Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Digitale Gesellschaft

Homeless Fonts: Dieses Projekt bringt Schriftarten von Obdachlosen ins Netz

Homeless Fonts: (Bild: Vimeo)

Die Charity-Aktion „Homeless Fonts“ vektorisiert die Handschriften von Obdachlosen. Der Erlös wird an die Urheber gespendet.

Neue und außergewöhnliche Schriftart für das eigene Webprojekt gesucht? Wie wäre es denn mit „Homeless Fonts“? Die Arrels Foundation hat sich zusammen mit der Werbeagentur The Cyranos McCann daran gemacht Schriftarten zu entwickeln, die es so noch nicht gab und leistet gleichzeitig einen Beitrag, schlechter gestellten Menschen unter die Arme zu greifen.

Hinter „Homeless Fonts“ steht tatsächlich ein Charity-Projekt für Obdachlose in Barcelona. Die Initiatoren haben die Pappschilder von Menschen, die auf der Straße leben, abfotografiert und die Schriftzüge eingescannt. Im Anschluss wurden sie vektorisiert, um die individuellen Stile als Fonts-Variation bereitzustellen. „Jede Handschrift ist einzigartig!“, geben die Projektleiter zu verstehen. Interessenten, die sich für eine der verschiedenen Schriftarten entscheiden und sie einkaufen, spenden gleichzeitig den kompletten Betrag an den jeweiligen Urheber. Private Nutzer zahlen 19 Euro und Unternehmen 290 Euro für die Fonts.

Die Schriftzüge auf Pappschildern dienen als Vorlage für die „Homeless Fonts“. (Screenshot: Vimeo)
Die Schriftzüge auf Pappschildern dienen als Vorlage für die „Homeless Fonts“. (Screenshot: Vimeo)

Ein Video gibt einen kurzen Einblick in das „Homeless Fonts“-Projekt

Das Projekt verbindet auf hervorragende Weise soziales Engagement und Kunstfertigkeit mit den Ansprüchen von verschiedenen Kreativ-Arbeitern. Menschen wird dadurch nicht zuletzt die Möglichkeit zurück in die Unabhängigkeit gegeben.

„Ich hätte niemals gedacht, dass meine Handschrift etwas wert ist“, sagt die Obdachlose Loraine, deren Handschrift zukünftig auf dem Etikett eines spanischen Wein-Herstellers zu sehen ist. Loraine ist eine von vielen Obdachlosen, die an dem Projekt mitwirken. Ihr Set haben wir euch unten als Grafik eingesetzt. Ihre und weitere Fonts finden sich auf der „Homeless Fonts“-Aktionsseite. Schönes Projekt!

„Homeless Fonts“-Projekt: Schriftart von Loraine. (Quelle: homelessfonts.org)
„Homeless Fonts“-Projekt: Schriftart von Loraine. (Quelle: homelessfonts.org)

Vielleicht auch interessant: Keine Lust auf Lorem Ipsum? 15 schräge Blindtext-Alternativen

via www.theguardian.com

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot