Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Irre! Komplett gefälschter Apple Store!

Im chinesischen Kunming, am gefühlten Ende der Welt, findet sich die Inkarnation der nächsten Stufe der Copycat-Kultur der Volksrepublik. Wir wussten ja schon, dass sie fälschen, noch dazu schlecht. Wir wussten auch, dass sie im Grunde jedes andere westliche Gut fälschen, vielfach sogar gut. Wir wissen, dass sie Apple-Produkte im Auftrag Apples bauen. Aber, dass sie ganze Stores mit allem Drum und Dran fälschen, das wussten wir nicht. Bis eben...

Irre! Komplett gefälschter Apple Store!

Kunming, das neue Zuhause der Bloggerin Bird Abroad und eines Apple Stores

Unter dem Pseudonym Bird Abroad bloggt eine 27jährige Amerikanerin aus dem chinesischen Städtchen Kunming und berichtet von den Dingen, die es dort zumeist nicht zu erleben gibt. Kunming liegt im Süden Chinas, rund 500 Kilometer von der vietnamesischen Grenze entfernt. In der Nähe ist nichts, von dem wir als Europäer schon jemals gehört hätten. Wir dürfen Bird Abroad unumwunden glauben, wenn sie sagt, Kunming wäre am Ende der Welt.

Umso überraschter war sie, während einer Shoppingtour im Städtchen auf einen Apple Store zu treffen. Natürlich gibt es mit Sicherheit in Kunming keinen offiziellen Apple Store, noch wird es dort jemals einen geben. Dennoch steht dort ein Laden, der einem echten Apple Store täuschend ähnlich sieht. Ausstattung, Personal und Produkte entsprechen dem, was in anderen Apple Stores ebenfalls vorzufinden ist.

Mängel gibt es in der Verarbeitung, auch die verwendeten Poster und Banner sind nicht in allen Fällen aktuell. Die Mitarbeiter sind der felsenfesten Überzeugung, sie würden für Apple arbeiten. Bird Abroad erbringt den Fotobeweis:

t3n Berichte zu den komplett gefälschten Apple Stores

Weiterführende Links zum Thema Apple:

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
8 Antworten
  1. von ukulya am 20.07.2011 (14:30Uhr)

    Völliger Wahnsinn! Vor allem, dass sogar die Mitarbeiter davon ausgehen, für Apple zu arbeiten, ist geradezu wahnwitzig. Ich kann mir vorstellen, dass viele Chinabesucher dort Produkte kaufen in der festen Überzeugung, dass sie echt sind, und dann auf dem Ramsch sitzen bleiben. Wundert mich, dass Apple nicht längst alle Hebel in Bewegung gesetzt hat, um sowas zu verbieten!

    Antworten Teilen
  2. von Skinnynet am 20.07.2011 (18:04Uhr)

    Erstes Bild "Apple Stoer"...? Das nenn' ich Copy-Fail :D

    Antworten Teilen
  3. von HerrLich am 20.07.2011 (18:10Uhr)

    Hm, das Kumming im Süden China, das ich kenne, hat fast 5 Millionen Einwohner. "Städchen"?! ;-)

    Antworten Teilen
  4. von Shelog am 20.07.2011 (20:40Uhr)

    "noch wird es dort jemals einen geben" - das glaube ich nicht.

    Antworten Teilen
  5. von claus` am 20.07.2011 (21:20Uhr)

    Neulich kam im TV, glaube bei Galileo, auch ein Bericht darüber, dass sie in China ein komplettes österreichisches Dorf 1:1 klonen wollen... von daher passt es ja schon dazu irgendwie.

    Antworten Teilen
  6. von Nick am 26.07.2011 (10:49Uhr)

    ward ihr jemals in China und habt gefakte iphones in der hand gehalten?

    ich hatte chinesen-fakes in der hand.
    fällt im schaufenster nicht auf.
    sind ein paar millimeter größer oder kleiner
    wiegen etwa das gleiche. sind ähnlich gut verarbeitet.

    kosten 60 euro.
    starten optisch erst mal ein normales iOS. der display reagiert jedoch nur unter druck. das gerät ruckelt etc.

    dennoch funktionieren die dinge die man optisch sieht. ich würde unterstellen, dass wlan hsdpa gps und co nicht arbeiten. ist nur erschreckend wieviel "fake" man dort für 60 euro bekommt.

    ein leihe kann aber unmöglich urteilen, dass das ein fake ist.

    Antworten Teilen
  7. von Nick am 26.07.2011 (11:30Uhr)

    *laie natürlich.
    da waren die finger wieder schneller als der verstand

    Antworten Teilen
  8. von Ernst am 28.07.2011 (11:35Uhr)

    "ward" und "der display" ?

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema iPhone
iPhone 6 wieder mit mehr Kurven: Designer setzen Gerüchte und Leaks in Renderings um
iPhone 6 wieder mit mehr Kurven: Designer setzen Gerüchte und Leaks in Renderings um

Zwei argentinische Designer haben sich die bekannten Leaks und vorherrschenden Gerüchte zum iPhone 6 genau angeschaut und anhand dieser Angaben Renderings erstellt. Die Bilder zeigen, wie das … » weiterlesen

iPhone 6: Apples neuer Smartphone-Bolide soll am 19. September 2014 in den Handel kommen
iPhone 6: Apples neuer Smartphone-Bolide soll am 19. September 2014 in den Handel kommen

Laut einer chinesischen Analystin soll das iPhone 6 über drei neue Sensoren verfügen. Damit soll das Apple-Smartphone die Luftfeuchtigkeit, den Druck und die Temperatur bestimmen können. » weiterlesen

Tausch dein altes iPhone gegen ein neues: Apple startet Tauschprogramm in Deutschland
Tausch dein altes iPhone gegen ein neues: Apple startet Tauschprogramm in Deutschland

Auch deutsche Apple Stores nehmen jetzt gebrauchte iPhones beim Kauf eines neuen Geräts in Zahlung. Käufer sollen so bis zu 230 Euro sparen können. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 36 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen