Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

iOS 6.1: Untethered Jailbreak „evasi0n“ ist da – knackt beinahe alle iDevices

Das neue Hacker-Team namens „evad3rs“, bestehend aus alten Bekannten der Jailbreak-Community, hat am heutigen Montag den lang erwarteten untethered Jailbreak für iOS 6 bis 6.1 veröffentlicht. Das Jailbreak-Tool namens „evasi0n“ knackt alle aktuellen iDevices – vom iPhone 3GS, über das iPhone 5 bis hin zum iPad mini.

iOS 6.1: Untethered Jailbreak „evasi0n“ ist da – knackt beinahe alle iDevices

evasi0n – untethered Jailbreak für iPhone 5 und Co. ab iOS 6.0 bis 6.1

Das neu geformte Jailbreak-Team „evad3rs“ bestehend aus „Musclenerd“ und „Planetbeing“ vom iPhone-Dev-Team sowie „Pod2g“ vom Chronic-Dev-Team und weiteren Mitstreitern, hat mit vereinten Kräften das Jailbreak-Tool „evasi0n“ entwickelt. Mit diesem lassen sich nahezu alle iOS-Geräte mit einem untethered versehen.

Was ist ein „untethered“ Jailbreak? Im Unterschied  zum „tethered“ Jailbreak muss das iDevice nach einem Neustart nicht an den Rechner angesteckt werden, um den Jailbreak erneut zu aktivieren – also die bequeme Variante. Nachteil an dieser Version: Apple kann ihn mit einem kleinen Update oftmals einfach deaktivieren, während ein tethered JB zumeist nach kleinen Anpassungen im Code wieder funktioniert.

Der untethered „evasi0n“ knackt alle iDevices – von iOS 6 bis iOS 6.1

Die „Evad3rs“ haben es mit ihrem Tool geschafft, nahezu alle iDevices abzudecken. Zu den unterstützten Geräten gehören alle iPhones, iPads und iPod touch-Modelle, die mit .0 bis iOS 6.1 kompatibel sind. Der Vollständigkeit halber alle Geräte in der Übersicht:

  • iPhone 5
  • iPhone 4S
  • iPhone 4
  • iPhone 3GS
  • iPad 4
  • iPad 3
  • iPad 2
  • iPad mini
  • iPod touch 4G
  • iPod touch 5G

Das Tool „Evasi0n“ steht sowohl für Windows- wie auch OS X- und Linux-Rechner zum Download bereit. Mittels des Tools sollen alle Geräte binnen fünf Minuten geknackt sein, sodass Tweaks und Apps über den alternativen App-Store Cydia bezogen und installiert werden können. Bevor ihr mit der Befreiung eures iDevices beginnt, solltet ihr folgende Dinge beachten.

Nutzer, die ihr iDevice bereits mit einem tethered Jailbreak versehen haben, müssen ihr Gerät nicht erneut jailbreaken. Stattdessen installieren kurzerhand das Package „evasi0n 6.x Untether”, das im Cydia Store zum Download bereitstehen sollte.

Das iOS 6-Jailbreak-Tool knackt selbst iPhone 5 und iPad mini

Diese Vorkehrungen sollten vor dem Durchführen des untethered Jailbreaks getroffen werden

SHSH-Blobs sichern

Bevor ihr mit dem Jaibreak beginnt, solltet ihr die „SHSH-Blobs“ sichern. Mit diesen Dateien ist es möglich, im Falle eines versehentlichen Upgrades auf eine neue iOS-Version ein Downgrade auf  eine frühere Firmware-Version durchzuführen. Für diese Aktion benötigt ihr das Tool TinyUmbrella. Dieses ladet ihr herunter, entpackt und startet es. Anschließend schließt ihr eurer iDevice an den Rechner an und entfernt in der Anwendung im Reiter „Advanced“ den Haken bei der Option „Request SHSH from Cydia“. Schließlich klickt ihr auf „Save SHSH“ und fertig. Nun sollten diese Blobs lokal gesichert sein und zu späteren Zeitpunkten für ein Downgrade zur Verfügung stehen.

Update auf iOS 6.1 per iTunes-Wiederherstellungs-Funktion

Das Jailbreak-Team empfiehlt vor dem Jailbreak-Prozess eine volle Installation von iOS 6.1 durchzuführen, um eventuellen Fehlern aus dem Weg zu gehen. Denn ein Over-the-Air oder „Delta-Update“, wie es auch heißt, könnte unter Umständen Fehler beim Jailbreak-Prozess verursachen. Vor dem Einspielen der vollständigen iOS-Version sollte ein Backup des Systems per iCloud oder iTunes durchgeführt werden, das im Anschluss an die Wiederherstellung wieder eingespielt werden kann.

Sperrcode vor Jailbreak deaktivieren und Finger weg vom Rechner

Als weiteres kleines, aber relevantes Detail, das nicht zu unterschätzen ist, sollten Nutzer den Sperrcode ihres iDevices deaktivieren, sodass der Jailbreak-Prozess ungehindert durchgeführt werden kann. Nach Beendigung des Jailbreaks kann dieser wieder aktiviert werden. Während des Jailbreak-Prozesses sollte man tunlichst die Finger vom Computer lassen und auf keinen Fall iTunes oder XCode starten. Auf diesem Weg sollte sichergestellt sein, dass der Jailbreak auch erfolgreich durchgeführt wird.

Warum ein Jailbreak?

Falls ihr nach erfolgreichem Jailbreak auf der Suche nach interessanten Tweaks und Apps seid, schaut doch mal in unsere 11 Gründe das iPhone zu Jailbreaken, wem das nicht genügt: Wir haben ein Video aufgetrieben, in dem euch 100 Tweaks in nur wenigen Minuten vorgestellt werden. Aber allein die Installation des Auxo-App-Switchers dürfte schon Grund genug sein, Evasi0n zu nutzen.

UPDATE: Die Evad3rs haben Version 1.1 ihres Jailbreak-Tools „Evasi0n“ veröffentlicht, mit dem sie einige Bugs beheben. Zum einen soll so die lange Bootzeit der Vergangenheit angehören, wie auch die fehlerhafte Wetter-App, über die wir bereits an anderer Stelle berichtet haben. Die Anwendung steht auf der Evasi0n-Website zum Downlaod bereit, das Update kann allerdings auch via Cydia eingespielt werden. In der Cydia-Update-Sektion mit der Bezeichnung „Changes“ sollte sich Version 1.1.6 für die „UIKit Tools“ befinden, mit der sich wenigstens der Wetter-Bug aus der Welt schaffen lässt.

Weiterführende Links:

165 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
31 Antworten
  1. von Benny Lava am 04.02.2013 (19:05Uhr)

    Ich würde mich schämen, wenn ich das von Steve entworfene Gerät mit sowas beflecken würde. iOS wurde so gemacht, wie es ist und da ändert man nichts dran. Wer basteln will, kann zur lustigen grünen Mülltonne wechseln.

  2. von Andreas Floemer am 04.02.2013 (19:29Uhr)

    @Yasin: sorry, so nett es ist, ich kann solche Links leider nicht stehen lassen. Die Quelle ist zu unsicher. Zurzeit funktioniert der Download aller Tools auch direkt auf evasi0n.com bestens – haben gerade alle Versionen getestet.

  3. von Kumi am 04.02.2013 (19:30Uhr)

    Steve ist tot und er hat es auch nicht entworfen. Und als Atheist beflecke ich schon mal gar nichts und schäme mich meiner auch nicht. :-P

  4. von honigtaler am 04.02.2013 (19:50Uhr)

    Das Entpacken von EvasiOn auf meinem Netbook führt zur Fehlermeldung" keine zulässige Windows-32bit-Anwendung" ! Wieso ? Verwende Windows XP Home Edition Version 2002 SP 3! Wo ist das Problem? Kann da jemand weiterhelfen?

  5. von Kumi am 04.02.2013 (20:09Uhr)

    Done! Funktioniert prima (MacOS)

  6. von Alex am 04.02.2013 (20:11Uhr)

    @honigtaler - vielleicht ist es ein 64bit Programm? ;)

  7. von honigtaler am 04.02.2013 (20:20Uhr)

    @Alex: witzige Idee! Löst aber leider das Problem nicht!

  8. von alex am 04.02.2013 (20:32Uhr)

    @honigtaler - aber es ist kein 64bit Windows?

  9. von Untethered Jailbreak für iOS 6.1 erschi… am 04.02.2013 (20:37Uhr)

    [...] die darauf zugreifen können, zusammenhängen wird.Eine längere Anleitung für den Jailbreak mit evasi0n gibt es auf t3n.de, den Download kann man direkt von der Webseite der Jailbreak-Macher beziehen, dort stehen [...]

  10. von honigtaler am 04.02.2013 (20:38Uhr)

    @Alex: nein, ich arbeite nur mit 32 Bit !

  11. von honigtaler am 04.02.2013 (21:17Uhr)

    @Alex: habe das Problem gelöst - war ein CRC- Fehler beim Entpacken mit Alzip! Mit WinRar hat's gefunzt!

  12. von Wax am 04.02.2013 (21:58Uhr)

    Ich warne euch vor der Verwendung von evasi0n.
    Meine Firewall zeigt erheblich mehr externe Zugriffe auf mein Netz an, nachdem ich die Seite aufgerufen habe. Es kommen ICMP-Anfragen aus verschiedenen Ländern und die lassen nicht ab, solang man kein Reconnect macht. Ich hatte sogar besuch von einem chinesischen Server, der versucht hatte per FTP irgendwas in mein Netz zu schleusen oder nachzuladen. Es wurde jedenfalls alles geblockt, aber nur weil meine Firewall so stramm eingestellt ist.
    DAS GLEICHE TRIFFT ZU WENN MAN DEN JAILBREAK AUF SEINEM IDEVICE HAT. GLEICHE ANFRAGEN.
    Überlegt es euch gut ob euch das wert ist. Für mich sieht das nach einem groß angelegten Hackerangriff aus. Hier mal ein Auszug meiner LOG-File:


    Feb 4 19:20:22 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=174.35.52.134 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=5 ID=49890 CE PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=49890 SEQ=9
    Feb 4 19:20:22 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=119.31.253.5 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=7 ID=26464 PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=26464 SEQ=16
    Feb 4 19:20:22 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=175.41.8.9 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=20 ID=9914 PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=9914 SEQ=0
    Feb 4 19:20:23 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=77.67.3.170 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=2 ID=12642 PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=12642 SEQ=4
    Feb 4 19:20:23 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=124.109.153.9 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=4 ID=19953 PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=19953 SEQ=10
    Feb 4 19:20:23 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=175.41.13.3 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=6 ID=6475 PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=6475 SEQ=13
    Feb 4 19:20:24 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=66.114.53.39 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=3 ID=35304 CE PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=35304 SEQ=7
    Feb 4 19:20:24 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=174.35.22.169 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=7 ID=40376 CE PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=40376 SEQ=11
    Feb 4 19:20:24 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=183.61.179.32 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=7 ID=47934 CE PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=47934 SEQ=17
    Feb 4 19:20:24 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=87.118.248.3 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x20 TTL=23 ID=11252 PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=11252 SEQ=0
    Feb 4 19:20:24 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=200.123.200.7 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=5 ID=49029 CE PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=49029 SEQ=8
    Feb 4 19:20:25 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=175.41.0.77 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=3 ID=52474 CE PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=52474 SEQ=13
    Feb 4 19:20:25 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=182.118.15.98 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=2 ID=10179 PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=10179 SEQ=12
    Feb 4 19:20:26 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=174.35.52.134 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=6 ID=49890 CE PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=49890 SEQ=10
    Feb 4 19:20:27 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=77.67.3.170 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=3 ID=12642 PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=12642 SEQ=5
    Feb 4 19:20:27 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=124.109.153.9 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=5 ID=19953 PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=19953 SEQ=11
    Feb 4 19:20:27 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=58.218.200.51 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=19 ID=18551 PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=18551 SEQ=0
    Feb 4 19:20:27 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=175.41.13.3 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=7 ID=6475 PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=6475 SEQ=14
    Feb 4 19:20:28 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=66.114.53.39 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=4 ID=35304 CE PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=35304 SEQ=8
    Feb 4 19:20:28 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=200.123.200.7 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=6 ID=49029 CE PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=49029 SEQ=9
    Feb 4 19:20:29 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=175.41.0.77 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=4 ID=52474 CE PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=52474 SEQ=14
    Feb 4 19:20:29 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=4.79.82.152 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=1 ID=42237 CE PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=42237 SEQ=6
    Feb 4 19:20:29 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=182.118.15.98 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=3 ID=10179 PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=10179 SEQ=13
    Feb 4 19:20:30 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=61.156.242.138 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=20 ID=13592 PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=13592 SEQ=0
    Feb 4 19:20:30 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=174.35.52.134 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=7 ID=49890 CE PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=49890 SEQ=11
    Feb 4 19:20:31 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=87.118.248.3 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x20 TTL=1 ID=12703 PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=12703 SEQ=7
    Feb 4 19:20:31 grxc Shorewall:net2fw:DROP: IN=ppp0 OUT= MAC= SRC=77.67.3.170 DST=***.***.***.*** LEN=28 TOS=00 PREC=0x00 TTL=4 ID=12642 PROTO=ICMP TYPE=8 CODE=0 ID=12642 SEQ=6

    Schlagt mal die IPs nach. Witzig wo die herkommen. Ich werde jedenfalls mein iPad komplett neu flashen.

  13. von King D am 04.02.2013 (21:59Uhr)

    ich hab eine frage.
    und zwar habe ich ein iphone 4 ios 6.1 und habe es soeben gejailbreaked. nun sehe ich es gibt kein installous-.- und wenn ich quellen hinzufügen möchte in cydia werden diese nicht installiert als app.. :/
    kann mir jemand bitte helfen? danke im voraus :/

  14. von DerDenniis am 04.02.2013 (22:59Uhr)

    Also zuerstmal: Jailbreak funkt.
    Dann zur frage:
    INSTALLOUS IST SCHON LANGE DOWN. Apple hat denen Geld gegeben damit die installous schließen.
    2te frage:
    Ist wahrscheinlich wegen dem ueberforderten Server von cydia.

  15. von King D am 04.02.2013 (23:04Uhr)

    okay, danke für die information, bin da nicht so aktuell.. gibt es für installous vllt eine alternative?

  16. von alexd0001 am 04.02.2013 (23:36Uhr)

    @honigtaler, naja, es könnte auch ein 64bit programm sein, das halt nicht mit 32 läuft, aber dann passte es ja doch..!

  17. von Zero am 04.02.2013 (23:56Uhr)

    hallo ich habe den jailbreak auch erfolgreich durchgeführt. DOch als ich jetzt de sinfuliphonrepo quelle hinzufügen wollte sagt er mir.Quelle nicht gefunden die angegebene quelle konto nicht gefunden werden.Dies kan n passieren,Wenn eine installer quelle hinzugefügt wurde.... kann mir einer sagen obs an den überforderten servern liegt oder ist es irgendetwas anderes?

  18. von Zero am 04.02.2013 (23:57Uhr)

    Und wenn ich die wetter app öffne stürzt sie direkt wieder ab probiert es mal bei euch ^^

  19. von Se am 05.02.2013 (00:48Uhr)

    Könntet ihr bitte davon berichten, wenn ein Simunlock von Tmobile für iPhone 5 möglich ist. Ich habe dazu bisher noch nichts gefunden

  20. von alexd0001 am 05.02.2013 (10:57Uhr)

    @wax - was für ne Panik. Ich denke, das sind proxyserver..

  21. von Bernold am 05.02.2013 (11:21Uhr)

    @Benny Lava- Eine recht unheimliche Wortwahl möchte ich meinen.

    Das ist nur Tablet und keine Religion.

    Aber keine Sorge- drei IOS Vesionen später wird der Messias auferstehen und in den Himmel aufsteigen.

  22. von Evasi0n: Jailbreak binnen einer Stunde 1… am 05.02.2013 (11:36Uhr)

    [...] bevor am gestrigen Montagabend die Website evasi0n.com das iOS6-Jailbreak-Tool freigab, tummelten sich bereits über 270.000 aktive User auf der Seite, wie Mit-Entwickler [...]

  23. von Michaels Tagebuch (iOS 6.1: Untethered J… am 05.02.2013 (12:43Uhr)

    iOS 6.1: Untethered Jailbreak ?evasi0n? ist da ? knackt beinahe alle iDevices...iOS 6.1: Untethered Jailbreak ?evasi0n? ist da ? knackt beinahe alle iDevices......

