Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Leichter als das MacBook Air: HPs Folio 1020 soll auch optisch begeistern

    Leichter als das MacBook Air: HPs Folio 1020 soll auch optisch begeistern

EliteBook Folio 1020. (Foto: HP)

Mit dem EliteBook Folio 1020 versucht sich HP an einer schicken Alternative zum MacBook Air. Neben dem Design soll das Gerät vor allem mit einem neuartigen Diebstahlschutz punkten.

Schicke Alternative zum MacBook Air: HP stellt das EliteBook Folio 1020 vor. (Foto: HP)
Schicke Alternative zum MacBook Air: HP stellt das EliteBook Folio 1020 vor. (Foto: HP)

EliteBook Folio 1020: HP stellt MacBook-Air-Alternative vor

Für sein neues Windows-Notebook hatte HP augenscheinlich vor allem eine Inspirationsquelle: das MacBook Air von Apple. Das ist nicht notwendigerweise etwas Schlechtes, immerhin dürften auch Nutzer mit einer Abneigung gegen OS X gefallen an einem schicken, schlanken Notebook finden. Das EliteBook Folio 1020 soll in seiner Special-Edition sogar weniger wiegen als das Konkurrenzprodukt aus Cupertino.

In der Standardversion wiegt das EliteBook Folio 1020 etwa 1,2 Kilogramm und ist 15,7 Millimeter dick. Die Special Edition soll nur ein Kilogramm wiegen. Dazu wurde das Gehäuse aus Kohlenstofffaser und einer Magnesium-Lithium-Legierung erstellt. Angetrieben werden beide Modelle von einem stromsparenden und leisen Core-M-Prozessor von Intel. Ihm zur Seite stehen acht Gigabyte Arbeitsspeicher und eine SSD mit einem Fassungsvermögen von 128 bis 256 Gigabyte.

1 von 6

Zur Galerie

EliteBook Folio 1020: HPs Air-Alternative soll ab Februar erhältlich sein

Das EliteBook Folio 1020 hat ein 12,5 Zoll großes 1080p-Display. Gegen Aufpreis soll es auch eine Version mit Touchscreen geben. Die Special Edition kommt mit einem Quad-HD-Display in derselben Größe. Die Akkulaufzeit soll sich laut HP bei etwa neun Stunden bewegen. Apple verspricht beim MacBook Air allerdings zwölf Stunden. Dafür will HP einen Fingerabdruckscanner integrieren und es soll eine optionale Dockingstation für das Notebook geben.

Auch wenn das EliteBook Folio 1020 rein optisch offensichtliche Ähnlichkeiten zum MacBook Air aufweist, haben die HP-Designer auch eigene Akzente setzen können. Sofern der Preis stimmt, zu dem es bisher leider keine offiziellen Angaben gibt, könnte das Notebook eine echte Alternative zum MacBook Air werden. Das EliteBook Folio 1020 soll ab Februar 2015 verfügbar sein. Die Special Edition folgt im April.

via www.theverge.com

Finde einen Job, den du liebst

4 Reaktionen
Nexolutions
Nexolutions

Genau andreas, weil das Produktdesign auch so unglaublich viel mit dem verwendeten Betriebssystem zu tun hat ;)

Antworten
andreas
andreas

Design schön bei Apple kopiert.
Man Man Man die bekommen auch nichts hin und Betriebsystem genauso sch... wie früher :D

Kommt halt wenn man auf Win... setzt ;)

Antworten
Frank

Macht nen extrem guten Eindruck. Wenn ich mir aber den Preis der aktuellen Version anschaue vergeht die Kauflust schon wieder ein Stück. Mal sehen wie die beiden Versionen angesiedelt werden.

Antworten
Saenic
Saenic

Wenn jetzt Microsoft noch die Desktop Skalierung hinbekommt, wär das ne Alternative zum Mac. Leider kocht jedes Zweite Programm in Windows sein eigenes GUI Süppchen statt die Standard Oberfläche zu benutzen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen