Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Hardware

iPhone 4S in Einzelteile zerlegt

    iPhone 4S in Einzelteile zerlegt
Weist das iPhone 4S etwa einen Hardwarefehler auf? (Foto: ifixit.com)

Wie das iPhone 4S von innen aussieht, kann man sich jetzt auf ifixit.com ansehen. Dort haben sie Apples neues Smartphone Stück für Stück auseinandergenommen, die Komponenten analysiert und alles in Bildern festgehalten. Das nennt man dann wohl Nerd-Porn... Wie sich zeigt, ist das iPhone 4S neben den bekannten Neuerungen eine Kombination aus den beiden iPhone-4-Versionen für CDMA- und GSM-Netze. Und wie zuvor ist es für Reparaturen kaum geeignet.

iPhone 4S: bekannte und neue Komponenten

iPhone 4 und iPhone 4S gleichen sich äußerlich bis auf kleine Details. Foto: Apple

Auf einer Skala von 0 bis 10 bewertet ifixit.com, wie gut sich ein Gerät reparieren lässt. Das iPhone 4S bekommt hier eine 6, genauso wie der Vorgänger. „10“ stünde für ein Gerät, das sich perfekt reparieren lässt. Während man an den Akku des iPhone 4S noch vergleichsweise leicht herankommt, sind andere Komponenten oftmals so miteinander verbunden, dass sich einzelne Bestandteile nicht austauschen lassen. Ärgerlich ist das vor allem im Fall des Touchscreens: Hier ist alles so miteinander verklebt, dass es sich bei einem Glasbruch nur insgesamt tauschen lässt.

Die Prioritäten liegen hier ganz klar woanders: kompaktes Design und Kostenersparnis.

iPhone 4S und seine inneren Werte

Aber was steckt alles drin im iPhone 4S? In der lesenswert kommentierten Bildergalerie auf ifixit.com könnt ihr es euch ansehen. So sieht das Logicboard des iPhone 4S aus:

Im iPhone 4S verrichtet der Doppelkernprozessor A5 seine Arbeit, unterstützt von vielen weiteren Komponenten. Foto: ifixit.com

Und so sieht das iPhone 4S aus, nachdem ifixit.com damit fertig ist:

Viele Komponenten des iPhone 4S sind so miteinander verbunden, dass sie sich nicht einzeln tauschen lassen. Ein Tribut an die kompakte Bauweise. Foto: ifixit.com

Interessant sind die Details: Der Vibrationsmotor ist der aus der CDMA-Version des iPhone 4. Die Befestigung des Displays entspricht dagegen der GSM-Version. In einem deutschen iPhone 4S fand sich Speicher von Samsung, in einem australischen von Elpida.

Hier findet ihr die komplette Bildergalerie zum iPhone 4S inklusive aller Bewertungen und Analysen.

Weiterführende Links zum iPhone 4S:

Weiterführende Links zu Apples Siri: 

 

Alles zu AppleiPodiPadiPhoneiPhone 4iPhone 5iPhone 4SSiriAndroid 4.0 und dem Galaxy Nexus auf den t3n-Themenseiten.

 

 

Finde einen Job, den du liebst zum Thema iOS

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen