t3n News Entwicklung

„Apps programmieren für iPhone und iPad“ kostenlos als Openbook

„Apps programmieren für iPhone und iPad“ kostenlos als Openbook

Wie programmiert man für und – mit diesem Thema beschäftigt sich ein Buch von Klaus M. Rodewig und Clemens Wagner aus dem Galileo-Verlag. Eine HTML-Version ist jetzt als kostenloses Openbook verfügbar.

„Apps programmieren für iPhone und iPad“ kostenlos als Openbook

Kostenloses Openbook zur Programmierung von iOS-Apps

Die kostenlose HTML-Version des Buchs „Apps programmieren für iPhone und iPad“ kann einfach im Browser gelesen werden. Auch ein Download steht zur Verfügung. Zum Inhalt heißt es bei Galileo Computing:

Klaus M. Rodewig und Clemens Wagner geben Ihnen einen Einblick in die Architektur des iPhone und des iPad und eine Anleitung zum Programmieren eigener Applikationen. Dabei werden alle wichtigen Themen in der gebotenen Tiefe mit Hintergrundwissen beschrieben. Praktische Beispiele unterstützen Sie von Anfang an, so dass Sie direkt loslegen können. Erste Ergebnisse können Sie im iPhone Simulator direkt testen. Sie erhalten einen Überblick über die verschiedenen iPhone- und iPod Touch-Modelle, erfahren, wie Sie in der Apple Developer Connection Mitglied werden können und Applikationen für das iPhone im Appstore anbieten können.

Natürlich kommt in diesem Buch auch der Hintergrund nicht zu kurz. Grundkenntnisse der Programmierung sollten jedoch vorhanden sein. Eine kurze Einführung in Objective-C und Cocoa vermittelt Ihnen alles, was Sie wissen müssen. Inkl. Schnittstellen zum Datenaustausch, Events, Alerts, Datenverwaltung mit Core Data und die verschiedenen Möglichkeiten der Netzwerkprogrammierung. Profis werden von den Tipps und Tricks zur Konfiguration und Verwendung von Xcode, Debugging und der Arbeit mit einem Versionierungssystem profitieren.

Das Buch gibt es natürlich auch als gedruckte Version, die dann mit DVD für 39,90 Euro zu haben ist.

Hier geht’s zum kostenlosen Openbook…

Das Buch „Apps programmieren für iPhone und iPad“ gibt es jetzt als kostenloses Openbook (Bild: Galileo Computing).
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
4 Antworten
  1. von Fred am 08.02.2013 (22:33 Uhr)

    Wo genau steht der 'download zur Verfügung'?

    Antworten Teilen
  2. von Falk Hedemann am 08.02.2013 (22:40 Uhr)

    @Fred: Zu finden ist der Link auf der Openbook-Seite (link unten im Artikel) in der linken Seitenleiste unter dem Inhaltsverzeichnis. Leider funktioniert der Download-Link derzeit nicht. Vielleicht einfach später nochmals probieren ;)

    Antworten Teilen
  3. von Guido am 08.02.2013 (22:41 Uhr)

    Auf der Buchseite gibt es links einen Download Link -> "Download:
    - ZIP, ca. 49,9 MB"

    Antworten Teilen
  4. von Peter am 09.02.2013 (09:50 Uhr)

    Danke für die Info. Ich liebe die Openbooks von GalileoComputing. Es sollten auch andere Verlage solche Bücher gratis veröffentlichen.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema iPad
Mehr iOS in Unternehmen: Apple holt sich Ex-Feind Cisco als Partner
Mehr iOS in Unternehmen: Apple holt sich Ex-Feind Cisco als Partner

Die beiden Konzerne gaben eine neue Partnerschaft bekannt. Cisco soll Apple dabei helfen, mehr iPhones und iPads am Enterprise-Markt zu verkaufen. » weiterlesen

Das sind die 10 beliebtesten iOS-Apps aller Zeiten
Das sind die 10 beliebtesten iOS-Apps aller Zeiten

Facebook dominiert die Liste der zehn beliebtesten iOS-Apps aller Zeiten, wenn es aber darum geht, wer in den vergangenen Jahren die meisten Umsätze mit seinen Apps erzielt hat, liegen andere Firmen … » weiterlesen

Nach der WWDC 2015: „Move to iOS“-App soll Android-Nutzern den Umzug zu Apple erleichtern
Nach der WWDC 2015: „Move to iOS“-App soll Android-Nutzern den Umzug zu Apple erleichtern

Apple will zusammen mit iOS 9 eine Smartphone-Applikation einführen, die den Umstieg von Android auf das iPhone erleichtert. Wir erklären was „Move to iOS“ alles kann. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?