t3n News Marketing

Google+ und YouTube starten neue Admin-Rolle für Community-Manager

Google+ und YouTube starten neue Admin-Rolle für Community-Manager

Google+ und haben eine neue „Rolle“ für Administratoren: den sogenannten „Kommunikationsmanager“. Er hat nur grundlegende Befugnisse. Welche, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Google+ und YouTube starten neue Admin-Rolle für Community-Manager

Wie bekannt gegeben hat, erhalten Google+ und YouTube mit dem „Kommunikationsmanager“ ab sofort eine weitere Administratorenrolle. Sie hat stark eingeschränkte Befugnisse und unterscheidet sich dadurch deutlich von den Rollen „Eigentümer“ und „Administrator“. Der „Kommunkationsmanager“ kann beispielsweise keine Profildaten bearbeiten und eignet sich insofern für Mitarbeiter, die auf Google+ und YouTube vor allem Anfragen und Kommentare beantworten.

Google+ und Youtube: „Eigentümer“, „Administrator“, „Kommunikationsmanager“

Die Administratorenrollen sowie ihre Befugnisse für Google+ und YouTube. (Quelle: support.google.com)
Die Administratorenrollen sowie ihre Befugnisse für Google+ und YouTube. (Quelle: support.google.com)

Google nutzt für Google+ und YouTube die gleichen Administratorenrollen. Sie stehen, wie in der Grafik deutlich wird, in einer dreiteiligen Hierarchie. Der „Eigentümer“ hat als einziger alle Möglichkeiten, kann beispielsweise neue Administratoren hinzufügen und entfernen sowie das Konto löschen. Der „Administrator“ hat alle Möglichkeiten des „Kommunikationsmanagers“ und kann außerdem das Profil bearbeiten und Videos sowie Hangouts verwalten. Der „Kommunikationsmanager“ kann laut „Google+ Your Business“ einen „Großteil der restlichen Aktionen“ ausführen, was unter anderem die Verwaltung von Kommentaren sowie die Organisation von „Google+-Circles“ beinhaltet.

Erst vor wenigen Wochen ist angekündigt worden, YouTube-Kommentare würden in Zukunft über eine angepasste Version der „Google+ Comment Platform“ laufen. Sie werden seitdem nicht mehr in chronologischer Reihenfolge, sondern nach personalisierten Relevanzkriterien sortiert, die unter anderem Bewertungen und Interaktionen einbeziehen.

via stadt-bremerhaven.de

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema YouTube
YouTube bekommt Messaging-Funktion: Das steckt hinter der Idee
YouTube bekommt Messaging-Funktion: Das steckt hinter der Idee

YouTube soll eine Messaging-Funktion bekommen. Nutzer sollen darüber direkt aus der App heraus Videos teilen und sich mit ihren Freunden über die Clips unterhalten können. » weiterlesen

YouTube führt 6-sekündiges Werbeformat ein – das du nicht überspringen kannst
YouTube führt 6-sekündiges Werbeformat ein – das du nicht überspringen kannst

YouTube will, dass du Werbespots bis zum Schluss guckst. Dafür wurde jetzt ein weitere Ads-Format entwickelt, das für Zuschauer zumutbar ist und Werbetreibende vor neue Herausforderungen stellt. » weiterlesen

YouTube plant 360-Grad-Livestream
YouTube plant 360-Grad-Livestream

Vor fast drei Monaten wurde auf YouTube der VR-Modus freigeschaltet, nun folgt anscheinend der nächste Schritt: 360°-Livestreams sind in der Planung. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?