Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

iCloud in den Startlöchern: 3 – 2 – 1

    iCloud in den Startlöchern: 3 - 2 - 1

Apples iCloud-Vorbereitungen sind soweit gediehen, dass sogar schon die Begrüßungsmail fix und fertig in der digitalen Schublade liegt. Man wartet offenbar nur auf den Startschuss. Manch Apple-Mitarbeiter erweist sich da als recht unruhig, wie die jetzt aufgetauchte, vorzeitig verschickte iCloud-Willkommensmail zeigt.

iCloud: Startet der Service am Dienstag zum Event “Let´s talk iPhone”?

Ein Leser des Mac-Blogs AppleInsider freute sich über die Willkommensmail, die ihm Apple in seine Postbox sandte. Darin wurde ihm erklärt, wie er an seinen persönlichen iCloud-Account käme und worin die Vorteile der Nutzung des Clouddienstes aus Cupertino bestünden. Allein, als er dem angegebenen Link zum Setup (“these instructions”) folgen wollte, stellte er fest, dass der Link noch ins Leere führt.

Welcome to iCloud - Sogar die Mail ist schon fertig (Quelle: AppleInsider)

Offenbar hat jemand bei Apple im Rahmen der Tests nicht aufgepasst und die vorbereitete E-Mail an einen Teil der Kunden ausgelöst. Was sagt uns das?

Offensichtlich ist, dass der Start des Dienstes bis ins Detail vorbereitet ist. Man wartet nur noch auf das Go der Unternehmensspitze. Wahrscheinlich ist daher zweierlei:

  1. iCloud startet am 4.10.2011
  2. iOS 5 startet ebenfalls am 4.10.2011

iOS 5 befindet sich seit Wochen in der Betaphase und macht schon seit längerer Zeit einen im Prinzip fertigen Eindruck. Gut möglich, dass man iOS 5 bereits hätte launchen können, dies aber naheliegenderweise nicht vor dem Start der korrespondierenden Hardware tun wollte.

Die kommende Woche wird spannend für alle Smartphone-Freunde…

UPDATE: Laut Cnet steht Apple kurz davor, Musikrechte auch für Deutschland, Frankreich und das Vereinigte Königreich unter Dach und Fach zu bringen. Man hält es für möglich, dass das noch bis Dienstag geschafft werden kann.

Finde einen Job, den du liebst zum Thema iCloud, Apple

2 Reaktionen
David Maciejewski

Speziell iCloud war auf den iPhones meist ein Ärgernis und hat zum schwundhaften Verlust von Batterielaufzeit und einen enormen Datenaufkommen gesorgt. Entweder hat es Apple das Problem nun endlich hinbekommen (und durch eine neue Beta nicht unter Beweis stellen können), oder iCloud wird noch nicht am 4. Oktober erscheinen.

Antworten
René

"Aus Versehen" passiert bei Apple rein gar nichts. Das ist genauso wie mit den angeblich aus Versehen vergessenen iPhone Prototypen. ;-)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen