Vorheriger Artikel Nächster Artikel

iPhone 5, 5c und 5s: Für wen lohnt sich der Kauf?

Wie viel mehr oder weniger Hightech macht die geringe Preisdifferenz zwischen dem und dem aus? Lohnt sich ein Upgrade für Besitzer des iPhone 5? Wir werfen einen Blick auf die technischen Daten.

iPhone 5, 5c und 5s: Für wen lohnt sich der Kauf?
iPhone 5s und 5c im Vergleich. (Bild: Apple)

Mit der Vorstellung von gleich zwei neuen Smartphones dürften es selbst Hardcore-Apple-Fans schwerer haben als in den vorherigen Jahren, sich für ihr neues iPhone-Modell zu entscheiden. Für 699 Euro könnte man beispielsweise das iPhone 5c mit 32 Gigabyte internen Speicher erwerben. Andererseits bekommt man dafür im Apple-Store auch die 16-Gigabyte-Variante des iPhone 5s – wobei ein Umstieg auf das 5c für Besitzer des aufgrund des nahezu identischen Innenlebens aus technischer Sicht kaum sinnvoll wäre. Wir versuchen, euch die Kaufentscheidung zu erleichtern und vergleichen alle Fünfer-iPhones miteinander.

iPhone 5c versus iPhone 5s: Brauche ich wirklich 64 bit?

Der Preisunterschied zwischen iPhone 5s und iPhone 5c ist je nach Ausstattung nicht sonderlich groß. (Bild: Apple)
Der Preisunterschied zwischen iPhone 5s und iPhone 5c ist je nach Ausstattung nicht sonderlich groß. (Bild: Apple)

Keine Frage, wer nach roher CPU-Power lechzt, braucht an dieser Stelle im Grunde nicht mehr weiterlesen. Da nur das iPhone 5s mit dem neuem A7-Prozessor ausgestattet ist, der dank 64-bit-Architektur einen merklichen Performance-Zuwachs im Vergleich zu seinem 32-bit-Vorgänger liefern sollte, dürfte die Entscheidung vor diesem Hintergrund denkbar einfach sein. Wenn ihr genau wisst, dass ihr das wollt, packt euren Rucksack und kampiert bis zum 20. September 2013 vor dem nächsten Apple-Store (oder bestellt einfach online).

Wer sich nicht so sicher ist, ob er wirklich auf zusätzliche Geschwindigkeit angewiesen ist, sollte sich die Daten vielleicht noch mal genauer anschauen und natürlich das eigene Nutzerverhalten hinterfragen. Ein bisschen surfen, Mails checken und Kalendereinträge überprüfen, dürfte auf dem iPhone 5c genauso gut funktionieren wie auf dem iPhone 5s. Wer hingegen regelmäßig aufwendigere Apps wie 3D-Spiele auf seinem Smartphone laufen lässt, sollte vor allem mit Hinblick auf die kommende Generation neuer iOS-Apps doch besser über den Kauf des 5s nachdenken.

Ein weiterer wichtiger Punkt dürfte für viele auch der „Touch ID“ genannte Fingerabdruckscanner sein. Passwörter auf mobilen Geräten einzugeben ist nervig. Auf den Homebutton zu drücken, um sich beispielsweise bei iTunes einzuloggen, hingegen ist unkompliziert und zeitsparend. Auch die verbesserte Kamera könnte ausschlaggebend sein. Wer viele Schnappschüsse oder Videos mit seinem Smartphone macht, sollte diesen Faktor in die Entscheidung miteinbeziehen.

Letztlich spielt aber auch die Ästhetik eine gewisse Rolle. Wer Apple seit der Abkehr von quietschbunten Plastik-iMacs nicht mehr mochte, für den dürfte das iPhone 5c ein Geschenk Gottes sein. Auch für Nutzer, die mit dem Plastik so gar nichts anfangen können, dürfte die Entscheidung klar sein.

iPhone 5c und 5s für iPhone-5-Besitzer – Lohnt sich der Umstieg?

Wie bereits bekannt wird es das iPhone 5S in drei Farben geben: Gold, Grau und Silber.
Wie schon bekannt, wird es das iPhone 5s in drei Farben geben: Gold, Grau und Silber.

Wie ihr in der detaillierten Aufstellung im nächsten Abschnitt seht, hat sich bis auf den größeren Akku und das bunte Design nicht viel zwischen dem iPhone 5 und dem iPhone 5c getan. Außerdem ist das 5c schwerer und größer als das iPhone 5. Hier würde zumindest aus technischer Sicht nur ein Upgrade auf das iPhone 5s sinnvoll sein.

Wer zufällig gerade jetzt die Schnauze voll von Android haben sollte, aber nicht zu viel Geld für sein Smartphone investieren möchte, dem könnte man fast raten, sich nach iPhone-5-Restposten umzusehen. Auch wenn Apple keine mehr verkauft, dürfte es noch genug davon in verschiedenen Online-Shops geben.

iPhone 5(c, s) – Alle Daten im Überblick

 
iPhone 5
iPhone 5c
iPhone 5s
Preis (16 GB)variiert599 Euro699 Euro
Preis (32 GB)variiert699 Euro799 Euro
Preis (64 GB)variiert899 Euro
Display-Größe4 Zoll4 Zoll4 Zoll
Auflösung1.136 × 6401.136 × 6401.136 × 640
ProzessorA6A6A7 (64bit)
Fingerabdruckscannerneinneinja
Rückwärtige Kamera8MP, ƒ/2,4 Blende8MP, ƒ/2,4 Blende8MP, 1,5µ Pixel, ƒ/2,2 Blende
Videoaufnahme1080p bei 30fps1080p bei 30fps1080p bei 30fps, Slow-Motion
Frontkamera1,2MP, 720p Video1,2MP, 720p Video1,2MP, 720p Video
NavigationGPS und GLONASSGPS und GLONASSGPS und GLONASS
Bluetooth4.04.04.0
Gesprächszeit über 3Gbis zu 8 Stundenbis zu 10 Stundenbis zu 10 Stunden
Web-Browsing über LTEbis zu 8 Stundenbis zu 10 Stundenbis zu 10 Stunden
Web-Browsing über 3Gbis zu 8 Stundenbis zu 8 Stundenbis zu 8 Stunden
Web-Browsing über WLANbis zu 10 Stundenbis zu 10 Stundenbis zu 10 Stunden
Standby-Zeitbis zu 225 Stundenbis zu 250 Stundenbis zu 250 Stunden
Höhe123,8 mm124,4 mm123,8 mm
Breite58,6 mm59,2 mm58,6 mm
Tiefe7,6 mm8,97 mm7,6 mm
Gewicht112 g140 g112 g
FarbenSchwarz, WeißWeiß, Pink, Gelb, Blau, GrünSilber, Gold, Grau
NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
5 Antworten
  1. von Steven_LS5 am 11.09.2013 (11:54 Uhr)

    Soweit ich mitbekommen habe, unterstützt die Camera-API unter iOS 7 auch 60 fps für das iPhone 5.

    Antworten Teilen
  2. von Damo am 11.09.2013 (17:41 Uhr)

    Was mich doch überrascht hat, ist die Tatsache, dass das iPhone 5 in seiner jetzigen Form eingestellt wird :O

    Antworten Teilen
  3. von Huss am 11.09.2013 (21:20 Uhr)

    ####ich bleibe bei meinem Iphone 5 #### und meinem Nexus 4 , ich finde persönlich Nexus 4 10 mal besser als iphone 5 ; aber trotzdem , kann auf iphone weder auf nexus nicht verzichten , aber ich bin echt enttäuscht , als apple fans ,da hat sich nichts verändert ausser Prozessor , und farben , gute nacht

    Antworten Teilen
  4. von Tisch am 13.09.2013 (08:28 Uhr)

    Wäre ja evtl. auch mal interessant darauf einzugehen, dass man nicht alles an Zubehör beim 5c weiter nutzen könnte (bspw. Cases).

    Aufgrund von TouchID wechsel ich übrigens auf das 5s zumal man das 5 momentan noch gut verkaufen kann und der so erzielte Aufpreis nicht allzu hoch ausfällt. Mache ich seit dem 3G so (mein Classic habe ich behalten).

    Das 5c dürfte dann in genau einem Jahr interessant werden als günstige Alternative für abends und zum ausgehen da es etwas in die Richtung "ruggedized" geht.

    Antworten Teilen
  5. von Elv am 16.09.2013 (13:30 Uhr)

    Ein Unterschied zwischen dem 5 und dem 5c ist definitiv noch die LTE-Bänder/Frequenzen.

    Ich habe ein 4s und sehe für mich keinen Grund für ein verlängertes iPhone (als Fernbedienung). Vielleicht muss in den nächsten Monaten ein neuer Akku rein ...

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema iPhone 5
iPhone 6 und iWatch – Was wir vom heutigen Apple-Event erwarten
iPhone 6 und iWatch – Was wir vom heutigen Apple-Event erwarten

Apple steht am Dienstag eine der wichtigsten Pressekonferenzen in der Unternehmensgeschichte bevor. Es wird erwartet, dass das Unternehmen sowohl eine neue iPhone-Generation, bestehend aus zwei … » weiterlesen

Apple: iPhone 6 wird offiziell am 9. September vorgestellt
Apple: iPhone 6 wird offiziell am 9. September vorgestellt

Wie jedes Jahr im September wird Apple auch 2014 wieder ein iPhone-Event abhalten, und dort aller Voraussicht nach die nächste iPhone-Generation vorstellen. Das Datum für besagte Pressekonferenz … » weiterlesen

iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Das sind die Unterschiede im Detail
iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Das sind die Unterschiede im Detail

Gestern hat Apple zwei neue Smartphones vorgestellt. Wir verraten euch, wie sich iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Detail unterscheiden. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 38 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen