Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Hype ohne Ende: Bitcoin legt an einem Tag um 4.000 Dollar zu

(Foto: Shutterstock/Julia Tsokur)

14.000, 15.000, 16.000 und fast auch 17.000 – der Bitcoin-Kurs rast derzeit von Hoch zu Hoch. In nur 24 Stunden ging es um 4.000 US-Dollar nach oben.

Bitcoin kratzt an Marke von 17.000 Dollar

Am vergangenen Donnerstag rutschte der Bitcoin-Kurs kurz unter die Marke von 9.500 Dollar – offenbar, um Anlauf für eine bisher nicht dagewesene Kurssteigerung zu nehmen. Innerhalb einer Woche legte der Wert der Kryptowährung um mehr als 7.000 Dollar zu. Am Donnerstag hat der Bitcoin-Kurs an der Marke von 17.000 Dollar geschnuppert.

Bitcoin-Kurs hat fast die historische Marke von 17.000 Dollar geknackt. (Screenshot: Coinmarketcap/t3n)

Laut Coinmarketcap erreichte der Bitcoin-Kurs am Donnerstagnachmittag einen Wert von 16.923 Dollar und legte damit innerhalb von 24 Stunden um satte 4.000 Dollar zu. Seit der Nacht auf Donnerstag wurden damit nacheinander die Marken von 14.000, 15.000 und 16.000 Dollar geknackt. Kurz vor 17.000 war zwar erst einmal Schluss – zumindest bis jetzt. Um 21:30 Uhr gab Coinmarketcap für den Bitcoin einen Wert von 16.277 Dollar an.

Hintergrund des aktuellen Kursfeuerwerks ist die Aussicht, dass schon in wenigen Tagen der Handel mit sogenannten Bitcoin-Futures möglich sein wird. Am vergangenen Freitag hatte die US-Aufsichtsbehörde CFTC die Ausgabe solcher Terminkontrakte an drei Börsen erlaubt. Der weltgrößte Börsenbetreiber CME hatte daraufhin angekündigt, am 18. Dezember mit der Ausgabe von Bitcoin-Futures zu starten. Die US-Börse CBOE will schon Ende dieser Woche damit loslegen, wie Spiegel Online berichtet.

Die Futures sollen Bitcoin-Anlegern eine Absicherung gegen die teils heftig ausfallenden Kursschwankungen ermöglichen. Allerdings kann damit auch auf künftige Entwicklungen des Bitcoin-Kurses gewettet werden. In jedem Fall würde die Kryptowährung mit der Ausgabe von Futures in der traditionellen Finanzwelt ankommen. Das dürfte nicht jedem Verfechter der Idee einer alternativen Währung gefallen.

Anzeige

Bitcoin: Blase oder Mega-Chance?

Auch die warnenden Stimmen mehren sich angesichts der aktuellen Kursrallye. Ob der Kurs weiter nach oben geht, sich stabilisiert oder es eine heftige Kurskorrektur geben wird, kann derzeit nicht mit Sicherheit gesagt werden. Anleger sollten sich der Risiken eines möglichen Platzens der Bitcoin-Blase bewusst sein. Dass ein Tool wie die App Bitcoin Bubble Burst auf Basis künstlicher Intelligenz rechtzeitig vor einem Kursverfall warnen kann, ist jedenfalls nicht gesagt.

Mehr zum Thema:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden