t3n News Karriere

Grün macht glücklich: Warum Pflanzen im Büro die Produktivität erhöhen

Grün macht glücklich: Warum Pflanzen im Büro die Produktivität erhöhen

Eine aktuelle hat den Einfluss von Büropflanzen auf die Produktivität der Mitarbeiter untersucht. Die Forscher kamen dabei zu einem eindeutigen Ergebnis.

Grün macht glücklich: Warum Pflanzen im Büro die Produktivität erhöhen
Pflanzen im Büro. (Foto: Sebastian Draxler / Flickr Lizenz: CC BY-SA 2.0)
Pflanzen im Büro erhöhen merklich die Produktivität. (Foto: Dave Fayram / Flickr Lizenz: CC BY 2.0)
Pflanzen im Büro erhöhen merklich die Produktivität. (Foto: Dave Fayram / Flickr Lizenz: CC BY 2.0)

Psychologen raten zum grünen Büro

Topfpflanzen passen häufig nicht in das Bild eines modernen Büros. Dabei haben sie einen messbaren positiven Effekt auf die Produktivität der Mitarbeiter. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung des Psychologen Dr. Chris Knight von der Exeter University und verschiedenen Kollegen aus England, Australien und den Niederlanden hervor. Die Einführung von Pflanzen an den Arbeitsplatz soll eine Steigerung der Produktivität von bis zu fünfzehn Prozent zur Folge haben.

Für ihre Studie haben die Wissenschaftler verschiedene Büros in London und den Niederlanden besucht und sie testweise mit Zimmerpflanzen ausgestattet. Ähnliche Untersuchungen fanden bisher zwar bereits unter Laborbedingungen statt, laut den Forschern war es jedoch die erste Studie dieser Art unter realen Bedingungen. Neben einer Steigerung der allgemeinen Leistung konnten die Forscher eine Erhöhung der Merkfähigkeit feststellen.

Nicht nur Pflanzen sollen die Produktivität steigern können

Laut Dr. Knight sind Pflanzen nicht die einzigen Dinge, mit denen sich auf einfache Art und Weise die Produktivität von Mitarbeitern steigen ließe. Auch Fotos, veränderte Lichtverhältnisse oder sogar Gerüche könnten einen positiven Effekt haben. Wer seinen Mitarbeitern etwas Gutes tun möchte, könnte also auch etwas experimentieren.

Die Wissenschaftler haben bei ihrer Studie übrigens darauf geachtet, dass jeder Mitarbeiter die Pflanzen sehen konnte. Für ihren Versuchsaufbau stellten sie eine Pflanze pro Quadratmeter auf. Allerdings dürften wohl auch schon etwas weniger Pflanzen einen positiven Effekt haben.

Wenn ihr darüber hinaus noch nach Inspirationsquellen für eure Büros sucht, dann solltet ihr einen Blick auf unseren Artikel „Die 20 schönsten Büroräume der Tech-Welt“ werfen.

via www.theguardian.com

Stellenanzeige auf t3n Jobs schalten

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
3 Antworten
  1. von Teppiche am 02.09.2014 (12:42 Uhr)

    Kann ich nur bestätigen! Ein schöner Boden und eine Pflanze neben dem Schreibtisch sorgt für Wohnzimmer Stimmung in der Arbeit!

    Antworten Teilen
  2. von Lars am 02.09.2014 (23:41 Uhr)

    Meine Produktivität könnte man mit guter Musik (Apokalyptische Reiter, Hämatom, K.I.Z., Irie Révoltés, Wizo, Terrorgruppe, ...) erhöhen, muss ich nur noch untersuchen wie sich dies auf die auf Produktivität der Kollegen auswirkt - und nein nicht über Kopfhörer, die Musik muss man über entsprechende Lautsprecher hören - wird getestet! :D

    Antworten Teilen
  3. von Astrid Radtke am 03.09.2014 (09:58 Uhr)

    Das ist doch dann mal eine Investition, die sich lohnt :)
    Aber das mit den Pflanzen hat auch so seine Haken. Spätestens, wenn es um die Pflege geht. Vertrocknete Pflanzen haben nämlich eher den gegenteiligen Effekt: sie machen missmutig und träge.
    Bei Pflanzen im Büro sollten noch ein paar andere Aspekte beachtet werden
    http://www.buerodienste-in.de/2011/08/pflanzen-im-buero-nicht-nur-fuer-die-optik/

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Studie
Studie stellt fest, dass du Fotos knipsen und trotzdem im „Hier und Jetzt“ sein kannst
Studie stellt fest, dass du Fotos knipsen und trotzdem im „Hier und Jetzt“ sein kannst

Mit dem Aufkommen der Smartphone-Fotografie wächst auch die Kritik daran. Wer ständig nur durch sein Gadget schaue, verpasse den Moment. Eine Studie kommt jetzt zu einem anderen Schluss. » weiterlesen

Datenkrake Auto: ADAC-Studie zeigt, wie uns die Autobauer überwachen
Datenkrake Auto: ADAC-Studie zeigt, wie uns die Autobauer überwachen

Der ADAC hat untersucht, welche Daten moderne Fahrzeuge an die Autobauer senden – meist ohne Wissen der Verbraucher. Die Ergebnisse sind teils nachvollziehbar, teils doch recht beunruhigend. » weiterlesen

Gehälter in Digital-Berufen: Studie zeigt, in welchen Jobs ihr am meisten verdient
Gehälter in Digital-Berufen: Studie zeigt, in welchen Jobs ihr am meisten verdient

Innovationsmanager haben mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 100.000 Euro mit Abstand die besten Gehälter in Digital-Berufen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Bundesverbands … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?