Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Interface-Konzept für iOS 7 sieht Schnellzugriff auf Einstellungen vor

    Interface-Konzept für iOS 7 sieht Schnellzugriff auf Einstellungen vor

In einigen Monaten kommt iOS 7 auf den Markt und bringt hoffentlich Neuerungen in Bezug auf User Interface und Einstellungen mit sich. Ein tolles Konzept zeigt auf, welche sinnvollen Funktionen Apple in die neueste iOS-Version mit aufnehmen könnte. Überzeugend sind vor allem der Schnell-Zugriff auf die System-Einstellungen sowie eine Multitasking-Leiste, über die sich leicht zwischen offenen Apps hin- und herwechseln lässt.

iOS 7 Konzept: native Einbindung von SBSettings?

Viele Apple-Nutzer umgehen die strikten Nutzungsbeschränkungen des iOS-Betriebssystems („Jailbreak“) und holen sich SBSettings, um Funktionen wie WLAN oder Bluetooth direkt und ohne Umweg über die Einstellungen ein- und auszuschalten zu können. Seit Langem hoffen Nutzer darauf, dass Apple den Direkt-Zugriff auf diese Schalter nativ umsetzt, bisher erlaubt Apple dies aber nur für den Lautstärkeregler und im Falle des iPads für einen zusätzlichen Helligkeitsregler. Nun liefert der Designer André Luis Moreira (aka ALManimation) ein tolles Konzept, wie sich solch ein Schnellzugriff auf sämtliche relevanten Einstellungen ausweiten ließe. Seine Entwürfe hat er in zwei Videos, eines für iPhone 4 und das andere für iPhone 5, dokumentiert.

Über eine Wischgeste von unten nach oben öffnet sich Moreiras Konzept zufolge ein Menü mit Schnell-Zugriff auf WLAN, Bluetooth, Flugmodus, Nicht-Stören-Anzeige, Facetime und mehr. Außerdem setzt der Entwickler auf eine überarbeitete Multitasking-Leiste, über die sich unkompliziert und mit Vorschaufunktion zwischen offenen Apps hin- und herwechseln lässt. Zum Konzept gehört auch ein Bearbeitungs-Modus in den Einstellungen, über den Nutzer auswählen können, welche Befehle im Menü aufgelistet werden sollen. Die individuelle Anordnung von Menüpunkten wäre eine tolle Erweiterung für iOS 7 und würde Usern mehr Nutzungsfreiraum geben. So ließe sich zum Beispiel der iCloud-Schalter nach Wunsch gegen einen FaceTime-Schalter austauschen, wie iFans vorschlägt. Darüber hinaus zeigt Moreira die Möglichkeit auf, per Schüttelgeste das Menü zu öffnen – definitiv die schnellste Möglichkeit, um ins Menü zu gelangen.

iOS 7 Konzept: Als Inspiration diente der Siri-Informations-Screen.

Bei seinem Entwurf für den Schnell-Zugriff auf die Settings hat sich Moreira von der Optik des Siri-Informations-Screens inspirieren lassen, wie der Designer in einem Beitrag bei TheVerge erklärt. Außerdem erinnere es an das Android-Benachrichtigungssystem. Während viele von dem Konzept begeistert sind, gibt es auch Nutzerstimmen, denen Moreiras Vorschläge zu komplex sind oder die sich an den Animationen stören: Das Konzept sieht zum Beispiel vor, dass beim Aufschieben der Einstellungen animierte Zahnräder den Fortschritt anzeigen.

iOS 7 Konzept: Clevere App-Switching-Leiste mit Vorschaufunktion.

Wie gefällt euch das Konzept – sinnvoll oder zu detailreich?

Weiterführende Links

Finde einen Job, den du liebst zum Thema iOS, Android

3 Reaktionen
peter
peter

Ist irgendeine Idee eines unbedeutenden Designers den man vorher noch nie gehört hatte wirklich ein Newsbeitrag wert?

Antworten
Daniel

Hm, sucht die t3n derzeit einen neuen leitenden Online-Redakteur, damit die ganzen Lückenfüller zu irgendwelchem Apple- und iGedöns ein Ende haben? :D

Antworten
Benny Lava
Benny Lava

ITT: Irgendein Hinterhofdesigner fühlt sich mal wieder berufen, sich auf Applekosten mit irgendwelchen driitklassigen Entwürfen zu profilieren. *Gähn*
Schade, dass t3n sowas weiterverbreitet.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen