Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

HTC Desire C : Android 4.0 und NFC zum günstigen Preis

    HTC Desire C : Android 4.0 und NFC zum günstigen Preis

HTC hat am heutigen Dienstag den Nachfolger des Einsteiger-Smartphones Wildfire S präsentiert. Im Unterschied zur im Februar präsentierten One -Serie erhält es die Bezeichnung HTC Desire C. Das Einsteigermodell wird ab Werk mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich ausgeliefert und hat teilweise ein NFC -Modul an Bord.

HTC Desire C – Einsteiger mit Android 4.0 und Sense 4.0-Oberfläche

HTC Desire C – Günstiges Smartphone mit Beats Audio Sound und Android 4.0 mit Sense 4.0 (Bild: HTC)

Das Desire C verfügt über ein 3,5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 480 x 320 Pixeln sowie einen 600 MHz-Prozessor und 512MB Arbeitsspeicher. Auf der Rückseite des Gehäuses ist eine 5-Megapixel-Kamera ohne Blitz verbaut – auf eine Frontkamera für Videochats wurde verzichtet. Zum Sichern von Daten bietet das HTC Desire C 4GB internen Speicher, der per microSD-Karte um bis zu 32GB erweitert werden kann. Aufgrund der engen Kooperation mit Dropbox erhalten Nutzer zudem 25GB freien Cloudspeicher für einen Zeitraum von 2 Jahren. Bezüglich der Konnektivität hat HTC in sein  Einsteigergerät WLAN, UMTS (900 und 2.100 MHz) sowie alle vier GSM-Frequenzen, GPRS, EDGE und HSDPA (bis zu 7,2 MBit/s) integriert.

Das HTC Desire C wiegt nur 98 Gramm und misst 107,2 x 60,6 x 11,95 mm. Es wird ab Anfang Juni zu einem Preis von 219 Euro (UVP) in den Farben rot, weiß und schwarz erhältlich sein. Darüber hinaus will HTC sein Desire C mit einem NFC-Modul anbieten – dieses Gerät wird jedoch exklusiv per O2 verkauft. Andere auf dem Markt angebotenen Modelle sind NFC-frei.

Mit dem Desire C hat HTC nun vier aktuelle Modelle mit Android 4.0 in verschiedenen Größen auf dem Markt. Außer dem 3,5 zölligen Desire C, bietet der taiwanische Hersteller das One V mit 3,7 Zoll-Display, das One S mit 4,3 Zoll Screen und schnellem Dual Core-Prozessor sowie sein 4,7 Zoll Quad-Core-Flaggschiff HTC One X an. Nach eigenen Angaben will HTC sich in diesem Jahr mit einer großen Produktvielfalt zurückhalten. Ich bin gespannt, ob es vorerst bei diesem überschaubaren Portfolio bleibt.

1 von 15

Zur Galerie

Weiterführende Links:

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Android

3 Reaktionen
Chris

Desire C ist tatsächlich etwas inkonsequent, aber ansonsten finde ich das Smartphone recht interessant. Preis-Leistung passt und die Optik ist stimmig.

Antworten
Jan
Jan

Kann mir mal jemand erklären warum HTC das Ding Desire C und nicht One C oder konsequenter weise Wildfire C nennt????

Antworten
Stoeberer
Stoeberer

Krass, 600 MHz! Das wird den Markt aufrollen. Sensationell!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen