Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software

iOS 6.1.3: Neues Update, neue Lockscreen-Sicherheitslücke

    iOS 6.1.3: Neues Update, neue Lockscreen-Sicherheitslücke

Apple hat am vergangenen Dienstag iOS 6.1.3 veröffentlicht. Das Update sollte laut Changelog eine Sicherheitslücke abdichten, mit der unautorisierte Dritte den gesicherten Lockscreen ohne großen Aufwand umgehen konnten. So ganz erfolgreich war Apple offenbar nicht, denn nun wurde ein Bug mit gleichem Effekt entdeckt.

Sicherheitslücke in iOS 6.1.3 gewährt Zugriff auf Kontakte und Fotos

Die neu entdeckte Sicherheitslücke in iOS 6.1.3 ist, wie im Video zu erkennen, recht leicht zu reproduzieren, benötigt allerdings etwas mehr als nur einen Tipp hier und einen Klick dort, denn auch die Hardware kommt mit ins Spiel. Um den Lockscreen zu umgehen, muss die Spracheingabe aktiviert sein und der SIM-Karten-Slot während eines Wahlvorgangs entfernt werden. Schon kann auf Kontakte und Fotos zugegriffen und es können entsprechend Daten abgegriffen werden. Wie The Next Web berichtet, funktioniert dieser Trick beim iPhone 4/4S und auch beim iPhone 5. Auch Alex Olma vom iPhoneBlog hat diesen Fehler reproduzieren können.

Nach aktuellem Informationsstand lässt sich diese Lücke recht einfach schließen, indem in den Einstellungen unter Siri die „Voice Control“ deaktiviert wird, wie im Video beschrieben. Um auf Nummer sicher zu gehen, öffnet Einstellungen > Allgemein > Code-Sperre > und deaktiviert Voice Dial – schon kann euer iPhone nicht gekapert werden. Auch wenn die Sicherheitslücke recht schnell deaktiviert werden kann, sollte Apple rasch reagieren und ein weiteres Update nachschieben.

Weiterführende Links

Finde einen Job, den du liebst zum Thema iOS

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen