Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

HTC Desire C : Android 4.0 und NFC zum günstigen Preis

HTC hat am heutigen Dienstag den Nachfolger des Einsteiger-Smartphones Wildfire S präsentiert. Im Unterschied zur im Februar präsentierten One -Serie erhält es die Bezeichnung HTC Desire C. Das Einsteigermodell wird ab Werk mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich ausgeliefert und hat teilweise ein NFC -Modul an Bord.

HTC Desire C : Android 4.0 und NFC zum günstigen Preis

HTC Desire C – Einsteiger mit Android 4.0 und Sense 4.0-Oberfläche

HTC Desire C – Günstiges Smartphone mit Beats Audio Sound und Android 4.0 mit Sense 4.0 (Bild: HTC)

Das Desire C verfügt über ein 3,5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 480 x 320 Pixeln sowie einen 600 MHz-Prozessor und 512MB Arbeitsspeicher. Auf der Rückseite des Gehäuses ist eine 5-Megapixel-Kamera ohne Blitz verbaut – auf eine Frontkamera für Videochats wurde verzichtet. Zum Sichern von Daten bietet das Desire C 4GB internen Speicher, der per microSD-Karte um bis zu 32GB erweitert werden kann. Aufgrund der engen Kooperation mit Dropbox erhalten Nutzer zudem 25GB freien Cloudspeicher für einen Zeitraum von 2 Jahren. Bezüglich der Konnektivität hat HTC in sein  Einsteigergerät WLAN, UMTS (900 und 2.100 MHz) sowie alle vier GSM-Frequenzen, GPRS, EDGE und HSDPA (bis zu 7,2 MBit/s) integriert.

Das HTC Desire C wiegt nur 98 Gramm und misst 107,2 x 60,6 x 11,95 mm. Es wird ab Anfang Juni zu einem Preis von 219 Euro (UVP) in den Farben rot, weiß und schwarz erhältlich sein. Darüber hinaus will HTC sein Desire C mit einem NFC-Modul anbieten – dieses Gerät wird jedoch exklusiv per O2 verkauft. Andere auf dem Markt angebotenen Modelle sind NFC-frei.

Mit dem Desire C hat HTC nun vier aktuelle Modelle mit in verschiedenen Größen auf dem Markt. Außer dem 3,5 zölligen Desire C, bietet der taiwanische Hersteller das One V mit 3,7 Zoll-Display, das One S mit 4,3 Zoll Screen und schnellem Dual Core-Prozessor sowie sein 4,7 Zoll Quad-Core-Flaggschiff HTC One X an. Nach eigenen Angaben will HTC sich in diesem Jahr mit einer großen Produktvielfalt zurückhalten. Ich bin gespannt, ob es vorerst bei diesem überschaubaren Portfolio bleibt.

Weiterführende Links:

31 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
7 Antworten
  1. von Florian Huber via facebook am 15.05.2012 (16:09Uhr)

    Da! Ein Sack Reis ist umgefallen!!!

  2. von Stoeberer am 15.05.2012 (16:21Uhr)

    Krass, 600 MHz! Das wird den Markt aufrollen. Sensationell!

  3. von Ralf Simon via facebook am 15.05.2012 (18:30Uhr)

    Was ist "NFC"?

  4. von Jan am 15.05.2012 (19:26Uhr)

    Kann mir mal jemand erklären warum HTC das Ding Desire C und nicht One C oder konsequenter weise Wildfire C nennt????

  5. von HTC Desire C offiziell vorgestellt › a… am 15.05.2012 (23:14Uhr)

    [...] Touchscreen ist 3,5-Zoll groß mit einer Auflösung von 320 * 480 Bildpunkten.Es kommt beim Desire C Android 4 zum Einsatz, welches bisher noch nicht bei allzu vielen Handys genutzt wird.Es wird auch [...]

  6. von Chris am 16.05.2012 (06:50Uhr)

    Desire C ist tatsächlich etwas inkonsequent, aber ansonsten finde ich das Smartphone recht interessant. Preis-Leistung passt und die Optik ist stimmig.

  7. von Samsung TecTiles: programmierbare NFC-St… am 13.06.2012 (12:55Uhr)

    [...] die ein NFC-Modul integriert haben.Hier seinen beispielsweise das vergleichsweise günstige HTC Desire C (zumindest teilweise) und das Oberklassesmartphone HTC One X genannt. Das Samsung Galaxy [...]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema HTC
WLAN, SMS, Kalender und mehr – Facebook 4.0 für Android greift nach euren Daten [Update]
WLAN, SMS, Kalender und mehr – Facebook 4.0 für Android greift nach euren Daten [Update]

Facebook 4.0 unter Android sichert sich umfangreiche Zugriffsrechte und macht auch vor WLAN, SMS, MMS und den eigenen Kalenderdaten keinen Halt. » weiterlesen

Smartwatch: Google plant Angriff auf Vorbild Pebble
Smartwatch: Google plant Angriff auf Vorbild Pebble

Die hauseigene Smartwatch von Google kommt. Schon ab März, spätestens jedoch ab Juni soll es soweit sein. Das Fabrikat soll vor allem auf dem konzerneigenen Benachrichtigungsdienst Google Now... » weiterlesen

HTC One (M8): Das schicke Flagschiff mit innovativer Doppelkamera
HTC One (M8): Das schicke Flagschiff mit innovativer Doppelkamera

Mit dem HTC One (M8) schickt der taiwanische Hersteller sein neues Flaggschiff ins Rennen gegen das Samsung Galaxy S5. Wir sagen euch, was ihr von dem Smartphone erwarten dürft. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen