Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Werbung im Messenger: Industrieverband will Richtlinien für die Werbebranche aufstellen

    Werbung im Messenger: Industrieverband will Richtlinien für die Werbebranche aufstellen

(Foto: ulyana_andreeva / Shutterstock.com)

Messaging-Bots waren eines der wichtigsten Tech-Themen des Jahres. Jetzt beschäftigt sich auch der Branchenverband IAB mit dem interessanten Werbekanal.

Werbung im Messenger: IAB veröffentlicht erstes Dokument zum Thema

Das Interactive Advertising Bureau (IAB) ist einer der wichtigsten Branchenverbände im Bereich der Internet-Werbung. Der international agierende Verband hat sich jetzt erstmals ausgiebiger mit dem Thema Messaging auseinandergesetzt. Nachdem immer mehr Anbieter ihre Plattformen für Unternehmen und deren Chat-Bots geöffnet haben, hat das IAB untersucht, wie der aktuelle Stand ist und wie Marken, Agenturen und Verleger diesen Werbekanal nutzen können.

Der vorliegende Report des IAB befasst sich ausschließlich mit dem US-Markt, ist aber auch für hiesige Marketer interessant. Neben dem Versuch, eine gemeingültige Definition von Messaging für die Werbebranche zu finden, wird auch das Potenzial des Werbekanals umrissen. Außerdem setzten sich die Autoren mit der Frage auseinander, wie Messaging-Apps im Marketing-Kontext am sinnvollsten eingesetzt werden könnten.

Ein Klick auf den folgenden Ausschnitt öffnet die vollständige Infografik.

Infografik: Die wichtigsten Charakteristiken von Messaging-Lösungen. (Grafik: IAB)
Infografik: Die wichtigsten Charakteristiken von Messaging-Lösungen. (Grafik: IAB)

Werbekanal Messenger: IAB plant Richtlinien für Verleger und Werbebranche

Sehr umfangreich ist der Bericht des IAB nicht. Allerdings soll er auch nur als eine erste Orientierungshilfe für die Werbebranche und die Verlegerseite dienen. Zukünftig soll jedoch eine eigene Arbeitsgruppe gezielt Anzeigenformate für Messenger und Richtlinien für den Einsatz von Werbe-Bots entwickeln. Außerdem soll untersucht werden, welche speziellen Targeting- und Bewertungsmechanismen in diesem Bereich benötigt werden, um den Erfolg von Messenger-Kampagnen bewerten zu können.

Zu guter Letzt will das IAB auch Fallstudien entwickeln. So soll genau ermittelt werden, welche Erwartungshaltung auf Konsumentenseite besteht und wie genau sich Werbung im Messaging-Bereich im Kontext einer größeren Marketing-Kampagne nutzen lässt. Dieses Wissen soll wiederum an die gesamte Werbebranche und Verleger weitergegeben werden und als Grundlage für die bereits erwähnten Richtlinien dienen.

Ebenfalls interessant:

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden
Alle Jobs
Zur Startseite
Zur Startseite