Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Howto: Facebook Kommentare nahtlos in Wordpress-Artikel integrieren

    Howto: Facebook Kommentare nahtlos in Wordpress-Artikel integrieren

Wer für seinen Blog auch eine Fanpage bei Facebook betreibt, wird es kennen: Auf der Fanpage gepostete Blog-Artikel werden gerne auch dort kommentiert, statt direkt auf dem Blog. Das ist natürlich auch gut so, denn bei Facebook beteiligen sich meist mehr Leser an einer Diskussion. Wir bei t3n wollten mit diesen Facebook-Kommentaren aber auch gerne unsere Blog-Artikel aufwerten und haben dafür eine Lösung entwickelt, die Thomas Quensen in seinem Howto „Facebook Kommentare nahtlos in Wordpress-Artikel integrieren“ beschreibt.

Kommentare von Facebook in den Blog holen - so geht’s...

Hier geht’s zum Howto „Facebook Kommentare nahtlos in Wordpress-Artikel integrieren“.

Mehr zu den Hintergründen der Facebook-Kommentar-Integration findet ihr in dieser News.

Finde einen Job, den du liebst

9 Reaktionen
Tilo

Tatsache, leider ist beim Link zum Howto nur die klassische 404 zu finden :/ Ärgerlich!

Antworten
Martin

Wo ist denn das Howto hin?

Antworten
Jonas

Spannender Artikel. Genau deshalb haben wir bisher nicht viel auf facebook gepostet, weil es uns zu blöd war auf die kommentare im blog zu verzichten.

Antworten
Thilo Facebook Marketing Newcomer

Super Sache! Das wird meinen Blog doch sofort wieder ein bisschen aufpeppen.
Besten Dank für diese Information.

Antworten
Thomas Hutter

Danke - tolles Plugin - allerdings wird bei mir eine falsche Zeit übernommen + 2 Std..

Antworten
Thomas Hutter

Danke - tolles Plugin - allerdings wird bei mir ein falsches Datum übernommen (+ 2 Std.).

Antworten
Mick2
Mick2

weltklasse! besten dank dafür.

Antworten
Zuckerladen

Seit dieser Woche haben wir auch eine FB Fanseite. Dieses Plugin klingt richtig gut. Wir werden uns auf jeden Fall überlegen, wie wir FB, Twitter und unseren Blog sauber verbinden können. Danke für diesen Beitrag.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen