Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

iPhone SE: Neuauflage des handlichen Apple-Phones soll Anfang 2018 erscheinen

Günstig und im klassischen Design: das iPhone SE. (Bild: Apple)

Das kleinste Apple-Phone mit Vier-Zoll-Display scheint im kommenden Jahr endlich ein Upgrade zu erhalten. Das neue iPhone SE könnte dabei wie die erste Version im März enthüllt werden.

iPhone SE: Neuer Vierzöller könnte im ersten Quartal 2018 erscheinen

Um die Neuauflage des günstigen und kleinsten iPhone gibt es reichlich ein großes Hin und Her. Im Juli hieß es, es werde keinen Nachfolger geben, im August berichtete Focus Taiwan, das iPhone SE solle doch in neuer Version erscheinen. Ein weiterer Bericht bestätigt diese Pläne nun.

Das neue Modell soll Informationen aus Zuliefererkreisen zufolge von Apples Auftragsfertiger Wistron ausschließlich in Indien produziert werden. Im indischen Wistron-Werk wird das aktuelle iPhone SE zurzeit nur in Teilen gefertigt. Das könnte sich bald ändern, denn Anfang November kündigte der taiwanische Auftragsfertiger an, die indischen Fertigungsstätten vergrößern zu wollen. Apple plant, seinen Marktanteil in Indien langfristig zu erweitern.

Mit der Vorstellung des neuen iPhone SE soll im Laufe des ersten Quartals 2018 gerechnet werden können – also zwischen Januar und März. Das erste iPhone SE ist Ende März 2016 enthüllt worden und wurde seitdem nur mit mehr Speicher versehen.

Das aktuelle iPhone SE: Von außen ein iPhone 5, von innen ein iPhone 6s. (Bild: Apple)
Anzeige

iPhone SE wohl mit iPhone-7-Prozessor

Die 2018er-iPhone-SE-Version soll weiterhin ein vier Zoll in der Diagonale messendes Display besitzen. Als Prozessor wird Apples A10-Fusion-Chip erwartet, der auch im iPhone 7 und iPhone 7 Plus verbaut ist. Weiter sollen zwei Gigabyte RAM, 32 respektive 128 Gigabyte interner Speicher und eine Zwölf-Megapixel-Kamera an Bord sein. Die Frontkamera werde einen Fünf-Megapixel-Sensor und einen 1.700-Milliamperestunden-Akku integriert haben.

Wir gehen davon aus, dass Apple am klassischen iPhone-5-Design wenig ändern wird – zumindest ist vermutlich kein komplettes Redesign wie beim iPhone X zu erwarten. Es ist ferner nicht mit einem OLED-Vollbilddisplay und Face-ID-Sensor zu rechnen. Diese Bauteile wären für ein iPhone, das sich unter anderem durch seinen attraktiven Preis als günstiger Einstieg in die Apple-Welt auszeichnet, schlicht zu teuer.

Konzept eines iPhone SE – mehr Wunsch als Realität

Auch lesenswert:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden