t3n News Hardware

iPhone: Aus defekten Geräten werden Bilderrahmen, Uhren und Tische

iPhone: Aus defekten Geräten werden Bilderrahmen, Uhren und Tische

Ein Kickstarter-Projekt will aus defekten iPhone-Teilen, die sich sonst nicht recyclen lassen, Alltagsgegenstände herstellen. So werden aus dem Apple-Smartphone Uhren, Bilderrahmen, Untersetzer oder Tische.

iPhone: Aus defekten Geräten werden Bilderrahmen, Uhren und Tische
iPhone-Uhr. (Foto: Kickstarter)
Kickstarter: So viele Dinge könnte man aus einem iPhone machen. (Bild: Kickstarter)
Kickstarter: So viele Dinge könnte man aus einem iPhone machen. (Fotos: Kickstarter)

iPhone: Kickstarter-Projekt recycelt alte Smartphones

Die meisten von uns haben sicherlich schon mal ein fallen lassen. Leider kann nicht jeder Defekt repariert werden. Geht es nach dem Amerikaner Chris Koerner, ist das aber noch lange kein Grund, die betreffenden Smartphones einfach wegzuwerfen. Immerhin könnte man die Teile auch für etwas anderes verwenden – beispielsweise als Grundlage für eine Wanduhr. Koerner will genau das machen und hat dazu eine ins Leben gerufen.

Wer die Kampagne auf der Crowdfunding-Seite unterstützt, hat die Möglichkeit sich verschiedene aus gebaute Gegenstände zu sichern. Für zehn US-Dollar beispielsweise bekommt man einen Schlüsselanhänger. Wer 15 US-Dollar investiert, kann sich über einen Ohrring aus dem Startbutton des freuen. Für weitere fünf US-Dollar gibt es ein Armband. Die wirklich interessanten Produkte kosten allerdings etwas mehr.

Auf Kickstarter bekommt ihr diesen iPhone-Tisch. (Foto: Kickstarter)
Auf Kickstarter bekommt ihr diesen iPhone-Tisch. (Foto: Kickstarter)

Altes iPhone wird zum Teil einer Uhr oder eines Tisches

Für 25 beziehungsweise 35 US-Dollar bekommt man einen Bilderrahmen, der aus der Rückseite verschiedener iPhones gebaut wurde. Dabei hat man die Wahl zwischen Weiß und Schwarz sowie zwischen gesplittertem oder erhaltenem Glas. Für 45 US-Dollar bekommt man ein Set bestehend aus vier verschiedenen Untersetzern, die natürlich ebenfalls aus alten iPhones gefertigt wurden.

Eine Wanduhr aus iPhones gibt es für 75 US-Dollar. Wanduhr und Untersetzer gibt es übrigens auch im Paket für 125 US-Dollar. Und wer bereit ist, noch mehr Geld zu investieren, der kann sich für 300 US-Dollar gleich einen Tisch ordern. Der hat eine gläserne Oberfläche, unter der sich dutzende iPhones mit defektem Glas befinden. Einen Blick auf den Tisch und die anderen Gegenstände könnt ihr unserer Bildergalerie werfen. Wer das Projekt unterstützen will, findet die iPhone-Kampagne auf Kickstarter. Zum jetzigen Zeitpunkt konnten von den angestrebten 10.000 US-Dollar bereits 2.342 US-Dollar eingenommen werden. Die Kickstarter-Kampagne läuft noch bis zum 18. Dezember 2013.

via mashable.com

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema iPhone
iPhone SE: Apple stellt günstiges 4-Zoll-Smartphone mit iPhone-6s-Technik vor
iPhone SE: Apple stellt günstiges 4-Zoll-Smartphone mit iPhone-6s-Technik vor

Apple hat heute im Laufe seines März-Events „Let us loop you in“ nach einer Pause von 2,5 Jahren das erste vierzollige iPhone vorgestellt. Was das iPhone SE unter der Haube hat, wie viel es … » weiterlesen

iPhone 7: Das können wir von Apples nächstem Smartphone erwarten
iPhone 7: Das können wir von Apples nächstem Smartphone erwarten

Das iPhone 7 und das iPhone 7Plus (oder Pro) werden im Spätsommer vorgestellt, davon können wir ausgehen. Zur Ausstattung und zum Design der nächsten Apple-Phone-Generation gibt es jetzt schon … » weiterlesen

t3n-Daily-Kickoff: Apple schafft den Kopfhöreranschluss beim nächsten iPhone ab
t3n-Daily-Kickoff: Apple schafft den Kopfhöreranschluss beim nächsten iPhone ab

Während ihr geschlafen habt, ist einiges passiert da draußen. Der t3n-Daily-Kickoff bringt euch deshalb jeden Morgen auf den neuesten Stand – pünktlich zum ersten Kaffee des Tages und live aus … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?