Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

iPad Alternativen: JooJoo-Tablet schwenkt um auf Android

Fusion Garage reagiert auf die zum Teil vernichtende Kritik und stattet seine iPad Alternative JooJoo künftig mit Android aus. Das zunächst gemeinsam mit TechCrunch als „CrunchPad“ entwickelte, dann aber in einem Alleingang auf den Markt gebrachte Tablet, versagte im Praxis-Test kläglich, weil das eigene Betriebssystem wenig ausgereift wirkt und wichtige Anwendungen gar nicht erst zur Verfügung gestellt wurden. Das soll sich jetzt mit dem Schwenk zu Android ändern.

iPad Alternativen: JooJoo-Tablet schwenkt um auf Android

Wie Gizmodo berichtet, soll es im nächsten Jahr ein neues JooJoo Modell geben, das dann zwar auf basiert, wohl aber keinen Zugang zum Android Market haben wird. Hier sei Fusion Garage bisher an den strikten Vorgaben von Google gescheitert, die den Zugang zum Android Market reglementieren. Man sei aber aktuell noch in Gesprächen mit Google, heißt es von den JooJoo-Machern weiter.

Zudem wolle man vom Ausgang der Gespräche unabhängig ein modernes entwickeln, dass den Ansprüchen der Nutzer gerecht wird. Dazu soll beispielsweise auch die Integration von Diensten wie Google Mail oder Facebook gehören, die dann zentral über ein Interface abgerufen werden können. Bislang bietet das rein auf den Browser zugeschnittene Bedienkonzept kaum andere Nutzungsmöglichkeiten als das reine Surfen im Web.

Die aktuelle JooJoo-Version besitzt ein browserbasiertes Betriebssystem.

(via heise mobil)

20 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
8 Antworten
  1. von Nils Huber via facebook am 27.10.2010 (14:30Uhr)

    Rechts Klick > Dieses Produkt wirklich löschen > Ja!
    Eine Steilvorlage nach der anderen für Apple...

  2. von Maxim Mantel via facebook am 27.10.2010 (14:37Uhr)

    übrigens ist android die zukunft an mobilen betriebssystemen!

  3. von von büren philippe am 27.10.2010 (16:11Uhr)

    ich besitze ein hp pavilion dv3 2340ez laptop und sehe nicht ein, wieso ich diesen tablet-hype unterstützen sollte.

  4. von Mercedes Maria Flores Peres via facebook am 27.10.2010 (16:39Uhr)

    Alternativen kommen nie ans Original heran.

  5. von soean am 27.10.2010 (17:42Uhr)

    War doch abzusehen, nur die Großen werden überleben iOS und Android. Ich bin gespannt wie webOS und Blackberry sich auf dem Markt schlagen werden.

  6. von t3n Magazin via facebook am 27.10.2010 (17:56Uhr)

    Da ist was dran Maria..

  7. von Maxim Mantel via facebook am 27.10.2010 (19:58Uhr)

    aber ich mein, für android gibt es schon so viele apps und es läuft auch wirklich stabil das betriebssystem und auch dass es opensource ist und trotzdem supportet wird find persönlich echt klasse

  8. von TabCo aka Fusion Garage präsentiert neu… am 16.08.2011 (13:16Uhr)

    [...] iPad Alternativen: JooJoo-Tablet schwenkt um auf Android - t3n News [...]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema iPad
Luca Analytics: Steve Jobs hatte Unrecht – Warum das Smartphone bald das Tablet verdrängt [Kolumne]
Luca Analytics: Steve Jobs hatte Unrecht – Warum das Smartphone bald das Tablet verdrängt [Kolumne]

Vier Jahre nach der Präsentation des ersten iPads macht sich Ernüchterung breit: iPad und Co. bleiben in ihrer Nutzung hinter den Erwartungen zurück. Und es zeigt sich immer deutlicher: Das mobile. ... » weiterlesen

Android laut Studie stabiler als iOS
Android laut Studie stabiler als iOS

Android-Geräte stürzen seltener ab als die Konkurrenzprodukte von Apple. Das besagt eine aktuelle Studie. Allerdings sollen Android und iOS eine generell hohe Stabilität aufweisen. » weiterlesen

Touchscreen-Vergleich: Das iPad Mini hat den schnellsten
Touchscreen-Vergleich: Das iPad Mini hat den schnellsten

Die Firma Agawi hat einen Test für die Reaktionszeiten von Touchscreens entwickelt. In einem Vergleich gängiger Flaggschiff-Tablets setzen sich iPad Mini und iPad an die Spitze des Testfelds. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 35 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen