Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

iOS: Interessantes Design-Konzept mit Live-Tiles und Widgets

    iOS: Interessantes Design-Konzept mit Live-Tiles und Widgets

Apples iOS-Plattform gilt noch immer als Vorzeigebeispiel der mobilen Betriebssysteme, doch mit Android 4.1 Jelly Bean und Windows Phone 8 holen die Mitbewerber auf. Ein interessantes Designkonzept zeigt jetzt, wie gut iOS mit einigen Features der Konkurrenz aussehen könnte.

Wie würde der Homescreen von Apples iOS aussehen, wenn man eine Kombination der Widgets und Live-Tiles integrieren würde? Der Designer Max Rudberg hat eine Antwort auf diese Frage als Designkonzept veröffentlicht. Das kurze Video, das wir auf The Next Web entdeckt haben, zeigt eine mögliche Umsetzung des neuen Feature.

iOS: Widgets und Live-Tiles für Apples Betriebssystem

Die auf dem Homescreen sitzenden Icons lassen sich kurzerhand in Widgets umwandeln, die einen direkten Zugriff auf Kernfunktionen der Applikationen ermöglichen. So lassen sich vom Homescreen aus Nachrichten und Mails einsehen und WLAN- oder Bluetooth-Einstellungen bearbeiten. Rudberg, der auch am Design der iOS-App Filibaba und dem Geschenkservice Wrapp beteiligt war, ist von der Idee begeistert. „Die Features würden iOS sehr gut ergänzen und den Homescreen interaktiver machen“, schreibt er auf YouTube.

Was haltet ihr von der Idee? Würde iOS von den Funktionen profitieren?

Finde einen Job, den du liebst zum Thema iOS

10 Reaktionen
Daniel

Live-Kacheln? Sowas gibt es doch bei iOS nicht, da kann man nur eine Zahl von Benachrichtigungen im Icon anzeigen lassen, mehr nicht, muah! Sehr innovativ....

Antworten
Edmund Goller

Interessantes Konzept, das ich mir in der ein oder anderen Form (Message Center) auch bei iOS vorstellen kann bzw. es schon sehe.

Der entscheidende Nachteil hier: in kleinen Kästchen den Finger bewegen (Beispiel Mail) um 3 Worte vom Betreff sehen zu können fühlt sich nicht gut an und gibt ein einengendes Bediengefühl am eh schon kleinen Bildschirm. Um mal weiterzudenken: müsste man zum Öffnen der App dann eine der Mails auswählen oder auf den Rahmen drücken - > lieber noch einen Buttons darunter -> Button im Button?.... Nein ;)

Antworten
Pixelbart
Pixelbart

*sich (Sorry für Doppelpost!)

Antworten
Pixelbart
Pixelbart

Ich find's jetzt auch nicht so schön, aber bin auch der Meinung das es viele freuen würde! ;)

Antworten
Blue
Blue

Das hässliche Design von iOs hat er ja einfach übernommen. Beeindruckt mich nicht ..

Antworten
Skyp
Skyp

Boa hässlich, dann doch lieber gleich Android. Ich halte nichts von solchen abgekupferten Dingen. Ich denke wenn Apple will, können und machen die das viel schöner und funktioneller.

Antworten
Elv
Elv

Ich hatte 11 Monate ein Android Tablet. Ok, ich mache nicht in Facebook oder Twitter so dass nach und nach alle Widgets vom Home-Screen verschwanden (Bilder, RSS-Reader, Bookmarks, Wetter, Musik, ...). An Widgets ist schlussendlich nur Mail übrig geblieben, was sich aber nicht nach Wunsch aktualisieren ließ. Aber dafür reicht mir auch das Notifikation Center mit SMS, Anrufen, iFun-Ticker, eBay, ... Inzwischen finde ich Widgets und Live-Kacheln für massiv überbewertet.

Nett wären halt Widgets von Entwicklern fürs NC. SB Settings o.ä. mehr bräuchte ich nicht.

Facebook-Folger und Twitter'er mögen es anders sehen.

Antworten
Markus

Na, wenn sie das einführen, werden sie hoffentlich von Google und Microsoft verknackt :-)
Wenn das eine Smartphone keine "runden Ecken" haben darf, dann darf das andere auch nicht die Widgets und Tiles von Android und Microsoft haben.

Wartet mal ab!

Antworten
Elv
Elv

Ich weiss nicht. Es hat nicht die Eleganz von Apple.

Was mich mehr verwundert ist, warum Apple die API für die Implementierung von Widgets im Notifikation Center nicht frei gibt.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen