Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

iPhone 5: LTE vorerst nur bei der Deutschen Telekom

    iPhone 5: LTE vorerst nur bei der Deutschen Telekom
Internationale Reviews loben besonders das dünne, leichte Gehäuse sowie Kamera und Geschwindigkeit des iPhone 5.

Apple stellte im Zuge des Special-Events die neueste Smartphone-Generation vor. Mit dem iPhone 5 unterstützt Apple erstmals auch in Deutschland das mobile Hochgeschwindigkeitsnetz LTE – vorerst allerdings nur über die Deutsche Telekom.

Über unzureichende Aufmerksamkeit konnte sich Apple nicht beschweren. Wieder einmal verfolgten tausende das angekündigte Special-Event, auf dem das Unternehmen aus Cupertino das neue iPhone 5 vorstellte. Wie bereits im Voraus gemutmaßt wurde, unterstützt es den Mobilfunkstandard Long Term Evolution (LTE). Das Hochgeschwindigkeitsnetz können Besitzer des iPhone 5 hierzulande allerdings nur über das Netz der Deutschen Telekom nutzen, heißt es auf der Apple-Website.

iPhone 5: Reichweite auf 61 Städte begrenzt

Der Teufel steckt im Detail: Das in verschiedenen Ländern unterschiedliche Frequenzbereiche verwendet werden, stellt für Gerätehersteller ein Problem dar. Der Mobilfunk-Chip des iPhone 5 unterstützt zwar Downloads über LTE mit bis zu 100 Mbit/s, allerdings nur über die Frequenzbereiche um 850 MHz, 1.800 MHz und 2.100 MHz. Nur die Deutsche Telekom nutzt einen dieser Frequenzbereiche, schreibt Caschy. Dessen Informationen zufolge deckt dessen Netz derzeit 61 Städte ab (siehe untenstehende Tabelle), bis Ende dieses Jahres soll die Verfügbarkeit jedoch erweitert werden.

In diesen deutschen Städten können Besitzer des iPhone 5 über das Netz der Deutschen Telekom LTE nutzen. (Quelle: Stadt-Bremerhaven.de)

iPhone 5: Congstar liefert Nano-SIM erst Anfang 2013

Besonders enttäuscht dürften Nutzer des Mobilfunkanbieters Congstar sein, denn dieser hat derzeit mit einem viel größeren Problem zu kämpfen. Das iPhone 5 unterstützt statt der bislang notwendigen Micro-SIMs nur die noch kleineren Nano-SIMs. Dessen Einführung ist von Seiten des Mobilfunkunternehmens erst für Januar 2013 geplant, heißt es auf Facebook. Da insbesondere Besitzer eines Smartphones aufgrund der frei wählbaren Datenoptionen Congstar nutzen, ist die Enttäuschung groß - gerade weil es sich bei Congster um eine Tochter der Deutschen Telekom AG handelt, bei der es keine Probleme mit der Verfügbarkeit von Nano-SIMs gibt. Enttäuschte Kunden äußerten auf der Congstar-Fanpage bei Facebook schnell den Verdacht, die Deutsche Telekom wolle so Kunden von dem margenärmeren Tochterunternehmen herüberholen.

Weitere Informationen

Finde einen Job, den du liebst

3 Reaktionen
Marcus
Marcus

Velbert ja, Wuppertal nein. Das ist ja mal eine effektive Netzabdeckung!

Antworten
Shitstorm
Shitstorm

Shitstorm über Congstar? Warum?! Reine Geldmache und Schikane der eigenen Kunden seitens Apple. Man musste ja wieder gegen den Strom schwimmen - Ich bin mir sicher die haben was mit der Telekom "gedreht"

Antworten
dannywoot
dannywoot

LTE verfügbar in Velbert?? Wo issn das? Niederbayern und Oberpfalz sind ja völlig außen vor, schade.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen