t3n News Hardware

iPad-Testberichte: Lobeshymnen fürs iPad – auch von PC-Freaks

iPad-Testberichte: Lobeshymnen fürs iPad – auch von PC-Freaks

Noch bevor das offiziell ausgeliefert wird, hat bereits einige Testgeräte verschickt. Am heutigen 1. April läuft die Schweigeverpflichtung der Tester aus und sofort finden sich die passenden Testberichte und Unboxing-Videos im Netz. Wir haben uns einige dieser Berichte angesehen und wollen sie hier kurz zusammenfassen. Das erste Fazit: Nicht nur Apple Fanboys, sondern sogar so manche PC-Freaks sind begeistert.

iPad-Testberichte: Lobeshymnen fürs iPad – auch von PC-Freaks

PCMag: „Winner“

Tim Gideon vom amerikanischen PCMag würde sich selbst sicher nicht als Apple-Fan bezeichnen und war auch von der iPad-Vorstellung wenig beeindruckt. Wer würde schon mehrere hundert Dollar ausgeben, um einen „Fast-Computer“ zu kaufen? Doch nach einer eigenen Testphase sieht er in dem iPad durchaus ein sehr sinnvolles Produkt:

When you combine basic-but-essential work tools with iWork, an improved browser, e-mail, iPod, and photo applications, a well-executed e-Book platform with iBooks, and throw in thousands of downloadable apps and games, and package it all in a gorgeous, slim slate with a beautiful 9.7-inch touch screen, you have yourself a winner.

Seine Erfahrungen zeigt er dann auch in einem Video:

Boing Boing: „Mehr als die Summe seiner Funktionen“

Allein das iPad in den Händen zu halten, war für Boing Boing-Autor Xeni Jardin schon ein pures Vergnügen. Das iPad sei mehr als nur die Summe seiner Funktionen und Möglichkeiten, weil es den Nutzern eine ganz neue Erfahrung biete. Auch sei die Lücke zum iPhone groß genug, weil beispielsweise die On-Screen-Tastatur deutlich besser auf die Größe der Finger abgestimmt sei – dem größeren Touchscreen sei Dank.

USA Today: „Wegbereiter für Tablets“

Auch USA Today hatte die Möglichkeit das neue Apple-Gerät vorab zu testen. Edward C. Braig sieht in dem iPad einen absoluten Gewinner, der für viele andere Geräte zum Gradmesser werden könnte. So sieht er das iPad nicht nur in direkter Konkurrenz zum E-Book-Reader Amazon Kindle, sondern auch zu den Spielekonsolen von Nintendo und Sony. Zudem wäre das iPad auch der Wegbereiter für die Massenmarkttauglichkeit der Tablets.

Jefferson Graham zeigt das Apple iPad in Aktion:

Walt Mossberg: „Game Changer“

Der Tech-Guru Walt Mossberg vom Wall Street Journal sieht in dem iPad gar einen Game Changer. Nach seiner Test-Phase glaubt er daran, dass das iPad mit dem Potenzial ausgestattet ist, den Markt für mobile Geräte komplett zu verändern. Gleiches gilt auch für die Art und Weise wie wir heute Computer bedienen: Statt einer Maus-basierten Bedienung, glaubt er in Zukunft an eine Steuerung durch Fingergesten und Multitouch-Funktionen.

David Pogue: „Ein großer iPod touch“

David Pogue von der New York Times schaut sich das iPad aus zwei Blickwinkeln an: Aus der Sicht eines „Techies“ und der Sicht „aller anderen“. In seiner Rolle als Techie ist das iPad eine eher lächerliche Veranstaltung. Für weniger Geld bekomme man ein Laptop, das sehr viel mehr könne, mehr Anschlüsse habe und eine richtige Tastatur biete. Aus der Sicht „aller anderen“ hingegen ist das iPad ein faszinierendes, neues Gerät. Vor allem die bereits verfügbaren Apps speziell fürs iPad können begeistern. Wie übrigens auch andere Tester lobt er die lange Akkulaufzeit, die selbst unter intensiver Beanspruchung jenseits der von Apple versprochenen 10 Stunden liege.

Nur ein Satz bleibt in beiden Sichtweisen gleich: „The Apple iPad is basically a gigantic iPod Touch.“

Ein Blick in den iPad-AppStore

Und wer nun glaubt es gäbe zum Start des iPads noch nicht genügend Apps, sollte sich diese Reise durch den iPad App Store ansehen:

1.000 Apps möchte Apple wohl zum Start verfügbar haben. Rund 700 sollen bereits zu finden sein.

Und die Konkurrenz?

Die deutsche Antwort auf das iPad heißt WePad. Es kommt zwar erst kurz nach dem iPad auf den Markt – Testgeräte sind aber auch vom WePad bereits im Umlauf. Der Neofonie-Geschäftsführer Helmut Hoffer von Ankershoffen hat es jetzt der HAZ vorgestellt und dazu vier Fragen zur Zukunft der Tablets beantwortet:

Eine schöne Übersicht zu den Pressestimmen zum iPad gibt es auch im iPhone Blog.

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Stefan am 01.04.2010 (14:05 Uhr)

    Auch die INM in der Schweiz hat ein Testgerät erhalten. Seit 13.30 Uhr läuft der Exklusivtest in der Schweiz!

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema iPad
Apple iPad Pro 9.7: Geschrumpftes Profi-iPad mit guter Kamera und 256 GByte
Apple iPad Pro 9.7: Geschrumpftes Profi-iPad mit guter Kamera und 256 GByte

Apple hat wie erwartet eine verkleinerte Version seines iPad Pro vorgestellt. Das neue Modell verfügt über ein 9,7-Zoll-Display, eine deutlich verbesserte Kamera und gleicht ansonsten in den … » weiterlesen

Apple-Event am 21. März: iPhone SE und iPad Pro 9.7 im Anmarsch
Apple-Event am 21. März: iPhone SE und iPad Pro 9.7 im Anmarsch

Apple veranstaltet am 21. März sein erstes Event des Jahres. Was der Konzern an diesem Montag auf dem Apple-Event vorstellen könnte, fassen wir für euch zusammen. » weiterlesen

iPad Air 3: Warum das neue Apple-Tablet ohne 3D-Touch kommen soll
iPad Air 3: Warum das neue Apple-Tablet ohne 3D-Touch kommen soll

Das neue Apple-Tablet iPad Air 3 soll schon im ersten Halbjahr 2016 erscheinen – allerdings ohne 3D-Touch. Das sagt zumindest Star-Analyst Ming-Chi Kuo. Seine Prognose für die iPhone-Verkaufszahle … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?