Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

iTunes Match ist da: Legalize your MP Dreis

iTunes Match: In den USA jetzt offiziell verfügbar

Mit zwei Wochen Verspätung stellte Apple für seine amerikanische Nutzerbasis soeben eine neue iTunes-Version zum Download bereit, die vorerst nicht über die Auto-Update-Funktion promotet wird. Sie bringt iTunes Match in die Fläche. Der umstrittene Musik-Abgleichservice startet damit öffentlich…

iTunes Match: Ob gekauft, ob geklaut, ich liebe alle Sounds

iTunes Match ist ein kostenpflichtiger Zusatzservice zur iCloud. Bekanntlich werden bereits jetzt alle Käufe aus dem iTunes Store mit der Cloud synchronisiert und stehen so auf allen eingebundenen Geräten zur Verfügung. Mit iTunes Match wird die Synchronisation auf alle in der Mediathek enthaltenen Musikdateien ausgeweitet. T3N berichtete bereits im August über den Start des iTunes Match Betaprogramms.

iTunes Match scannt die Mediathek und gleicht sie mit Apples Online-Musikbibliothek ab. Findet Match einen Song deiner Mediathek auch im Onlinebestand, so wird dieser Song in deiner Cloud verfügbar gemacht und steht wie jeder gekaufte Song zu deiner Verfügung. Da Apple die Datei aus dem Store verfügbar macht, kommst du so an ausgezeichnete Qualität im AAC-Format, während deine Originaldatei auf der Platte durchaus von minderwertiger Radioqualtät gewesen sein kann.

iTunes Match: In den USA jetzt offiziell verfügbar

Aber nicht nur durch diese Maßnahme wertet Apple deine Mediathek auf. Vielmehr werden nicht im Onlinebestand des iTunes Stores gefundene Stücke von Match automatisch in deine Cloud hochgeladen. Es findet also eine umfassende Legalisierung der mit Match bearbeiteten Sammlung statt. Vermutlich wegen dieser beiden kritischen Aspekte hatte es zähe Verhandlungen zwischen Apple und den großen Musik-Rechteinhabern gegeben, die mit namhaften Vorabzahlungen in dreistelliger Millionengrößenordnung erfolgreich abgeschlossen werden konnten.

Aktuell steht iTunes Match zwar öffentlich, aber eben nur für Nutzer aus den USA zur Verfügung. Es scheint nach den bisherigen Erfahrungen mit dem Verein Gema in Deutschland auf nicht absehbare Zeit unwahrscheinlich, dass Match jemals auf einem Rechner eines deutschen Nutzers sein Werk verrichten wird. Nicht einmal Spotify konnte sein, iTunes Match nicht völlig unähnliches Modell, gegenüber der Gema durchverhandeln.

Heute Nacht glühen jedenfalls in den USA sicherlich sowohl die Leitungen wie auch die iTunes Server, denn ein Jahresobolus von rund 25 Dollar ist für den gebotenen Funktionsumfang von iTunes Match nachgerade als Schnäppchen zu bezeichnen. Die ersten Erfahrungsberichte werden nicht lange auf sich warten lassen…

Was haltet ihr von iTunes Match? Würdet ihr es buchen, wenn ihr dürftet?

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

5 Reaktionen
404 Geek

Es stellt sich mir schon lange die Frage, ob das Gema-Geschäftsmodell einer (weitgehenden) rechtlichen Prüfung standhalten würde!?!

Definitiv ist es so, dass dieser Verein der deutschen Wirtschaft in einem Maß, der durch den Mehrwert für einige Musiker und Bands nicht zu rechtfertigen ist.

Außerdem ist dieser Mehrwert für die Künstler auch zu hinterfragen, da durch die Einschränkungen, die die Gema in Deutschland erwirkt, die Chance für neue Geschäftsmodelle,die den Künstlern zeitgemäße Vergütung bringen würde, unterschlagen wird...

Till

Ich finde Match auch echt praktisch. Für den User hat es natürlich viele Vorteile (Legalisierung & Verfügbarkeit). Aber auch für die Musikindustrie ist es nicht schlecht. Die User bezahlen 25€ und damit dann offt mehr als die überhaupt für Musik ausgeben. 2. wird das dazu verleiten doch mal mehr Musik in iTunes zu kaufen.

Vincent

@benso: Naja wenn du z.B. ein Lied bei YouTube mit (z.B.) den Download Helper geladen hast, hat es extrem schlechte Qualität, mit iTunes Match kann man diese Schrott MP3 aber zu einem HQ Lied gratis (bzw. für 30€ im Jahr) eintauschen, und es ist sozusagen "gewaschen" und legal!

Ich würde es sofort kaufen, da ich mit radio gaga erlaubt lieder aufnehme (shareware), allerdings in meist schlechter qualität, daher kauf ich mir die lieder dann oft!..

Fände das sowas von genial!!!...

Grüße, Vincent

P.S. gibts nicht irgendeine möglichkeit das in germany zu nutzen?

benson

Was soll denn so toll daran sein?

Felix Nagel

Mhh hört sich für mich an als hätte iTunes jetzt nen echten Mehrwert ;-)

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot