googles-OS-Layer für die großen Plattformen (Bild: Google)

Die Chrome-Anwendungen sind wie Web-Apps in HTML, JavaScript und CSS programmiert, die angebotenen Packaged-Apps lassen sich im Unterschied zu Web-Apps außerhalb des Browsers und sogar offline nutzen. Darüber hinaus haben die Chrome-Apps Zugriff auf diverse APIs, die nicht für Web-Anwendungen zur Verfügung stehen.

Mit diesem App-Launcher erhalten Entwickler eine neue Möglichkeit ihre Apps anzubieten. Wollen sie alle Plattformen bedienen, müssen sie ihre Anwendungen dank Chrome nicht mehr für verschiedene Betriebssysteme programmieren, sondern sie können sie einfach in den Chrome-App-Store schieben. Für Nutzer verschiedener Betriebssysteme könnte der Chrome-App-Store zukünftig eine alternative Anlaufstelle für den Bezug von Anwendungen werden.

 Weiterführende Links

Newsletter Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und erhalte einen exklusiven Artikel aus dem aktuellen t3n Magazin.

Jetzt lesen: t3n Newsletter Nr. 543

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Chrome
„Satya, öffne dich!“: Microsoft heißt Linux, Mac OS, iOS, Android, Raspberry Pi und Arduino willkommen
„Satya, öffne dich!“: Microsoft heißt Linux, Mac OS, iOS, Android, Raspberry Pi und Arduino willkommen

Microsofts Entwickler-Konferenz Build geht gerade in San Francisco zu Ende. Neben den eigentlichen Produkten im Bereich Soft- und Hardware zeigte Satya Nadella vor allem wohin die Reise mit ihm als … » weiterlesen

Die besten Mac-Apps für den Facebook-Messenger
Die besten Mac-Apps für den Facebook-Messenger

Wir zeigen euch, welche Apps den Facebook-Messenger auf den Desktop eures Macs bringen und was sie leisten. » weiterlesen

Geniale Tethering-Hilfe für den Mac: Mit TripMode habt ihr volle Kontrolle über euer Datenvolumen
Geniale Tethering-Hilfe für den Mac: Mit TripMode habt ihr volle Kontrolle über euer Datenvolumen

TripMode ist eine OS-X-App, die euch dabei helfen soll, euer mobiles Datenvolumen beim Tethering zu schonen. Wir verraten euch, wie die App funktioniert. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 40 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen