Vorheriger Artikel Nächster Artikel

iPhone unsicher: Neuer iOS Bug gewährt Angreifern Zugriff auf private Daten und Fotos

Ein neuer Bug beunruhigt aktuell iPhone-Besitzer. Der Bug wird in einem Video auf einem , auf dem .1 läuft, nachgewiesen. Die erlaubt es anderen Personen auf persönliche Daten des Smartphone-Besitzers inklusive Kontakte, Voice Messages und Fotos zu zugreifen.

iPhone unsicher: Neuer iOS Bug gewährt Angreifern Zugriff auf private Daten und Fotos

Erst kürzlich hatten Hacker einen Bug in iOS 6 gefunden, der es fremden Personen erlaubte, die Code-Sperre des iPhone zu umgehen. Allerdings konnten Angreifer auf diese Weise lediglich auf die Telefon-App und die zugehörigen Features zugreifen. Der aktuelle Bug öffnet Tür und Tor eine ganze Ecke weiter.

Ein jetzt bekannt gewordener iOS Bug erlaubt Fremden den Zugriff auf private Daten.

iOS 6 Bug kompromittiert private Daten

Auch bei dem jetzt bekannt geworden Bug können Angreifer den Lock Screen ohne das nötige Passwort umgehen. Schließt man das Smartphone an einen Computer an, kann man auf jede Menge private Daten zugreifen. Zu diesen Daten gehören unter anderem Kontakte, Voicemails und Fotos. Diese Sicherheitslücke erinnert an den bereits aus iOS 6 bekannten Bug. Allerdings kommt für den Angriff hier auch das Screenshot-Tool und der Notruf-Button des iPhone zum Einsatz.

Apple will iOS Bug mit Version 6.1.3 beheben

Lifehacker weist darauf hin, dass Apple versprochen hat, diesen Bug mit der nächsten Version von iOS zu beheben. Wann genau iOS 6.1.3 zur Verfügung steht ist derzeit noch nicht bekannt. Es verwundert schon ein wenig, dass Bugs wie der aktuelle immer wieder unter iOS auftauchen. Eine Variante des Passcode Bypass Bugs wurde erstmals in iOS 2.0 entdeckt. Auch für iOS 4.1 wurde ein ähnlicher Bug dokumentiert.

Weiterführende Links

Hänge dich jetzt an unsere Facebook-Seite und sichere dir deinen #Wissensvorsprung!

t3n gefällt mir!
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
3 Antworten
  1. von cephei am 26.02.2013 (11:24 Uhr)

    Cool, das hat Golem vor einer Woche auch gesagt...

    Antworten Teilen
  2. von Pat am 26.02.2013 (12:29 Uhr)

    Ja, wie neu XD

    Antworten Teilen
  3. von Peter am 26.02.2013 (15:42 Uhr)

    Ernsthaft?? heise brachte das am 14. Februar.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema iPhone
iOS 9: Apple-Insider verraten erste Details
iOS 9: Apple-Insider verraten erste Details

Nachdem die Vorgängerversionen iOS 7 und iOS 8 bei der Einführung teils mit heftigen Problemen zu kämpfen hatten, will Apple bei iOS 9 jetzt offenbar auf Stabilität setzen. » weiterlesen

Kalender-Alternativen für iOS: Unsere 3 Favoriten für Aufgaben und Termine
Kalender-Alternativen für iOS: Unsere 3 Favoriten für Aufgaben und Termine

Kalender-Alternativen für iOS gibt es im Überfluss. Kein Wunder, denn der Standardkalender sorgt bei vielen iPhone-Nutzern für Frust. Wir stellen euch drei der unserer Meinung nach besten Apps vor. » weiterlesen

Sicherheitslücken: Apple mit OS X und iOS vor Linux und Microsoft Windows
Sicherheitslücken: Apple mit OS X und iOS vor Linux und Microsoft Windows

In puncto Sicherheitslücken bei Betriebssystemen hatte Apple im Jahr 2014 die Nase vorn. OS X und iOS wiesen deutlich mehr dieser Lücken auf als Linux und Windows-Systeme von Microsoft, wenn diese … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 40 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen