t3n News Startups

Startup-Megadeal: Groupon (USA) kauft deutschen Klon CityDeal

Startup-Megadeal: Groupon (USA) kauft deutschen Klon CityDeal

Das amerikanische Rabattportal Groupon hat mit CityDeal seinen bislang erfolgreichsten Klon in Deutschland übernommen. Statt mit rechtlichen Mitteln gegen das relativ offensichtliche Kopieren der eigenen Startup-Idee vorzugehen oder den deutschen Markt selbst zu erobern, hat sich das selbst noch sehr junge US-Unternehmen kurzerhand entschlossen, den Klon zu kaufen.

Startup-Megadeal: Groupon (USA) kauft deutschen Klon CityDeal

In nur 19 Monaten ist somit in 18 Ländern und 140 Städten am Markt, hat über 900 Mitarbeiter und betreibt etwa ein dutzend Niederlassungen auf zwei Kontinenten. Nach einer neuen Finanzierungsrunde wird der Marktwert von Groupon auf 1,35 Milliarden US-Dollar geschätzt. Mit dem Zukauf von CityDeal erspart sich das amerikanische Original die schwierige Erschließung des europäischen Marktes, auf dem der deutsche Klon seit Ende 2009 einen erfolgreichen Start hingelegt hat.

Über die Höhe der Übernahmezahlung ist offiziell nichts bekannt geworden. Nach Spekulationen von deutsche startups könnte aber durchaus ein dreistelliger Millionen-Betrag geflossen sein. Erwartet wird zudem, dass der Name CityDeal in den kommenden Monaten mit der vollständigen Integration in Groupon verschwinden wird. Groupon/CityDeal dürfte dann für die verbliebenen Konkurrenten auf dem deutschen und europäischen Markt einen sehr mächtigen und vielleicht auch einen übermächtigen Gegner darstellen.

Für CityDeal haben sich die enormen Anstrengungen der vergangenen Monate und das Klonen von Groupon letztendlich gelohnt. Das schnelle Wachstum scheint dem Original so sehr imponiert zu haben, dass die Erfolgsaussichten eines eigenen Starts gegenüber einer Übernahme als geringer bewertet wurden.

Das Original Groupon...

... und der Klon CityDeal
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von hannes am 17.05.2010 (13:39 Uhr)

    wow, damit hätte ich nicht gerechnet, naja ist die strategie ja aufgegangen.

    Antworten Teilen
  2. von Simon am 19.05.2010 (12:07 Uhr)

    Da bin ich mal gespannt, wie das weiter geht und ob nach und nach die kleineren vor die Hunde gehen werden...
    Solange es noch weitere Anbieter gibt, gibt es unter http://www.dealzentrale.de eine Übersicht aller Deals der verschiedenen Anbietern nach Stadt sortiert :)

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Groupon
Was man bei Startups in Berlin wirklich verdient
Was man bei Startups in Berlin wirklich verdient

Aus einer Befragung von über 3.300 Menschen hat jobspotting.com den nach eigenen Angaben ersten repräsentativen Startup-Gehaltsreport für Berlin erstellt. t3n veröffentlicht die wichtigsten … » weiterlesen

Hilfe für Startups: Das bringt ein Accelerator wirklich
Hilfe für Startups: Das bringt ein Accelerator wirklich

Ein Konzern, der etwas auf sich hält, betreibt heute Accelerator-Programme. Während er von der Kultur und den Ideen der Startups profitieren will, ist der Zweck für die Gründer nicht belegt. » weiterlesen

Was Künstler von Startups lernen können – und was nicht [#rpTEN]
Was Künstler von Startups lernen können – und was nicht [#rpTEN]

Kunst und Startups passen auf den ersten Blick nicht unbedingt zusammen. Ein Vortrag auf der re:publica zeigt, wie sich das ändern könnte – und warum für Künstler nicht dieselben Regeln … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?