Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Gratis Android Apps: Die besten Alternativen zum Google Play Store

    Gratis Android Apps: Die besten Alternativen zum Google Play Store

Seit das Betriebssystem Android im Oktober 2008 das Licht des Internets erblickte, haben Entwickler fleißig mehr als 400.000 Apps in Googles Play Store gekippt – zu Lasten der Übersichtlichkeit. Zusätzlich haben sich aber auch eine Reihe alternativer Marktplätze etabliert, in denen regelmäßig Bezahl-Apps billiger oder kostenfrei angeboten werden. Wir haben uns umgesehen, wer im Bereich der Gratis-Apps am effektivsten die Spreu vom Weizen trennt.

 

Schon Mitte 2010 haben wir eine Übersicht der besten Quellen für kostenlose Android Apps publiziert. Seitdem hat nicht nur der Google-eigene Android Market einen neuen Namen und einen neuen Anstrich bekommen, auch das Angebot abseits der offiziellen Bezugsquelle hat sich gewandelt.

5 Quellen für kostenlose Android Apps

1. Getjar Market: Kostenlose Gold Apps

Der Getjar-Store, in dem ihr euch regelmäßig mit diversen Gratis-Apps versorgen könnt, ist selbst als App verfügbar. Die von dem Store „Gold Apps“ genannten Anwendungen sind meist kostenpflichtige Programme, die von dem Store für lau angeboten werden. Dank der Partnerschaft mit Gameloft finden sich bei Getjar auch hochwertige Spieletitel, etwa Asphalt 6: Adrenaline HD oder Cut the Rope. Meist empfiehlt sich der schnelle Zugriff, da viele Angebote im Getjar Market zeitlich begrenzt sind.

Zu den Gold Apps von Getjar

2. Amazon Appstore: Die tägliche Dosis Gratis-Android-App

Der wohl bekannteste Rivale des Google Play Stores ist der Amazon Appstore. Hier wird täglich eine in der Regel kostenpflichtige App gratis an den Mann gebracht – allerdings nur an den amerikanischen. Damit ihr euch die tägliche exklusive Free-App trotz falscher Staatsbürgerschaft trotzdem schnappen könnt, müsst ihr die Amazon Appstore-App auf eurem Android-Gerät installieren.

Zum Amazon Appstore

3. Android PIT: Übersicht im Android-Dschungel

Android PIT bietet die Struktur, die dem Googles Play Store bisweilen abgeht. Die Seite hat derzeit über 130 Testberichte, eine Vielzahl an User-Kommentaren und Informationen zu Entwicklern und Apps im Portfolio. Via Filter könnt ihr gezielt nach Kategorien und preisreduzierten Angeboten suchen.

Zu den kostenlosen Apps von Android PIT

4. Apps Android: Vielfalt zum kostenfreien Download

Apps Android hat eine bunt gemischte Bandbreite von kostenlosen Apps, die von „The Legend of Zelda“ bis zum „Fitness Buddy“ reichen, im Programm. Aufgeschlüsselt wird das Angebot in verschiedene Bereiche und Unterkategorien.

Hier geht’s zum App Store Apps Android

5. Android Apptests: Getestete Gratis-Apps

Eine weitere Anlaufstelle bei der Suche nach kostenlosen Android Apps ist die Webseite Android Apptests. Schnäppchenjägern wird hier mit ausführlichen Testberichten Entscheidungshilfe geboten. Dafür müssen User auf Unterkategorien leider verzichten. Hier geht’s zu den getesteten Gratis-Apps von Android Apptests

 

Finde einen Job, den du liebst zum Thema iOS, Android

6 Reaktionen
nick.merq
nick.merq

http://www.androidhit.de ist einer der besten Alternativen für Android Apps. Dort werden auch häufiger kostenpflichtige Apps kostenlos angeboten. Gekauft werden können Apps direkt über Paypal...

Habe als Entwickler dort schon einige Apps eingestellt :)

Antworten
Conrad
Conrad

Leider ist der Amazon Store bisher nur für Kunden in den USA zugänglich. Hoffe das ändert sich bald. Was in der Liste auch nicht fehlen sollte ist der eigene Store von Opera http://apps.opera.com/ . Der ist gerade stark am wachsen und man findet teilweise richtig gute Apps.

Antworten
julian
julian

Ihr habt Playandroid.com vergessen. Bester Store für Spiele

Antworten
Luna
Luna

Pdassi wurde auch nicht erwähnt
http://android.pdassi.de

Meiner Meinung nach der beste deutschsprachige Anbieter, auch für Bezahlapps.

Antworten
termi
termi

jaja die ganzen Play Alternativen. Die einzige die ich momentan Benutze ist GetJar und selbst da nach Möglichkeit nur das nötigste. Wieso? Weil sonst der Google Play Store rumspinnt und denkt das ich die Apps gekauft habe, mir dann fleißig im Play Store Updates anzeigt und bei jedem Update eine Fehlermeldung liefert...

Antworten
Lars
Lars

Nicht zu vergessen: F-Droid.

http://f-droid.org/

Dort sind alle Android-Apps Open-Source.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen