Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

iPhone 6: Vermeintliche Bilder offenbar nur Renderings

    iPhone 6: Vermeintliche Bilder offenbar nur Renderings
Handelt es sich hierbei um das neue iPhone 6? Es gibt viele Gründe die dafür sprechen. (Quelle: twitter.com/mornray886)

Auf Twitter sind die ersten glaubwürdigen Bilder von iPhone-6-Teilen aufgetaucht. Die Bilder wurden auch von dem bekannten Leaker Sonny Dickson verbreitet, dessen Veröffentlichungen in der Vergangenheit fast immer zutrafen. Und doch haben sie sich inzwischen als Renderings erwiesen.

Update vom 12. Februar 2014: Wie sich jetzt heraus gestellt hat, sollen die aufgetauchten Bilder nur Renderings und damit keine geleakten Fotos vom iPhone 6 sein. Auf den möglichen Irrtum haben Nutzer auf reddit aufmerksam gemacht.

Es ist der übliche Zyklus vor jeder neuen, beliebten Smartphone-Generation. Zuerst gibt es Konzepte, die von Fans erstellt werden, dann gibt es erste Informationen über die Ausstattung und angeblich bestellte oder produzierte Komponenten, und dann irgendwann tauchen die ersten Bilder von Teilen auf. Es ist immer schwer die Echtheit solcher Veröffentlichungen zu beurteilen.

Sonny Dickson: In der Vergangenheit bereits viele Geräte vorab gezeigt

Ein neuer Satz von Bildern, den ein anonymer User namens „mornray886“ auf Twitter veröffentlichte macht nun aber einen sehr glaubwürdigen Eindruck. Auch der bekannte australische Leaker Sonny Dickson, der bereits dutzende Geräte im Voraus vor seine Kamera bekam und veröffentlichte, hält die neuen Bilder anscheinend für authentisch und veröffentlicht Teile davon ebenfalls auf seinem Twitter-Account.

Handelt es sich hierbei um das neue iPhone 6? Es gibt viele Gründe die dafür sprechen. (Quelle: twitter.com/mornray886)
Handelt es sich hierbei um das neue iPhone 6? Es gibt viele Gründe die dafür sprechen. (Quelle: twitter.com/mornray886)

Es ist unter anderem das Innenleben des potenziellen iPhone-6-Gehäuses zu sehen, welches viele kleine Details enthält. Sollte es sich dabei also um einen Fake handeln, dann wurde dieser ebenfalls sehr sorgfältig vorbereitet. Bei einem Fake-Modell wäre es einfacher, nur die Außenseite zu zeigen, die wesentlich weniger Details enthält.

iPhone 6: Extrem dünner Display-Rahmen ermöglicht geringe Abmessungen bei großer Displaydiagonale

Auch die sichtbaren Spezifikationen decken sich mit bisherigen Gerüchten: Im Zentrum steht das deutlich größere Display, welches eine Diagonale von etwa fünf Zoll aufweist. Durch einen extrem dünnen Rahmen wirkt das Gerät trotzdem sehr handlich. Der Metallring um den Home-Button signalisiert die Verwendung des Touch-ID-Fingerabdrucksensors, die mehr als logisch erscheint.

(Quelle: twitter.com/mornray886)

1 von 3

Zur Galerie

Die Rückseite weist bei dem Leak wieder eine deutlich rundere Form auf, als es seit dem iPhone 4 der Fall war. Die neue Optik würde aber gut zum iPad Mini und zum iPad Air passen, deren Rückseite ähnlich aussieht. Auch die gezeigte Farbvariante in Gold erscheint realistisch.

via www.theverge.com

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Social Media, iOS

6 Reaktionen
Kay

Ist das nicht ein HTC? :-)

Antworten
Rene
Rene

Selbst wenn es Fake ist, die Wahrscheinlichkeit dass es wirklich haargenau so aussehen wird, ist groß.

Antworten
Florian Blaschke

Ist auch schon lange aktualisiert, der Artikel ... ;-)

Antworten
JMK

ist schon lang als Fake enttarnt.

Antworten
Tjark
Tjark

Das ist meiner Meinung kein Realistisches Bild. V-Ray + PSD.

Antworten
ctcuuv
ctcuuv

Wird nicht kommen. Laut Jonathan und Tim sind 3,5" 4" die einzige möglichen Displaygrößen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen