Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

Instagram-Kamera Designstudie – nicht als App, sondern echte Hardware

Für die Fans von Instagram gibt es vielleicht bald ein schickes Gadget: Die Designer von ADR Studio haben ein Modell einer Instagram-Kamera vorgestellt, die nicht nur Bilder im Stil von Instagram macht, sondern diese auch gleich als Polaroids ausgibt. Instagram direkt zum Anfassen sozusagen.

Instagram-Kamera Designstudie – nicht als App, sondern echte Hardware

Instagram-Kamera: Designstudie mit Marktpotenzial

Die von ADR Studio sind in der Vergangenheit bereits mit zahlreichen Designstudien vor allem zu Apple-Produkten aufgefallen, beispielsweise zum iPhone 5 (das dann das iPhone 4S wurde) oder zur iWatch, einer Armbanduhr im Apple-Design. Nun also hat sich ADR Studio noch abstraktere Gedanken gemacht und dabei eine in den Vordergrund gestellt, die nach einer Hype-Phase kürzlich erst von Facebook übernommen wurde: Instagram.

Interessantes Design: Die Instagram-Kamera Socialmatic sieht aus wie das Icon der bekannten Foto-Filter-App (Bild: ADR Studio).

Der Designer Antonio de Rosa hat ein Modell einer Instagram-Kamera erstellt und reagiert damit auf die Gerüchte nach der Instagram-Übernahme durch Facebook, die von einer ersten echten Kamera für die populäre App handeln.

Die Designstudie ist aber mehr als nur eine optische Spielerei – de Rosa hat sich auch über die Ausstattung Gedanken gemacht und hat dem Projekt den Namen „Socialmatic“ verliehen.

Hier die Features der Instagram-Kamera:

  • 16 GB Speicher
  • WLAN und
  • 4:3-Touchscreen
  • 2 Linsen, eine Hauptlinse für die herkömmlichen Bilder und eine zweite für 3D-Filter, Webcam und QR-Codes
  • optischer Zoom
  • LED-Blitz
  • eingebauter Drucker mit vier einzelnen Farbpatronen
  • Verknüpfung zu Facebook

Mit der Instagram-Kamera sollen also Fotos aufgenommen werden, die dann mit den bekannten Filtern in den gewünschten Stil gebracht werden. Dann können die bearbeiteten Bilder sofort mit der Kamera ausgedruckt werden und/oder über WLAN direkt bei Facebook gepostet werden. Die Ausdrücke können dann zusätzlich mit dem Instagram-Nutzernamen und einem QR-Code zum einfachen Verfolgen des Nutzers ausgestattet werden. Auf der Rückseite des speziellen Druckerpapiers ist eine Klebeschicht aufgebracht, so dass sich die Bilder wie ein Post-It verwenden lassen. Damit bekommt das Instagram-Sharing eine Offline-Version. Und da die Bilder wie ein Polaroid daherkommen, kann man den weißen Raum unter dem Bild auch noch für Kommentare nutzen.

Tolle Idee oder was meint ihr? Noch ist das nur eine Studie, aber bei der großen Zahl der Instagram-Fans sollte sie zumindest per Crowdfunding finanzierbar sein, wenn sich denn kein Unternehmen findet. Wer ein solches Projekt unterstützen möchte, kann dies über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo tun.

Instagram-Kamera „Socialmatic“

Weiterführende Links zur Instagram-Kamera und weiteren Designstudien:


Empfohlene Produkte
209 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
10 Antworten
  1. von Marco Nellessen via facebook am 10.05.2012 (13:49Uhr)

    Coole Sache, aber wo soll bitte der Drucker verbaut sein? dachte zuerst an einen Aprilscherz?!

  2. von Michael Erlenbruch via facebook am 10.05.2012 (13:57Uhr)

    Abgefahren! Echte Fotos im Instagram Look. Und dann auch noch ne Kamera, die Fotos sofort ausgibt.

  3. von Marco Nellessen via facebook am 10.05.2012 (14:00Uhr)

    Wenn man überlegt, das Fotos im heutigen Retro-Look damals schon als Polaroid raus kamen... Alles kommt irgendwann wieder. genau wie Schlaghosen :-p

  4. von am 10.05.2012 (14:30Uhr)

    [...] [...]

  5. von Raphael am 10.05.2012 (15:20Uhr)

    Könnte ja eine facebook kamera werden? Wäre. Ielleicht einfacher als ein facebook handy.

  6. von Vincent am 10.05.2012 (18:08Uhr)

    Via Vincent Weißer ;D. http://goo.gl/IkbMQ

  7. von Arnt Kugler via facebook am 11.05.2012 (11:14Uhr)

    Haben die Leute einen Knall? Ich kauf doche keine teure Kamere bzw. Handy und geb mir Mühe beim Fotografieren um hinter her absichtlich die Bildqualität auf das Niveau von 1960 zu drücken!

  8. von Instagram: UI-Designer entwirft optimier… am 30.11.2012 (12:39Uhr)

    [...] Instagram-Kamera Designstudie - nicht als App, sondern echte Hardware - t3n-News [...]

  9. von Instagram: UI-Designer entwirft optimier… am 30.11.2012 (13:00Uhr)

    [...] Designs Push Innovation Forward: Check Out This Instagram Of The “Future” – TechCrunch Instagram-Kamera Designstudie – nicht als App, sondern echte #Hardware – t3n-News Instagram 3.0: Großes Update führt Foto-Karten mit Geo-Tagging ein – [...]

  10. von social move : Online-Magazin für neue M… am 05.03.2013 (14:27Uhr)

    [...] ist nicht neu, sie wurde bereits im vergangenen Jahr von den Designern des ADR Studios im Web vorgestellt und diskutiert. Zu dem Zeitpunkt war jedoch unklar, ob es tatsächlich zur Herstellung kommen würde. Jetzt [...]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Instagram
Das Internet zum Ausdrucken: 8 geniale Dienste für Facebook, Instagram und Twitter
Das Internet zum Ausdrucken: 8 geniale Dienste für Facebook, Instagram und Twitter

Mit unserer Präsenz in Sozialen Netzwerken hinterlassen wir im Internet jede Menge Spuren. Gut, dass man sich das Internet mit tollen Diensten ausdrucken kann. » weiterlesen

Endlich Schluss mit leeren Smartphones: Das bringt uns die Akku-Zukunft
Endlich Schluss mit leeren Smartphones: Das bringt uns die Akku-Zukunft

Mit dem Smartphone halten wir eine der wichtigsten technologischen Errungenschaften des 21. Jahrhunderts in den Händen. Doch während mobile Endgeräte immer schlanker, schöner und... » weiterlesen

Luca Analytics: iPhone 5c – Warum Apples Preisstrategie richtig ist [Kolumne]
Luca Analytics: iPhone 5c – Warum Apples Preisstrategie richtig ist [Kolumne]

Mit der Vorstellung des iPhone 5c hat Apple viel Empörung ausgelöst. Vor allem der Preis in Höhe von 600 Euro für das Einstiegsmodell des Plastik-iPhone empfinden nicht wenige als Frechheit.... » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 35 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen