Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

HTML5 hat jetzt ein schickes Logo

Stark und strahlend, das ist HTML5 laut Logo.

HTML5 hat jetzt ein Logo. Auf diese Neuigkeit hat vielleicht in dem Sinne niemand gewartet, aber das Ergebnis kann sich zweifellos sehen lassen. Das World Wide Web Consortium (W3C) hatte es in Auftrag gegeben. Jetzt ist es fertig und man kann es bestaunen und vor allem herumzeigen.

Braucht HTML5 überhaupt ein Logo?

In unserer durchgestylten, von Webung durchdrungenen Welt ist so etwas wie HTML, nunja, unsexy. Nur wenige Menschen finden den Anblick von Quelltext interessant. Die meisten finden ihn verwirrend. Viele wissen gar nicht, was das ist. Zu Recht. Sie benutzen das Internet schließlich nur.

Aber trotzdem... HTML5 ist ein wichtiger Schritt fürs Web. Viele neue Anwendungen werden damit möglich und hier steht kein Konzern mit seiner proprietären Technologie dahinter (hust, Flash, hust), sondern alles Schicke und Neue und Nützliche kommt mit offenen Standards daher.

Und diese Standards haben nun ein Logo. Mit dem Logo kann man sich zum einen als Internetgeek outen, zum anderen (und vor allem) auf HTML5 aufmerksam machen und im Idealfall auch beim durchschnittlichen Websurfer Sensibilität für dieses Thema schaffen.

Denn wir wissen doch alle: Was kein Logo hat, existiert nicht. Und was ein hässliches Logo hat, kann nichts sein. Das mag oberflächlich sein, aber wer hat heutzutage schon noch Zeit für Tiefgang?

Anzeige

Das HTML5-Logo als Badge, Shirt und Aufkleber

Stark und strahlend, das ist HTML5 laut Logo.

So erklärt das W3C das Logo:

It stands strong and true, resilient and universal as the markup you write. It shines as bright and as bold as the forward-thinking, dedicated web developers you are. It's the standard's standard, a pennant for progress. And it certainly doesn't use tables for layout.

Haha, motivierend und lustig. So soll's sein.

Damit das Logo nun auch vielfach auftaucht, haben die Macher vorgesorgt. Es gibt Aufkleber, natürlich T-Shirts und vor allem kann man seine Website mit einem passenden „Badge“ versehen. Ob man die darin ebenfalls angezeigten „Technologie-Klassen“ tatsächlich versteht, möchte ich allerdings bezweifeln. Die meisten werden darin wohl vor allem Zierelemente sehen. Aber, geschenkt. Das ist dann für die Insider.

Und wie gefällt es euch?

Weiterführende Links zu HTML5 und dem neuen Logo:

Finde einen Job, den du liebst

9 Reaktionen
Ksenia Orlowa

Darf man dass neue HTML 5 Loggo auch auf seine eigene Homepage einbinden??

Tobias

Ich finde das Logo klasse. Das CSS und die anderen Technik unterhalb von HTML5 angeordnet werden finde ich ein bisschen fragwürdig. Aber solange es hilft die Standards weiter zu verbreiten - finde ich es gut.

Michael Karl

Mit gefällts, wobei ich es nicht in meine 10 Lieblingslogos einreihen werde ;)

Markus

Ist doch eigentlich egal, wie das Logo aussieht, Hauptsache ist das HTML5 baldkommt!!!
Vielleicht hätte man zuerst an der Spezifikation weiterarbeiten sollen und das Logo als i-Tüpfelchen am Schluss drauf setzen. Dann wär´s vielleicht auch besser geworden (wobei ich es so schlecht nicht finde)

Norman

Ich find das Logo toll, weiß gar nicht, warum so viele drüber meckern. Ach ja, mir gefällt auch dieser Post sehr - genau mein Humor, gibts noch mehr von dir zu lesen Jan? :)

Kami

Sonderlich hübsch sieht das neue Logo ja nicht aus, aber es hat mich inspiriert: http://is.gd/UfhOgb

kre8tiv
kre8tiv

Ich mag das simple am Logo. Allerdings hätte ich es besser gefunden, wenn z.B. darauf geachtet worden wäre, dass man das Logo auch mit HTML5 & CSS3 nachbilden kann, ohne eine Grafik zu nutzen. Das wäre doch ne lustige und virale Sache geworden... :)

TiM

Hat ja was von einem Schild und was es abwehren soll,merken wir ja alltäglich! Zum Durchsetzen des Standards fehlen aber noch "Waffen" rund um den Rand ;-)
Erinnert mich aber auch etwas an das Logo eines deutschen Firewall-Anbieters ;-)

Robert Neumann
Robert Neumann

Also wenn ich mir vorstelle das Logo als Banner auf meine Site o.ä. zu setzen, bekomme ich etwas Bauchschmerzen. Es ja nicht nicht unbedingt hässlich, schön aber auch nicht! Kommt etwas bunti bunti rüber wie Firefox seinerzeit.
Wie auch immer. Ich frage mich, wer ist die Zielgruppe? Der Webdeveloper oder der Enduser oder wer ...
Wen soll es ansprechen und aufmerksam machen?

Hauptsache HMTL5 kommt!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot