Vorheriger Artikel Nächster Artikel

iOS-7-Konzept zeigt, wie Apples nächste iPhone-Software aussehen könnte

wird in wenigen Monaten vorstellen. Diversen Gerüchten zufolge soll es optisch aufgefrischt werden und womöglich neue Funktionen erhalten. Ein neues Konzept von Designer Federico Bianco zeigt uns, wie die neue iOS-Version aussehen könnte und was sie seiner Meinung nach an Bord haben sollte.

iOS-7-Konzept zeigt, wie Apples nächste iPhone-Software aussehen könnte

Konzept: iOS 7 mit Widgets, Mission Control und mehr

Apple arbeitet nach Informationen von Apple-Insider John Gruber auf Hochtouren an iOS 7. Man soll sogar Entwickler aus der OS-X-Abteilung abgezogen haben. Nach Weggang von Ex-iOS-Chef Scott Forstall hat Chefdesigner Jony Ive das Ruder übernommen, der noch nie Fan des skeuomorphen iOS-Designs war. Da dieser nun die Verantwortung für das mobile OS trägt, ist damit zu rechnen, dass Ive sich dieses Dorns im Auge annimmt und iOS weit minimalistischer als derzeit gestaltet – Stichwort: Flat Design.

F. Biancos iOS 7 Konzept ist mehr auf neue Features denn auf ein neues Design fokussiert

Über Flat Design hat sich der Bastler Frederico Bianco noch keinen Kopf gemacht, aber über Ideen zu neuen Funktionen, die Apple in iOS 7 integrieren könnte, schon. In seinem 4-minütigen Konzept-Video hat er viele Elemente eingebracht, durch die der Zugriff auf Informationen und Bedienelemente in iOS beschleunigt werden kann. Beispielsweise hat Bianco ein Feature namens „Quick-Reply“ integriert, mit dem es möglich ist, rasch auf eingehende Nachrichten zu antworten. Aber auch ein Quick-Settings-Menü für den Zugriff auf WLAN-, Bluetooth-einstellungen und dergleichen ist zu finden, sowie smarte Widgets, die sich durch einen Doppeltipp auf ein App-Icon öffnen, und Mission Control – eine Funktion, die einige vermutlich aus OS X kennen. Diese Funktion soll in iOS einen schnellen Überblick über alle geöffneten Programme und Homescreens liefern. Außerdem hat er sich Gedanken darüber gemacht, wie der Lockscreen mit weiteren Funktionen belegt werden kann. Das Konzept wirkt in sich sehr rund und professionell umgesetzt – alles fügt sich nahtlos in Apples iOS ein.

Manche Features, die Bianco in sein iOS-7-Konzept gepackt hat, wirken durchaus sinnvoll und umsetzenswert. Besonders der Schnellzugriff auf Systemeinstellungen und die smart Widgets wirken verlockend. Andere wiederum, wie ein Download-Manager, wären durchaus nett, aber nicht unbedingt plausibel. Welches der in diesem Video gezeigten Funktionen würdet ihr euch in iOS 7 oder zumindest einer der folgenden iOS-Iterationen wünschen?

Was haltet ihr von dem neuen iOS-7-Konzept?

Weiterführende Links

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
8 Antworten
  1. von esreverse am 06.04.2013 (15:53Uhr)

    Sowohl konzeptionell als auch gestalterisch so granatenschlecht umgesetzt und doch berichten alle drüber. Gibt's nichts anderes interessantes worüber man berichten könnte?

    Antworten Teilen
  2. von So sieh es aus am 06.04.2013 (16:16Uhr)

    Haut mich nicht vom Hocker. Alles was ich bspw. mit "Fingertip" ohne "Viewchange" öffnen kann sollte ich auch mit nem Fingertip wieder schließen können (ohne auf den Home Button zu drücken).

    Antworten Teilen
  3. von peter am 06.04.2013 (19:20Uhr)

    Was soll denn der ganze Swipequatsch. Das ist doch absolut unnatürlich zu bedienen. Im Übrigen nicht jetzt immer die Ausgeburten irgendwelcher Möchtegerndesigner posten, es gibt wichtigeres.

    Antworten Teilen
  4. von Marc am 07.04.2013 (07:46Uhr)

    Kommt mir alles arg bekannt aus android vor :)
    Bis auf das double tab. Fraglich allerdings wie gut sich sowas umsetzen lässt und man net versehtnlich die app startet oder den screen verschiebt. Das zum schließen dann wieder auf den Home button gedrückt werden muss erscheint mir z.b. gerade bei Tablets unnötig kompliziert.
    Besser wäre wenn apple mal nen modus reinbringt wie 2 apps in dual screen modus zu starten, so wie eben andorid ;)

    Antworten Teilen
  5. von Kunzilla am 07.04.2013 (11:30Uhr)

    "Wie es aussehen sollte..." Ich verstehe das einfach nicht was dieser ganze Kram immer soll. Apple's beste Zeit ist vorbei, das merke ich jeden Tag immer wieder. Und ich war auch einmal richtiger apple "Freund".

    Antworten Teilen
  6. von Turan koruyucu am 07.04.2013 (11:37Uhr)

    Ich habe so das gefühl dass apple dieses mal etwas gutes heraus bringen wird. Nur meiner meinung mach fehlen manche sowftwares so wie flash player oder wenn mann von bildschirm wegschaut das das bildschirm dunkel wird oder so ähnliches.

    Antworten Teilen
  7. von Joel am 07.04.2013 (20:44Uhr)

    Finde gut was ich hier sehe aber ich bin mal für eine veränderung der darstellung beim wechseln der seiten! Wie beim Jailbreak Barrel!! Dan macht das durchblättern der menu seiten auch mehr spass!

    Antworten Teilen
  8. von fabian am 08.04.2013 (17:14Uhr)

    Mir kommen die Features, gerade diese Schnellzugriffe auf Systemeinstellngen wie Wlan, sehr bekannt aus Jailbrakes vor...

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema iOS 7
Absichtliche Sicherheitslücken in iOS? Darum könnte dein iPhone unsicher sein
Absichtliche Sicherheitslücken in iOS? Darum könnte dein iPhone unsicher sein

iPhone und iPad könnten von einer iOS-Sicherheitslücke betroffen sein, die Apple mutwillig in sein mobiles Betriebssystem integriert hat. Betroffen sind unter anderem Adressbuch, Sprachnachrichten, … » weiterlesen

iOS 7: E-Mail-Anhänge werden wegen Sicherheitslücke unverschlüsselt gespeichert
iOS 7: E-Mail-Anhänge werden wegen Sicherheitslücke unverschlüsselt gespeichert

Anhänge von E-Mails werden unter iOS 7 und dem vorinstallierten Mail-Client nicht verschlüsselt – auch nicht, wenn die Datenschutzfunktion aktiviert wurde. Das hat der deutsche Sicherheitsforscher … » weiterlesen

Kritische Sicherheitslücken beim iPhone und iPad – iOS 7.1.1 behebt Probleme
Kritische Sicherheitslücken beim iPhone und iPad – iOS 7.1.1 behebt Probleme

Mehrere kritische Sicherheitslücken für Apples iPhone und iPad entdeckt. Nutzer sollten das iOS-Update 7.1.1 installieren. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 36 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen