Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software

Instagram: Neuer „Jobs“-Trailer zeigt Werbepotential

    Instagram: Neuer „Jobs“-Trailer zeigt Werbepotential

Mit dem neuen „Jobs“-Trailer, der auf Instagram veröffentlicht wurde, wird klar, wie groß das Werbepotential der Photo- und Video-Sharing-App tatsächlich ist. Die Erkenntnis bringt selbst Gründer Kevin Systrom ins schwärmen.

„Jobs“-Trailer auf Instagram: 13 Schnitte in 15 Sekunden

Knapp einen Monat nach Einführung des neuen Video-Features der Smartphone-App Instagram ist nun der erste Film-Trailer erschienen: Ein 15-Sekunden-Stück des „Steve-Jobs“-Films, in dem Ashton Kutcher den eigenbrötlerischen CEO aus Kalifornien spielt. Die größere Neuigkeit ist allerdings weniger der Jobs-Trailer, als die handfeste Erkenntnis, welches Werbepotenzial mehr und mehr in der Facebook-Tochter schlummert. Dass Marken sich inzwischen gerne auf Instagram tummeln und die Photo- und Video-Sharing-App auf vielfältige und kreative Weise genutzt wird, haben wir euch vor kurzem erst im Rahmen des Artikels „Instagram-Marken: Die 50 erfolgreichsten Unternehmen (+ Best Cases)“ gezeigt. Die Videofunktion wurde bisher zwar ebenfalls gelobt, allerdings ist mit dem „Steve-Jobs“-Trailer nun erstmals ein wirklich professionelles Beispiel an den Start gegangen. Und auch der Instagram-Gründer Kevin Systrom beschwört eine goldene Zukunft.

Sucht man auf Instagram nach „jobsthefilm“, gelangt man zum offiziellen Instagram-Account des „Steve-Jobs-Biopics“ von Open Road Films. Was besonders auffällt: Das Stück hat trotz des engen Zeit-Korsetts kaum an Wirkung eingebüßt. Trailer haben in der Regel eine Länge von 90 bis 120 Sekunden – der Instagram-Trailer hat 13 Schnitte innerhalb von 15 Sekunden. Vertont wurde der Spot mit der legendären „Think-different“-Kampagne: „Here’s to the crazy ones, the misfits, the rebels ... because the people who are crazy enough to change the world are ones who do.“

Vertont wurde der Instagram-Spot zu „jobsthefilm“ mit der legendären „jThink-Different“ -Kampagne. (Screenshot: Instagram)
Vertont wurde der Instagram-Spot zu „jobsthefilm“ mit der legendären „Think-Different“-Kampagne. (Screenshot: Instagram)

Angefixt vom Echo und dem Erfolg, das die Video-Funktion für Instagram ausgelöst hat, und angesichts des großen Nutzerwachstums von 90 auf 130 Millionen aktive Nutzer seit der Facebook-Übernahme scheint der Gründer Kevin Systrom inzwischen sogar überzeugt, dass sein Dienst vielleicht sogar bald die „größte Sache der Welt" sein könnte – nachzulesen auf Fast Company.

Weiterführende Links zum Thema „Instagram“

Finde einen Job, den du liebst

2 Reaktionen
MagnusP
MagnusP
16.07.2013, 17:03 Uhr

bin ja mal gespannt was facebook und co noch so alles bringen.

Antworten

T
T
17.07.2013, 09:08 Uhr

Gibt es den mittlerweile eine weitere Möglichkeit Videos dort hochzuladen? Weil mit dem der App abgefilmt sieht das nicht aus......

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen