Vorheriger Artikel Nächster Artikel

iPad mini: Preise und Konfigurationen im Media-Markt-Warensystem entdeckt

Apples ist noch nicht offiziell vorgestellt worden, doch jetzt schon scheinen die Preise und verschiedenen Modelle ans Tageslicht gelangt zu sein. Dem Betreiber des Blogs Schimanke.com ist der Screenshot aus dem Media Markt-Warensystem zugespielt worden, aus dem dies ersichtlich ist – demnach geht es bei den kleinen Apple-Tablets mit 249 Euro los.

iPad mini: Preise und Konfigurationen im Media-Markt-Warensystem entdeckt

iPad mini mit WiFi und 8GB zum Preis von 249 Euro

Beim iPad mini soll es sich Gerüchten zufolge um eine kleine Version des Tablets mit einem kleineren 7,85 Zoll Display mit einer vermuteten Auflöung von 1024 x 788 Pixeln handeln. Optisch wird davon ausgegangen, dass es eine Mischung aus dem iPad und dem iPod touch ist. Wie es bei allen Herstellern der Fall ist, äußert man sich nicht zu Gerüchten und Spekulationen bezüglich unveröffentlichter Produkte, dass es aber wohl offenbar recht bald vorgestellt wird, besagen sowohl das renommierte Wall Street Journal sowie Reuters – man geht vom 23. Oktober aus. Die Entdeckung der Preise im Warensystem des Media Marktes ist ein weiteres Indiz dafür, dass Apple seine kleinen iPads bald präsentieren könnte.

Ein Mockup des iPad mini in schwarz – ob die geleakten Preise und Konfigurationen stimmen?(Bild: Gizmodo)

Dass es sich tatsächlich um einen echten Sreenshot aus dem internen Media-Markt-System handelt kann Caschy von Stadt-Bremerhaven bestätigen, der mehrere Jahre für das Unternehmen gearbeitet hat. Dennoch sollte man die Preise mit Vorsicht genießen, denn bei ihnen könnte es sich im Augenblick noch um Platzhalter bzw. Schätzwerte handeln, bis Apple die neuen Produkte offiziell vorstellt. Allerdings  klingen sie durchaus plausibel.

Allem Anschein nach wird es insgesamt 8 verschiedene Konfigurationen in jeweils zwei Farben geben. Die günstigste Version mit 8GB, WiFi in schwarz oder weiß soll mit 249 Euro zu Buche schlagen, die teuerste mit 64GB, WiFi und UMTS/LTE(?) kostet nach aktuellem Kenntnisstand 649 Euro. Zudem sollen die iPad minis mit 16GB und 32GB angeboten werden. Mit diesen Preise liegt das iPad mini knapp 50 Euro über der 8GB-Variante des Google Nexus 7, das für 199 Euro erhältlich ist. Im Vergleich zu derzeit erhältlichen iPads sind die Modelle recht billig, denn das iPad 2 ist ab 399Euro erhältlich, das iPad 3 gibt es ab 479 Euro.

Vermeintliche iPad mini-Preise: 

  • Apple iPad Mini 8GB WLAN – 249 Euro
  • Apple iPad Mini 8GB WLAN und Cellular – 349 Euro
  • Apple iPad Mini 16GB WLAN – 349 Euro
  • Apple iPad Mini 16GB WLAN und Cellular – 449 Euro
  • Apple iPad Mini 32GB WLAN – 449 Euro
  • Apple iPad Mini 32GB WLAN und Cellular – 549 Euro
  • Apple iPad Mini 64GB WLAN – 549 Euro
  • Apple iPad Mini 64GB WLAN und Cellular – 649 Euro

Weiterführende Links:

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel

Empfohlene Produkte
4 Antworten
  1. von Daniel am 15.10.2012 (10:45 Uhr)

    Muah, für lächerliche 8GB satte 249 Euro? Für den gleichen Preis gibt es das Nexus 7 mit 16 GB. Bei der Preispolitik wird Steve Jobs wohl Recht behalten, dass ein kleineres iPad Blödsinn ist. Von den Preisen mit 3G/4G ganz zu schweigen.

    Antworten Teilen
  2. von Mike am 15.10.2012 (11:07 Uhr)

    Demnach kosten 56GB zusätzlicher Speicherplatz 300 EUR ??
    Lächerlich !

    Antworten Teilen
  3. von 3G-aufpreise am 15.10.2012 (11:08 Uhr)

    Die gängigen 50€ mehr für 3G liegen vielleicht an Patenten und gebühren usw.

    Inzwischen bin ich nahe dran, mir für 70(?)€ einen pocketrouter(die heißen anders aber jeder weiß was gemeint ist) mit antennenanschluss zu holen und nur die billigsten no3G-wifi-only-Versionen von Phones und Pads usw. darüber zu verbinden. Diese Geräte tethern nämlich ungern miteinander und das ist oft ein ziemliches gefrickel.


    Aber auch bei mehr Flash wird ja gerne großzügiger bepreist als die strassenpreise für gleichgroße sd-Karten rechnerisch nahe legen.

    Preisgerechtigkeit interessiert viele vielleicht nicht.

    Ein 7" ist etwa die Hälfte der Fläche eines 10". Dh wenn das 10"-Display 160 kostet, könnte man das 10"-ipad3 durch 7" nur 80€ billiger bekommen.
    Und eine lamere CPU oder weniger Akku-Dauer will man beim minipad welches man noch mehr bei sich tragen würde als das Big-Pad wohl auch nicht haben wollen.
    Bei halbem Volumen braucht man höher integrierte Chips und dünner werden müsste es auch noch. Die Chips sind besser seit das ipad3 herauskam, aber weniger als 400 glaube ich beim minipad nicht. Oder man baut was viel schwächeres oder ohne Retina oder was krass neues billigeres.

    Das iPad hat ein preisproblem. Ein 250€-Pad wäre schon gut für Apple und die Kunden. Aktuell sind nur $199-android-Pads sinnvoll aber mw braucht man für einen sd-kartenanschluss schon das teuer-Nexus für 250€ und updategarantie gibt's auch keine.

    Antworten Teilen
  4. von rosenkrieger am 15.10.2012 (11:43 Uhr)

    Ja das Nexus 7 ist von der Hardware ein richtig gutes Gerät. Was aber viele (leider) vergessen - das Angebot an SOFTWARE ist bei iOS noch immer am größten.

    Viel wichtiger noch als die App-Auswahl ist die angepassten Apps!

    Selbst Google hat erkannt das die Android Entwickler leider viel zu wenig auf die Tablets anpassen und ihre Smartphone Versionen einfach nur "hochskalieren lassen" - was dann den wirklichen Vorteil eines Tablets (mehr Fläche) nicht wirklich zu gute kommt.

    iOS Entwickler sind da etwas flotter unterwegs und passen die Apps an iPhones und iPads speziell an. Sodass beide Versionen das jeweilige Gerät wirklich ausnutzen.

    Und egal wie wieder geschimpft wird - das iPad Mini wird ebenso ein Erfolg wie das iPhone 5, das iPad 1, 2 und 3 - etc etc etc ;-)

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Apple
Nach iPhone 6 Release: Apple soll neue iPad-Modelle und OS X Yosemite Ende Oktober präsentieren
Nach iPhone 6 Release: Apple soll neue iPad-Modelle und OS X Yosemite Ende Oktober präsentieren

Nur etwas mehr als einen Monat nach der Präsentation von iPhone 6 und iPhone 6 Plus legt Apple noch einmal nach: Zwei neue iPad-Geräte und OS X Yosemite sollen Ende Oktober vorgestellt werden. » weiterlesen

iPad mini mit Retina-Display: Jetzt verfügbar im Apple-Store
iPad mini mit Retina-Display: Jetzt verfügbar im Apple-Store

Fans des kleinen Apple-Tablets dürfen sich freuen, das iPad mini mit Retina-Display ist ab sofort verfügbar. Die Preise beginnen bei 389 Euro. » weiterlesen

Apple verkauft iPad Mini mit Retina-Display ab November für 389 Euro
Apple verkauft iPad Mini mit Retina-Display ab November für 389 Euro

Apple hat heute wie erwartet die Neuauflage des beliebten iPad Mini vorgestellt. Das iPad Mini verfügt jetzt über ein Retina-Display mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln sowie den neusten … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen