Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Für selbstfahrende Autos und mehr: Intel erwirbt 15-prozentigen Anteil an Here

Intel übernimmt den Anteil an Here, dem von Nokia an BMW, Daimler und Audi verkauften Kartendienst. Gemeinsam wollen sie an der Technik für selbstfahrende Autos arbeiten.

Intel wird neuer Investor in den Kartendienst Here

Die beiden Unternehmen wollen an echtzeitnahen Aktualisierungen von hochauflösenden Karten für autonome Fahrzeuge arbeiten. Ebenso auf dem Zukunftsplan stehen die Themen Cloud-Analytik, Internet der Dinge, maschinelles Lernen und Augmented Reality.

Der Deal ist aber noch nicht abgeschlossen, denn es muss noch die Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden erfolgen. Diese soll aber im ersten Quartal 2017 eintreffen, so das Unternehmen. Danach wird ein Vertreter des US-Chipherstellers in den Aufsichtsrat von Here einziehen.

„Wir freuen uns sehr, mit Here und seinen Partnern aus der Automobilbranche eine wichtige technologische Grundlage für vernetzte Fahrzeuge der Zukunft zu liefern," sagt Intel-CEO Brian Krzanich in einem Statement. Edzard Overbeek, CEO von Here, ergänzt: „Intel [wird] uns helfen, die Entwicklung einer einheitlichen, digitalen Plattform für echtzeitnahe ortsbasierte Technologie zu beschleunigen, die das Auto, die Cloud und weitere vernetzte Geräte umfasst."

shutterstock_196327391
(Foto: Dragan Jovanovic / Shutterstock.com)
Anzeige

Autohersteller sollen von dem Intel-Deal profitieren

Intel und Here planen, die entwickelte Architektur als ein integriertes Komplettpaket industrieweit verfügbar zu machen. Die Entwicklungszeit für andere Autohersteller soll sich damit verkürzen.

Here wurde von Nokia 2015 für um die 2,5 Milliarden US-Dollar an die Autohersteller Audi, BMW und Daimler verkauft. Techcrunch schätzt das Investment von Intel jetzt auf 390 Millionen US-Dollar, genaue Zahlen wurden nicht veröffentlicht. Die News kommen in der Woche, in der auch die Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas stattfindet.

In diesem Kontext auch interessant: Kooperation mit Mobileye: Here entwickelt Kartendienst für selbstfahrende Autos

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot