Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

Howto-Video: Facebook App-Icons animieren

    Howto-Video: Facebook App-Icons animieren

Animierte Facebook App-Icons sorgen für Aufmerksamkeit, doch offiziell unterstützt Facebook diese optische Spielerei gar nicht. Mit einem kleinen Trick geht es trotzdem – wie dieses Howto-Video zeigt.

Seit Einführung der Facebook-Chronik für Fanseiten können Seitenbetreiber unterhalb des Titelbildes einzelne Aspekte der Facebookseite in Form von App-Icons hervorheben. Diese lassen sich optisch anpassen, um so beispielsweise ein aktuelles Gewinnspiel zu bewerben. Wer nun dachte, er könne mit einem animierten gif-Icon noch mehr Aufmerksamkeit bekommen, wurde enttäuscht; das Format wird von der Chronik nicht unterstützt.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Facebook App-Icons animieren

Animierte App-Icons sind offiziell nicht möglich, doch ein Workaround der Kölner Agentur Webmatch schafft jetzt Abhilfe. Durch den Einsatz von Photoshop Extended können Seitenbetreiber die Restriktion seitens Facebook umgehen und mit anmierten App-Icons für Aufmerksamkeit sorgen.

Um selbst animierte Facebook App-Icons zu erstellen, ist Photoshop Extended sowie ein Video der Animation nötig. Das Video darf die von Facebook vorgegebene Maximalgröße von 111 x 74 Pixel nicht überschreiten, sie lässt sich jedoch mit Photoshop Extended anpassen.

Mit der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung sollte die weitere Vorgehensweise kein Problem darstellen.

  1. Zunächst müsst ihr mit Photoshop Extended das Video der Animation öffnen.
  2. Um das Video ansehen zu können, müsst ihr das Fenster „Animation“ öffnen. Klickt dafür in der oberen Statusleiste auf „Fenster > Animation“.
  3. Sollte das Video nicht in der richtigen Größe vorliegen, ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, die Bildgröße anzupassen.
  4. In der oberen rechten Ecke der Animations-Fenster findet ihr die Bedienfeldoptionen. Dort könnt ihr die „Frames zu Ebenen reduzieren“.
  5. Die Datei müsst ihr nun als Photoshop-Datei speichern.
  6. Abschließend könnt ihr die Photoshop-Datei als App-Icon hochladen.

Ich gehe davon aus, dass die Funktion nur noch eine begrenzte Zeit lang möglich ist. Facebook wird aller Wahrscheinlichkeit nach zeitnah eingreifen und das Hochladen von Photoshop-Dateien unterbinden.

Webmatch erklärt im folgenden Video ausführlich wie ihr vorgehen müsst.

Weitere Informationen

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Social Media, Online Marketing

2 Reaktionen
till.myr
till.myr

Danke für den Tipp!
Funktioniert einwandfrei man muss nur die Videogröße beachten.
Hier mein Beispiel: http://www.facebook.com/100Champagner

Antworten
ThomasMielke
ThomasMielke

Man benötigt nicht unbedingt Photoshop Extended und man benötigt auch kein Video.

Photoshop Standard unterstützt auch Animationen, man kann eben nur kein Video laden. Aber man kann problemlos manuell eine Animation mit Photoshop erstellen und diese wie hier beschrieben bei Facebook hochladen.

Habe das auf meiner bescheidenen Facebook-Page direkt mal getestet: facebook.com/mielke.de

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen