t3n News E-Commerce

Google Wallet: Bezahlsystem bekommt physische Karte

Google Wallet: Bezahlsystem bekommt physische Karte

plant für seinen Bezahldienst Google Wallet offenbar die Einführung einer physischen Bezahlkarte sowie weitere zusätzliche Funktionen. Das zeigen Fotos einer geleakten Vorabversion der neuen Google-Wallet-App für Android. Die Google Wallet Card könnte demnach wie eine normale Kreditkarte sowohl in Online-Shops als auch in Läden vor Ort zum Bezahlen genutzt werden.

Google Wallet: Bezahlsystem bekommt physische Karte

Google Wallet Card als Kreditkartenersatz

Die physische Google-Wallet-Karte soll überall dort zum Bezahlen eingesetzt werden, wo die Kreditkarten der großen Anbieter akzeptiert werden. Belastet wird die Kreditkarte, die bei Google Wallet hinterlegt wurde, wie tom’s hardware berichtet. Die Fotos von der neuen Google-Wallet-App für Android wurden Android Police zugespielt. Dort wird gezeigt, dass die Google Wallet Card auch als Ersatz für verschiedene Kreditkarten gedacht ist. Diese können bei Google Wallet hinterlegt werden, die Zahlung übernimmt ab da die Google Wallet Card, die anderen Karten können zu Hause bleiben. Im Verlustfall braucht nur die Google Wallet Card gesperrt zu werden.

Google Wallet Card: Einblick in neue App (Bild: Android Police)

Neben der physischen Bezahlkarte sind aber noch weitere neue Features für geplant. Mit „Wallet Balance“ etwa soll es in Zukunft möglich sein, eine Art Guthaben-Konto bei Google Wallet einzurichten, in das eingezahlt und aus dem wieder abgehoben werden kann. Außerdem soll wohl auch eine Geldtransfer-Funktion kommen, die Überweisungen von Person zu Person ermöglichen soll. Wann diese neuen Features kommen und ob sie auch deutschen Usern zur Verfügung stehen werden, ist noch nicht bekannt. Dem Hinweisgeber, der Zugang zur Vorabversion der neuen Google-Wallet-App hatte, war es immerhin schon möglich, die Google Wallet Card zu bestellen – inklusive Bestätigungsbenachrichtigung.

Weiterführende Links:

Bildnachweis für die Newsansicht: rosmary / flickr.com, Lizenz: CC-BY

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Atilla Wohllebe am 02.11.2012 (22:42 Uhr)

    Wenn Google nun eine physische Karte rausbringen möchte, dann frage ich mich doch langsam, wo denn der große Vorteil von Wallet liegen soll. Damit wird Google Wallet doch nicht mehr als eine Kombination aus Visa und PayPal. Wo aber ist die mobile-payment-Idee geblieben, die uns das Kartenchaos im Portmonee hätte ersparen können? Das wäre zumindestens das, was mich als Kunden momentan bewegt.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google
Baldiges Aus für den Paketboten? Google arbeitet an autonomen Paketlieferwagen
Baldiges Aus für den Paketboten? Google arbeitet an autonomen Paketlieferwagen

LKW statt Drohne: Google hat sich das Konzept eines autonom fahrenden Paketlieferwagens patentieren lassen – eine zusätzliche Bedrohung für den Job des Paketboten. » weiterlesen

1 Milliarde Dollar an Apple: So viel ist Google die Top-Platzierung auf iPhone und Co. wert
1 Milliarde Dollar an Apple: So viel ist Google die Top-Platzierung auf iPhone und Co. wert

Google ist die Platzierung als Standardsuchmaschine auf iOS eine Menge Geld Wert. Gerichtsdokumenten zufolge, die durch Oracle veröffentlicht worden sind, floss allein 2014 die stattliche Summe … » weiterlesen

Google Cloud Functions: Alternative zu Amazons AWS Lambda vorgestellt
Google Cloud Functions: Alternative zu Amazons AWS Lambda vorgestellt

Google hat mit den Cloud Functions eine Schnittstelle zum Ausführen von Code in seiner Cloud-Plattform gelauncht. Der Dienst ist vergleichbar mit Amazons AWS Lambda, befindet sich aber derzeit noch … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?