Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

iOS 11: Diese iPhones und iPads erhalten am 19. September das große Update

iOS 11 ist da. (Bild: Apple)

Apple hat am Dienstag den Termin für den Release der fertigen iOS-11-Version gegeben. Welche Geräte können die neue Version des mobilen OS überhaupt nutzen? Wir fassen zusammen.

iOS 11 kommt – iPhone 5 und 5c sind raus

Mit iOS 11 kommen zahlreiche neue Funktionen und Designänderungen auf iPhone und iPad. Vor allem für die iPad-Pro-Modelle wird sich die neue OS-Version lohnen, da Apple allerhand praktische Funktionen integriert hat, mit denen die Tablets für viele Nutzer als Notebook-Ersatz einsetzbar sind.

Doch welche Geräte werden am 19. September das große Update auf iOS 11 erhalten? Wie schon in den vergangenen Jahren fallen nur wenige Geräte aus der Kompatibilitätsliste. Lediglich die beiden betagten Modelle iPhone 5 und iPhone 5c werden nicht mehr unterstützt. Für den Rest der Apple-Phone-Familie wird iOS 11 wenige Tage vor dem Marktstart der iPhone-8-Modelle zur Installation bereitstehen, wobei bei älteren Modellen die Frage bleibt, wie flüssig die Software darauf laufen wird und welche Funktionen nicht zur Verfügung stehen.

Das iPhone 5 wird kein Update auf iOS 11 mehr erhalten. (Bild: Apple)

Dass den beiden iPhone-5-Modellen das Update auf iOS 11 verwehrt werden könnte, deutete sich schon im Januar an. Die beiden Smartphones basieren noch auf einer 32-Bit-Architektur, die unter iOS 11 nicht mehr unterstützt wird. Apple setzt jetzt voll auf 64-Bit.

Anzeige

Fast alle iPads erhalten iOS 11

Bei den Apple-Tablets bleibt nur ein iPad auf der Strecke: das 2012er iPad. Alle weiteren Modelle, die iOS 10 erhalten haben, werden auch iOS 11 bekommen.

Mit der umfangreiche Liste der Update-Kandidaten zeigt Apple abermals, dass es möglich ist, auch ältere Geräte softwareseitig aktuell zu halten. Selbst fünf Jahre alte iPhones bekommen iOS 11. In der Android-Welt sieht das Ganze leider immer noch anders aus – hier sollten Google und Branchenprimus Samsung ein Zeichen setzen und ihre Pixel- und Galaxy-Geräte auch länger mit Updates unterstützen. Aber davon reden wir seit Jahren. Google – selbst unzufrieden mit der Update-Politik der Hardware-Partner – sollte mit seiner Pixel-Reihe ein zeigen, dass es geht. Aktuell verspricht Google Updates auf große Android-Versionen für einen Zeitraum von zwei Jahren und monatliche Sicherheitspatches für drei Jahre.

Zum Weiterlesen: 

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

8 Reaktionen
trixo
trixo

"Bei den Apple-Tablets bleibt nur ein iPad auf der Strecke: das 2012er iPad"

Was ist mit dem 2010er iPad, 2011er iPad2, iPad 3rd Gen, iPad 4th Gen (beide von 2012) und dem iPad mini ( 2012 ) ?

Sind für mich insgesamt 5 verschiedene Modelle nicht eins !

Chris

Die Reihenfolge im Artikel ist fehlerhaft. Das iPhone SE ist nach dem 6s und vor dem iPhone 7 erschienen.

Kurt Ludikovsky
Kurt Ludikovsky

Das heißt das nächste wird wohl kein iPhone mehr sein.

#GeplanteObsoleszenz

Max
Max

Das iPhone wird viel länger aktualisiert als viele Android Smartphones.

Bob
Bob

Update fähig heißt noch lange nicht stabil und flüssig ...

TheWong
TheWong

Hallo, was ist mit dem ersten ipad Mini? Fällt das auch raus?

Andreas Floemer

Das erste iPad mini hat doch nicht einmal mehr iOS 10 bekommen.

cryGhost
cryGhost

Sie meinen wohl 4 Jahre alte iPhones, das 5S wird im Herbst vier, wenn ich das richtig im Kopf habe

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot