Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Nach Instagrams Twitter-Bruch: Pinterest öffnet sich für Twitter

Vergangene Woche deaktivierte die Integration der Cards. Nun hat der Fotodienst die Unterstützung von Twitter Cards hinzugefügt und füllt damit die Lücke, die Instagram hinterlassen hat. Für die Nutzer ist das der bessere Weg.

Nach Instagrams Twitter-Bruch: Pinterest öffnet sich für Twitter

Pinterest-Bilder lassen sich direkt bei Twitter anschauen

Wie Daily Dot berichtet, unterstützt Pinterest seit wenigen Tagen Twitter Cards – fast zeitlich mit Instagrams Deaktivierung der Twitter Cards. Nutzer können eingefügte Pinterest-Bilder jetzt also direkt bei Twitter anschauen und werden nicht mehr zu Pinterest weitergeleitet. „Da Twitter immer visueller wird, passt Pinterest gut hinein. Pinterest ist wohl das am stärksten visuelle Netzwerk im Internet abgesehen von YouTube, deshalb ist es eine gute Partie für das neue Twitter“, so Daily Dot.

Ein Beispiel für die Integration eines Pinterest-Bildes bei Twitter (Quelle: Daily Dot)

Es ist interessant, wie die beiden Bilderdienst Instagram und Pinterest verschiedene Wege einschlagen. Instagram versucht, Nutzer stärker auf die eigene Plattform zu zwingen. Allerdings handelt es sich dabei auch um eine Gegenoffensive, da Twitter seit Längerem die zuvor enge Partnerschaft lockert und die Möglichkeit beendete, bei Instagram nach Twitter-Freunden zu suchen und darüber hinaus nun einen eigenen Fotofilter integriert hat. Pinterest hat sich jedenfalls für die Nutzer-freundlichere Variante entschieden. Einen Unterschied gibt es trotzdem: Anders als zuvor bei Instagram erscheinen die Pinterest-Pins nicht in Twitters „frühere Bilder“-Sidebar.

Weiterführende Links

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Twitter
Welche Pins wirklich funktionieren: Pinterest veröffentlicht Analyse-Tool
Welche Pins wirklich funktionieren: Pinterest veröffentlicht Analyse-Tool

Ein neues Dashboard für Unternehmenskunden gibt einen tieferen Einblick in das Nutzungsverhalten auf der Visual Bookmarking-Plattform. Pinterest zeigt dabei die Reichweite einzelner Pins an. » weiterlesen

5 Tipps, wie du mit Instagram im E-Commerce Erfolg hast
5 Tipps, wie du mit Instagram im E-Commerce Erfolg hast

Instagram: eine kostenlose Foto- und Video-Sharing-App, die viele für ihre private Fotostrecke nutzen. Aber wusstest du, dass man damit auch seinen Online-Shop so richtig ins Rollen bringen kann? » weiterlesen

Bessere Bilder für Social Media erstellen: 13 Tools für den perfekten Post
Bessere Bilder für Social Media erstellen: 13 Tools für den perfekten Post

Egal ob Facebook, Twitter, Pinterest oder Google+: ein Bild sagt mehr als tausend Worte – und bringt mehr Shares, Likes, Retweets et cetera. Doch Bilder müssen in sozialen Netzwerken ganz … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen