t3n News Hardware

Huawei Ascend P2: schlankes Leichtgewicht mit Quad-Core-CPU im Hands-On [MWC 2013]

Huawei Ascend P2: schlankes Leichtgewicht mit Quad-Core-CPU im Hands-On [MWC 2013]

hat am gestrigen Sonntag auf der ersten MWC-2013-Pressekonferenz das schlanke Android-Smartphone Ascend P2 präsentiert. Der Nachfolger des im vergangenen Jahr vorgestellten Ascend P1 kann sich durchaus sehen lassen – Huawei bewirbt das neue Modell als „das schnellste LTE-Phone der Welt“.

Huawei Ascend P2: schlankes Leichtgewicht mit Quad-Core-CPU im Hands-On [MWC 2013]

Huawei Ascend P2: schlanker Quad-Core-Androide mit 4,7 Zoll-Display

Der chinesische Smartphoneriese hat sein Pulver auf der CES 2013 in Las Vegas Anfang dieses Jahres offenbar noch nicht vollends verschossen. Denn nun wurde nach dem Ascend D2 und dem Ascend Mate das Ascend P2 vorgestellt. Dieses nur 8,4mm dünne verfügt im Unterschied zum Ascend D2 zwar nicht über ein Full-HD-Display, sondern hat „nur“ ein 4,7 Zoll 720p-Incell-Display mit 315ppi verbaut, welches mit brillanten Farben und Magic-Touch-Technology Blicke auf sich ziehen will. Dank der Magic-Touch-Technologie lässt sich der Screen auch mit Handschuhen bedienen, wie es beispielsweise auch beim Nokia Lumia 920 möglich ist. Beim Prozessor setzt Huawei auf den hauseigenen HiSilicon K3V2 ARM Cortex-A9 Quad-Core-SoC, der im Ascend P2 mit 1,5Ghz getaktet ist. Der Arbeitsspeicher misst 1GB, an internem Speicher stehen 16GB bereit – auf eine Speichererweiterung wurde mangels Platz verzichtet.

Das Huawei Ascend P2 bringt nur 122 Gramm auf die Waage

Bei der Kamera setzt Huawei auf eine 13-Megapixel-BSI-Hauptkamera mit HDR-Support (für Fotos und Filme) sowie eine 1,3MP-Frontkamera. Um eine möglichst lange Laufzeit zu gewährleisten hat Huawei auf einen starken 2.420mAh Akku gesetzt. Viele Hersteller könnten sich davon eine Scheibe abschneiden. Zu den weiteren Features des Smartphones gehören schnelles LTE Cat4 und NFC. Besonders auf das LTE-Modul ist der Hersteller stolz, weshalb es als das schnellste LTE-Phone der Welt präsentiert wurde. Denn es besitzt LTE Cat 4, mit dem im Downstream Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 150 MBit/s erreicht werden können – natürlich nur, sofern die Netzbetreiber diese auch liefern können.

Durch neue energisparende Technologien, die inhouse entwickelt wurden („QPC“ und „ADRX“), soll der Akku des Ascend P2 um bis zu 30 Prozent länger als bei Mitbewerbern halten. Als Betriebssystem kommt 4.1.1 mit angepasster Nutzeroberfläche zum Einsatz. Durch Features wie UniHome und weiteren Optionen kann das Gerät individualisiert werden – kleine Spielerei: durchs Schütteln des Smartphones lässt sch der Bildschirmhintergrund ändern. Dieses Feature lässt sich selbstverständlich auch deaktivieren. Das Huawei Ascend D2 soll laut Hersteller im zweiten Quartal 2013 weltweit in den Verkauf gehen. Der Preis des Modells liegt bei attraktiven 449€ im UVP, Huawei-CEO deutete allerdings im Laufe der Pressekonferenz an, dass der Straßenpreis eher bei 399€ liegen wird.

Weiterführende Links

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Huawei
Huawei P9 ist offiziell: Das High-End-Smartphone mit den zwei Leica-Linsen
Huawei P9 ist offiziell: Das High-End-Smartphone mit den zwei Leica-Linsen

Huawei hat heute in London sein neuestes Smartphone-Topmodell vorgestellt, das sich sehen lassen kann. Das Huawei P9 ist relativ kompakt und zeichnet sich unter anderem durch eine Dual-Hauptkamera … » weiterlesen

Android Auto für alle: Googles Autoplattform kommt aufs Smartphone
Android Auto für alle: Googles Autoplattform kommt aufs Smartphone

Google weitet seine Ambitionen auf dem Automarkt aus. Die eigene Plattform Android Auto erfordert künftig kein kompatibles Fahrzeug mehr, alle Funktionen können direkt vom Smartphone gesteuert … » weiterlesen

Die Leica für die Hosentasche: Das Huawei P9 im Test
Die Leica für die Hosentasche: Das Huawei P9 im Test

Das neueste Smartphone-Flaggschiff von Huawei mit dem kurzen Namen „P9“ will unter anderem mit einer Dual-Hauptkamera, die mit dem Kamerahersteller Leica entstanden ist, gegen das Galaxy S7 und … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?