t3n News Hardware

HP Slate 7: Rückkehr in den Tablet-Markt mit günstigem 7-Zöller [MWC 2013]

HP Slate 7: Rückkehr in den Tablet-Markt mit günstigem 7-Zöller [MWC 2013]

hatte mit seinem TouchPad frühzeitig ein Gerät im Tablet-Markt positioniert. Das Ende der Geschichte kennen wir inzwischen alle und umso überraschender ist, dass die Amerikaner nun mit einem Einstiegs-Gerät auf Android-Basis namens „HP Slate 7“ im 7-Zoll-Segment wieder den Anschluss suchen wollen.

HP Slate 7: Rückkehr in den Tablet-Markt mit günstigem 7-Zöller [MWC 2013]

HP Slate 7: Erstes Tablet nach dem TouchPad

HP ist wieder zurück im Tablet-Markt. Zumindest versucht es die Firma nun mit einem Produkt im beliebten Bereich der 7-Zoll-Geräte, die finanziell den Einstieg in die Welt der Tablet-PCs darstellen. Das neue Slate 7 macht dabei auf den ersten Blick keinen schlechten Eindruck.

Minimalistische Ausstattung

Das Display mit seiner 7-Zoll-Diagonale verfügt über eine Auflösung von 1024x600 Pixeln und basiert auf der FFS+-Technologie, die besonders hohe Blickwinkelstabilität gewährleisten soll. Als Recheneinheit kommt ein ARM-Cortex-A9-Prozessor mit zwei Kernen zu je 1,6 GHz zum Einsatz. Ihm steht ein Gigabyte RAM zur Seite. Der 8 GByte große Festspeicher lässt sich mit einer microSD-Karte erweitern.

Das HP Slate 7 fällt durch ordentliche Verarbeitung positiv auf.

Obligatorisch ist natürlich der WLAN-Adapter sowie eine frontseitige 0,3- und eine rückseitige 3-Megapixel-Kamera. Mit einer Stärke von 10,7 mm ist das Slate 7 auch nicht erwähnenswert dünn, findet aber Anklang durch seine solide und hochwertige Verarbeitung. HP rundet das Paket mit ordentlicher „beats by Dr. Dre"-Audioausstattung ab. Als Betriebssystem kommt eine relativ saubere Installation von Android 4.1 zum Einsatz.

In Europa wird HP für das Slate 7 ab Mai 149 Euro verlangen. Damit ordnet sich das Gerät auch preislich im Mittelfeld der vielen aktuellen 7-Zoll-Tablets ein.

Weiterführende Links

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Jürgen am 25.02.2013 (11:42 Uhr)

    Das Video funktioniert leider nicht. Es scheint nicht korrekt eingebunden zu sein.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Hewlett Packard
„Dieser Markt verändert sich mit Lichtgeschwindigkeit!“ HP-Chefin Meg Whitman über ihr „neues“ Unternehmen
„Dieser Markt verändert sich mit Lichtgeschwindigkeit!“ HP-Chefin Meg Whitman über ihr „neues“ Unternehmen

Gerade erst hat HP-Chefin Meg Whitman das Unternehmen in eine Business- und eine Consumer-Sparte aufgespaltet, da sitzt sie schon wieder auf einer Bühne. Als ihren schwersten Job bezeichnete die … » weiterlesen

Smartphone-Hersteller Xiaomi will jetzt auch in den Notebook-Markt einsteigen
Smartphone-Hersteller Xiaomi will jetzt auch in den Notebook-Markt einsteigen

Anfang 2016 soll der Smartphone-Hersteller Xiaomi sein erstes Notebook ausliefern, das von Inventec produziert wird. » weiterlesen

Die „Hybrid Cloud“ von HPE und Microsoft: Wie Unternehmen von der „bevorzugten Partnerschaft“ profitieren sollen
Die „Hybrid Cloud“ von HPE und Microsoft: Wie Unternehmen von der „bevorzugten Partnerschaft“ profitieren sollen

Erstmals nach der Aufspaltung hat Hewlett Packard Enterprise seine Strategie vorgestellt. In deren Mittelpunkt steht die „Hybrid Cloud“, bei der sich HPE auf Microsoft konzentriert. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?