  24. von Mac User am 05.02.2013 (12:50Uhr)

    Ich kann mich dem verdacht nur anschließen von WAX .... Ich würde gerne mal wissen, ob das Dev Team Stellung dazugenommen hat ?

    Was sagen denn deren "Entwickler" dazu ?

    Kann man diesen neuen Jailbreak überhaupt trauen ?


    VIele Grüße

    Mac User

  25. von alexd0001 am 05.02.2013 (15:51Uhr)

    @mac user: meinst du denn allenernstes, die veröffentlichen die Schwachstellen für ios 6.1 einfach um einen kurzen Reibach zu machen? LOL - das sind mal Verschwörungstheorien... - Und ja klar: bestimmt versuchen versierte Hacker per FTP-Upload etwas in dein Netzwerk zu befördern. Das wäre bestimmt auffällig, den Trojaner direkt mit dem Jailbreak ins iPad zu schleusen. http://FTP... ;)

  26. von I-Hack.de – iMac 2012, IOS, 6.1, S… am 05.02.2013 (23:43Uhr)

    [...] hat am heutigen Montag den lang erwarteten untethered Jailbreak für iOS 6 … Read more on t3n Magazin iOS 6.1: Untethered Jailbreak evasi0n heute zum Download [...]

  27. von Apple veröffentlicht iOS 6.1.1 für das… am 11.02.2013 (22:21Uhr)

    [...] sein iPhone 4S übrigens mit dem Jailbreak Evasi0n versehen hat und sich nun nicht traut, das Update einzuspielen, kann beruhigt sein. Denn Apple hat [...]

  28. von „evasi0n“-Jailbreak für iOS [Techni… am 13.02.2013 (08:46Uhr)

    [...] iOS 6.1: Untethered Jailbreak „evasi0n“ ist da – knackt beinahe alle iDevices - t3n [...]

  29. von Apple veröffentlicht iOS 6.1.2 » t3n -… am 19.02.2013 (20:08Uhr)

    [...] die den Jailbreak „Evasi0n“ installiert haben, sollten sich vorerst von diesem Update fernhalten. Noch ist nicht klar, ob [...]

  30. von Apple veröffentlicht iOS 6.1.3 – Jail… am 19.03.2013 (19:45Uhr)

    [...] auch weitere Sicherheitslücken geschlossen, die sich das Jailbreak-Team „Evad3rs“ für den untethered Jailbreak „Evasi0n“ zu Nutze machte. Wer also sein iDevice weiterhin mit einem Jailbreak verwenden möchte, sollte [...]

  31. von iOS 7 geknackt: Erster Jailbreak „evas… am 22.12.2013 (16:50Uhr)

    […] im Frühjahr 2013 sorgte die Gruppe namens „evad3rs“ für Aufsehen mit ihrem Jailbreak für iOS 6. Der Jailbreak namens „evasi0n“ war kinderleicht anzuwenden und funktionierte mit allen […]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Jailbreak
iOS 7 geknackt: Erster Jailbreak „evasi0n7“ funktioniert mit allen iOS-7-Geräten
iOS 7 geknackt: Erster Jailbreak „evasi0n7“ funktioniert mit allen iOS-7-Geräten

Rund zwei Monate nach dem Erscheinen von iOS 7 hat die bekannte Security-Gruppe „evad3rs“ ihren beliebten Jailbreak für die neuste iOS-Version veröffentlicht. Der Jailbreak funktioniert mit... » weiterlesen

Neue iOS-Sicherheitslücke: App kann jede Berührung des Touchscreens aufzeichnen
Neue iOS-Sicherheitslücke: App kann jede Berührung des Touchscreens aufzeichnen

Sicherheitsexperten wollen eine App entwickelt haben, mit der sie alle Eingaben die ein Nutzer unter iOS vornimmt, aufzeichnen können. Wir zeigen euch, wie ihr euch dagegen schützen könnt. » weiterlesen

iOS 7: Die 14 schönsten Homescreens mit Jailbreak
iOS 7: Die 14 schönsten Homescreens mit Jailbreak

Mit dem Erscheinen eines Jailbreaks für iOS 7 vor vier Wochen ist es endlich möglich auch Apples neustes mobiles Betriebssystem gemäß dem eigenen Geschmack zu individualisieren.... » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen