Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Für superschnelles Internet: SpaceX will tausende Satelliten ins All schießen

    Für superschnelles Internet: SpaceX will tausende Satelliten ins All schießen

(Foto: SpaceX)

Nach dem Rückschlag im September gibt SpaceX bei seinem superschnellen Internet aus dem All wieder Gas. Genau 4.425 Satelliten will Elon Musks Firma in die Erdumlaufbahn bringen.

SpaceX: Nach Rückschlag neue Initiative

Anfang September war eine Falcon-9-Rakete von SpaceX bei einem Test auf der Startrampe explodiert – an Bord auch ein Satellit von Facebooks Internet.org-Initiative. Der herbe Rückschlag sorgte aber nur für ein kurzes Innehalten. Schon Mitte Dezember will SpaceX die nächste Falcon 9 ins All schicken. Jetzt gibt es neue Informationen zu den Internet-Satelliten-Plänen von SpaceX. In einem Antrag an die US-Kommunikationsbehörde FCC gab das Unternehmen an, insgesamt 4.425 Satelliten ins All schießen zu wollen.

Mit einer Falcon-9-Rakete will SpaceX Satelliten in die Umlaufbahn schießen. (Bild: SpaceX/Flickr)
Mit einer Falcon-9-Rakete will SpaceX Satelliten in die Umlaufbahn schießen. (Bild: SpaceX/Flickr)

Wie gigantisch dieses Unterfangen ist, zeigt ein Blick auf die Zahl der aktiven Satelliten, die derzeit um die Erde kreisen. Die beträgt nach Berechnungen der Union of Concerned Scientists gut 1.400. Darüber hinaus sollen sich knapp 2.600 inaktive Satelliten im Orbit befinden.

Anzeige

SpaceX-Satelliten sind der Erde nah

In die Quere dürften sich die aktuellen und die SpaceX-Satelliten dennoch nicht kommen. Bisher fliegen die Satelliten in einer Entfernung von rund 35.000 Kilometern um die Erde. SpaceX plant für seine Satelliten lediglich eine Entfernung von 1.150 bis 1.275 Kilometern von der Erde. Jeder der geplanten SpaceX-Satelliten soll zudem nur 386 Kilogramm wiegen. Aktuelle Kommunikationssatelliten können dagegen einige Tonnen auf die Waage bringen.

SpaceX zufolge soll jeder Satellit eine Fläche mit einem Radius von 1.060 Kilometern abdecken und mit Internet versorgen. Dabei sollen Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde erreicht werden. Die Satelliten sollen in verschiedenen Phasen in die Umlaufbahn gebracht werden – begonnen wird zunächst einmal mit 800. Wann genau die erste Ausbaustufe des geplanten Internet-Satellitennetzwerks gestartet wird, wurde noch nicht bekannt gegeben.

Mehr zum Thema SpaceX: „Vermutlich werden Menschen sterben“ – Wie sich Elon Musk die erste SpaceX-Mission zum Mars vorstellt

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot