t3n News Software

iPhone unsicher: Neuer iOS Bug gewährt Angreifern Zugriff auf private Daten und Fotos

iPhone unsicher: Neuer iOS Bug gewährt Angreifern Zugriff auf private Daten und Fotos

Ein neuer Bug beunruhigt aktuell iPhone-Besitzer. Der Bug wird in einem Video auf einem , auf dem .1 läuft, nachgewiesen. Die erlaubt es anderen Personen auf persönliche Daten des Smartphone-Besitzers inklusive Kontakte, Voice Messages und Fotos zu zugreifen.

iPhone unsicher: Neuer iOS Bug gewährt Angreifern Zugriff auf private Daten und Fotos

Erst kürzlich hatten Hacker einen Bug in iOS 6 gefunden, der es fremden Personen erlaubte, die Code-Sperre des iPhone zu umgehen. Allerdings konnten Angreifer auf diese Weise lediglich auf die Telefon-App und die zugehörigen Features zugreifen. Der aktuelle Bug öffnet Tür und Tor eine ganze Ecke weiter.

Ein jetzt bekannt gewordener iOS Bug erlaubt Fremden den Zugriff auf private Daten.

iOS 6 Bug kompromittiert private Daten

Auch bei dem jetzt bekannt geworden Bug können Angreifer den Lock Screen ohne das nötige Passwort umgehen. Schließt man das Smartphone an einen Computer an, kann man auf jede Menge private Daten zugreifen. Zu diesen Daten gehören unter anderem Kontakte, Voicemails und Fotos. Diese Sicherheitslücke erinnert an den bereits aus iOS 6 bekannten Bug. Allerdings kommt für den Angriff hier auch das Screenshot-Tool und der Notruf-Button des iPhone zum Einsatz.

Apple will iOS Bug mit Version 6.1.3 beheben

Lifehacker weist darauf hin, dass Apple versprochen hat, diesen Bug mit der nächsten Version von iOS zu beheben. Wann genau iOS 6.1.3 zur Verfügung steht ist derzeit noch nicht bekannt. Es verwundert schon ein wenig, dass Bugs wie der aktuelle immer wieder unter iOS auftauchen. Eine Variante des Passcode Bypass Bugs wurde erstmals in iOS 2.0 entdeckt. Auch für iOS 4.1 wurde ein ähnlicher Bug dokumentiert.

Weiterführende Links

Newsletter Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und erhalte einen exklusiven Artikel aus dem aktuellen t3n Magazin.

Jetzt lesen: t3n Newsletter Nr. 571

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
3 Antworten
  1. von cephei am 26.02.2013 (11:24 Uhr)

    Cool, das hat Golem vor einer Woche auch gesagt...

    Antworten Teilen
  2. von Pat am 26.02.2013 (12:29 Uhr)

    Ja, wie neu XD

    Antworten Teilen
  3. von Peter am 26.02.2013 (15:42 Uhr)

    Ernsthaft?? heise brachte das am 14. Februar.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema iPhone
6 coole iOS-9-Features, die du noch nicht kanntest
6 coole iOS-9-Features, die du noch nicht kanntest

Vor einigen Wochen hat Apple sein neues Mobile-Betriebssystem iOS 9 vorgestellt, im Herbst findet es den Weg auf die unterstützten Geräte. Wir zeigen euch sechs coole Features, die Apple nur … » weiterlesen

Massive Sicherheitslücke bei Apple-Geräten: Passwörter von Mac- und iPhone-Nutzern in Gefahr
Massive Sicherheitslücke bei Apple-Geräten: Passwörter von Mac- und iPhone-Nutzern in Gefahr

Sicherheitsforscher haben eigenen Angaben zufolge eine massive Sicherheitslücke bei Apple-Geräten entdeckt. Mithilfe manipulierter Apps soll es möglich sein, Passwörter von Mac- und iOS-Nutzern … » weiterlesen

iOS 9: Diese Funktionen hat die neue Beta-Version 3 an Bord
iOS 9: Diese Funktionen hat die neue Beta-Version 3 an Bord

Seit gestern, Mittwochabend, steht die dritte Beta-Version von iOS 9 bereit, die einige größere Neuerungen bereithält. So bekommen Beta-Tester und Entwickler nun auch endlich Apple Music. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?