t3n News Hardware

iPad-Alternativen: 1&1 Smartpad – Kleines Tablet auf Android-Basis

iPad-Alternativen: 1&1 Smartpad – Kleines Tablet auf Android-Basis

Der Internet-Provider 1&1 hat ein kleines im Taschenbuchformat entwickeln lassen, das auf basiert und eine „flexible Internet-Nutzung zu Hause und unterwegs“ ermöglichen soll. Das „SmartPad“ getaufte Android-Tablet gibt es zum Start exklusiv für neue DSL-Kunden von 1&1 und soll später auch den Bestandskunden der United-Internet-Tochter angeboten werden.

iPad-Alternativen: 1&1 Smartpad – Kleines Tablet auf Android-Basis

Das 1&1 SmartPad solle als „Always-On-Device“ ein Surferlebnis ermöglichen, das unabhängig vom PC oder Laptop einen bequemen Zugang zu E-Mail, Twitter, Facebook, Musik und Bildern bietet. Das Android-Tablet kommt mit einem 7-Zoll-Display und einer Auflösung von 800x480 Pixeln, wird von einem 500MHz ARM-Prozessor angebtrieben und besitzt 256MB RAM sowie einen internen 1 GByte-Flashspeicher und ist mit WLAN ausgestattet.

Für den mobilen Einsatz benötigt man allerdings einen optionalen Surfstick, da dem SmartPad die 3G-Funktionalität fehlt. Eine entsprechende mobile Datenflatrate kann bei 1&1 für 9,99 Euro hinzugebucht werden. Alternativ kann auch eine Tages-Flatrate ausgewählt werden, die nach einem kostenfreien Tag pro Monat jeweils 1,99 Euro für jeden weiteren Kalendertag kostet.

Das SmartPad von 1&1 als Zugabe für neue DSL-Kunden

Softwareseitig bringt das Smartpad bereits einige vorinstallierte Anwendungen wie Mediaplayer, E-Book-Reader oder Clients für Twitter und Facebook mit. Weitere Apps lassen sich aus dem 1&1 Store herunterladen. Einen Zugang zum offiziellen Android-Marketplace hat das SmartPad nicht. Welche Android-Version zum Einsatz kommt, wurde bisher nicht offiziell bekannt gegeben. Gerüchten zufolge soll es sich aber um das nicht mehr ganz taufrische Android 1.6 handeln.

Fazit

Wer sowieso gerade einen neuen DSL-Anschluss bei 1&1 abschließen möchte, bekommt mit dem SmartPad sicher eine nette Zugabe. Für mehr reicht es bei der Ausstattung allerdings wohl kaum.

Weiterführende Links zu aktuellen t3n-News:

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Dirk Stuckmann am 01.07.2010 (14:27 Uhr)

    Sieht echt grottig aus die dicke Kiste! Ob das jemand haben willl?

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Android
Pixel C: Googles Android-Tablet mit Keyboard soll am 8. Dezember erhältlich sein
Pixel C: Googles Android-Tablet mit Keyboard soll am 8. Dezember erhältlich sein

Google hat mit dem Pixel C erstmals ein Convertible- bzw. Detachable-Gerät aus dem eigenen Haus vorgestellt. Das Gerät ähnelt optisch dem High-End-Chromebook Pixel, kommt aber mit Android 6.0 und … » weiterlesen

Pixel statt Nexus: Google könnte eigenes Android-Tablet mit abnehmbarer Tastatur vorstellen
Pixel statt Nexus: Google könnte eigenes Android-Tablet mit abnehmbarer Tastatur vorstellen

Was bei der Produktpräsentation von Google am Dienstag erwartet wird: Das Unternehmen könnte die Pixel-Reihe mit einem 10 Zoll-Tablet aus dem eigenen Haus erweitern und zwei neue … » weiterlesen

iPad Pro 2: Geleakte Fotos sollen neues Apple-Tablet zeigen
iPad Pro 2: Geleakte Fotos sollen neues Apple-Tablet zeigen

Stellt Apple im September das iPad Pro 2 vor? Fotos eines chinesischen Zulieferers sollen den Nachfolger des im Herbst 2015 gelaunchten Riesen-Tablets zeigen. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?