t3n News Startups

Samwer-Inkubator Rocket Internet soll Börsengang planen

Samwer-Inkubator Rocket Internet soll Börsengang planen

Im vergangenen Jahr sammelte eine dreiviertel Milliarde Fremdkapital. Aktuellen Gerüchten zufolge soll das Unternehmen jetzt den Börsengang anstreben.

Samwer-Inkubator Rocket Internet soll Börsengang planen

Einer unbestätigten Meldung des brasilianischen Blogs „Tropical Considerations“ zufolge plant Rocket Internet den Börsengang. Derartige Spekulationen erheben Experten schon seit einiger Zeit, doch erstmals wird die Berichterstattung konkreter. Die Leitung des Börsengangs übernehme mit JP Morgan demnach ein regelmäßiger Kapitalgeber der Samwer-Brüder. Auch Ernst & Young sowie PWC sollen am Deal beteiligt sein.

Rocket Internet könnte mit Kapital

Ein Börsengang von Rocket Internet inklusive aller Beteiligungen erscheint allerdings schwierig. Der Inkubator ist ein „zu großes Durcheinander“, schreibt etailment. Das damit einhergehende Kapital würde helfen, die großen Namen des Portfolios zu stärken. Doch auch die möglichen Alternativen sorgen in der Szene Gesprächsstoff.

Aktuellen Gerüchten zufolge plant der deutsche Inkubator Rocket Internet den Weg an die Börse.

So wäre denkbar, „alle Zalando-Klon-Buden oder alle Amazon-Klon-Shops zu einem Paket zu schnüren“, heißt es auf etailment. Rocket Internet ist schließlich noch immer kein Unternehmen. Es ist vielmehr „eine Galaxie von Sternen“, erklärte Oliver Samwer auf dem IdeaLab!2012. Eine offizielle Stellungnahme zum geplanten Börsengang gibt es bislang nicht. Auf eine Anfrage von t3n hieß es, Informationen über einen etwaigen Börsengang lägen nicht vor.

Weitere Informationen

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Rocket Internet
Rocket Internet: 200 Millionen Euro Verlust und ein wenig Optimismus
Rocket Internet: 200 Millionen Euro Verlust und ein wenig Optimismus

Ein riesiger Verlust und ein stagnierender Umsatz: Rocket Internet hat am Donnerstag desaströse Zahlen vorgelegt. Auch bei den einzelnen Startups sieht es nicht viel besser aus. CEO Oliver Samwer … » weiterlesen

Oliver Samwer auf der Rocket-Hauptversammlung: „Wir lieben Krisen“
Oliver Samwer auf der Rocket-Hauptversammlung: „Wir lieben Krisen“

Das neue Erfolgsmodell von Rocket Internet heißt Bescheidenheit. Statt von großen Zielen und Visionen spricht Unternehmenschef Oliver Samwer über das Scheitern – und wirbt um Geduld. » weiterlesen

Aus für Lieferdienst: Bonativo ist tot? Es lebe Rocket! [Kommentar]
Aus für Lieferdienst: Bonativo ist tot? Es lebe Rocket! [Kommentar]

Mit dem digitalen Wochenmarkt Bonativo vermeldet nach Shopwings und Eatfirst das nächste Rocket-Internet-Startup sein Aus. Das ist allerdings keine Pleite für den Startup-Inkubator – sondern … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?