Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

HP Slate 7: Rückkehr in den Tablet-Markt mit günstigem 7-Zöller [MWC 2013]

    HP Slate 7: Rückkehr in den Tablet-Markt mit günstigem 7-Zöller [MWC 2013]
Das HP Slate 7 fällt durch ordentliche Verarbeitung positiv auf.

HP hatte mit seinem TouchPad frühzeitig ein Gerät im Tablet-Markt positioniert. Das Ende der Geschichte kennen wir inzwischen alle und umso überraschender ist, dass die Amerikaner nun mit einem Einstiegs-Gerät auf Android-Basis namens „HP Slate 7“ im 7-Zoll-Segment wieder den Anschluss suchen wollen.

HP Slate 7: Erstes Tablet nach dem TouchPad

HP ist wieder zurück im Tablet-Markt. Zumindest versucht es die Firma nun mit einem Produkt im beliebten Bereich der 7-Zoll-Geräte, die finanziell den Einstieg in die Welt der Tablet-PCs darstellen. Das neue Slate 7 macht dabei auf den ersten Blick keinen schlechten Eindruck.

Minimalistische Ausstattung

Das Display mit seiner 7-Zoll-Diagonale verfügt über eine Auflösung von 1024x600 Pixeln und basiert auf der FFS+-Technologie, die besonders hohe Blickwinkelstabilität gewährleisten soll. Als Recheneinheit kommt ein ARM-Cortex-A9-Prozessor mit zwei Kernen zu je 1,6 GHz zum Einsatz. Ihm steht ein Gigabyte RAM zur Seite. Der 8 GByte große Festspeicher lässt sich mit einer microSD-Karte erweitern.

Das HP Slate 7 fällt durch ordentliche Verarbeitung positiv auf.

Obligatorisch ist natürlich der WLAN-Adapter sowie eine frontseitige 0,3- und eine rückseitige 3-Megapixel-Kamera. Mit einer Stärke von 10,7 mm ist das Slate 7 auch nicht erwähnenswert dünn, findet aber Anklang durch seine solide und hochwertige Verarbeitung. HP rundet das Paket mit ordentlicher „beats by Dr. Dre"-Audioausstattung ab. Als Betriebssystem kommt eine relativ saubere Installation von Android 4.1 zum Einsatz.

In Europa wird HP für das Slate 7 ab Mai 149 Euro verlangen. Damit ordnet sich das Gerät auch preislich im Mittelfeld der vielen aktuellen 7-Zoll-Tablets ein.

1 von 5

Zur Galerie

Weiterführende Links

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Android

1 Reaktionen
Jürgen

Das Video funktioniert leider nicht. Es scheint nicht korrekt eingebunden zu sein.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen