Vorheriger Artikel Nächster Artikel

iWatch 2: So könnte die Apple Uhr aussehen [Bildergalerie]

Designer Antonio de Rosa von ADR Studios hat sich mit seinem Konzept der 2 wieder einmal sehr ins Zeug gelegt.  Das Konzept einer Apple-Uhr, wird womöglich niemals in dieser Form auf den Markt kommen, auch wenn es zu schön wäre. Denn das Konzept der zweiten Apple-Uhr von ADR Studios führt Konsequent das weiter, was der kalifornische Computerkonzern mit seinem iPod nano auf den Weg gebracht hat.

iWatch 2: So könnte die Apple Uhr aussehen [Bildergalerie]
(Bild: ADR Studios)
iwatch 2 concept adr studios
Die iWatch 2 - Tolles Konzept aus den ADR-Studios (Bild: ADR Studios)

iWatch 2 mit FaceTime, WLAN und Bluetooth

Mit der Vorstellung des quadratischen, kompakten iPod nano entstand die Idee, dass man den Musikplayer auch am Handgelenk tragen könnte. Einige Zubehör-Hersteller brachten Armbänder für den iPod nano auf den Markt, aber die konnten sich nicht durchsetzen. Ausgehend von diesem Ansatz kreierte de Rosa bereits vor zwei Jahren ein erstes Konzept der iWatch, das noch recht klobig wirkte, dafür aber einen Beamer beherbergte. iWatch 2 ist die überarbeitete Version mit dem nahezu identischen Funktionsumfang der ersten Version. Das der iWatch 2 ist allerdings etwas schlanker als beim Vorgänger.

Im edlen Gehäuse aus Polycarbonat, Aluminium und Kevlar der iWatch 2 sollen nach Vorstellungen des Designers Wi-Fi, Bluetooth, ein RSS-Reader, 32 GB Speicher sowie eine App zur Wettervorhersage untergebracht sein. Darüber hinaus sollen eine Frontkamera zur Nutzung von an Bord sein. Selbst einen Projektor möchte der Designer noch hineinzwängen, mit dem Videos und Bilder an die Wand geworfen werden können. Dieser Traum eines jeden Apple-Fans wird wohl nie in Erfüllung gehen...

Weiterführende Links:

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel

6 Antworten
  1. von Vincent am 31.01.2012 (16:10Uhr)

    Dinge, die es unter Apple nicht geben wird

    Antworten Teilen
  2. von Niklas H. am 01.02.2012 (22:23Uhr)

    Design = top, Idee = top, ob Apple das top findet, bezweifle ich hochgradig. Die Idee eines Smartphones als Uhr gibt es schon länger, wäre aber nicht im Sinne von denen glaube ich...

    Antworten Teilen
  3. von Bori am 03.02.2012 (10:51Uhr)

    Nicht sehr innovativ. Sieht aus wie ein iPod-Nano mit nem daazugekauften Armbandhalter von Hama. Ich würds nicht kaufen.

    Antworten Teilen
  4. von Grazzio am 08.03.2012 (00:37Uhr)

    Sieht ja sehr schick aus - wäre schön, wenn es nicht bei einer Studie bliebe :)

    Antworten Teilen
  5. von nikhily am 27.03.2012 (01:01Uhr)

    ich will die uhr unbedingt haben

    Antworten Teilen
  6. von david.sporer am 28.12.2012 (12:31Uhr)

    Ganz ehrlich - wer würde denn bitte mit so nem Klotz am Arm rumlaufen?

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Smartwatch
Apple iWatch: Launch der Smartwatch im Oktober geplant
Apple iWatch: Launch der Smartwatch im Oktober geplant

Ein Zulieferer der Smartwatch soll bereits im Juli mit der Produktion beginnen. Apple will im ersten Jahr 50 Millionen Einheiten seines neuen Gadgets verkaufen. » weiterlesen

Apple iWatch voraussichtlich mit Herzinfarkt-Detektor
Apple iWatch voraussichtlich mit Herzinfarkt-Detektor

Apple arbeitet anscheinend an einem Sensor, mit dem sich Herzinfarkte antizipieren lassen. Der Ausflug in die Welt der Medizinprodukte könnte im Zusammenhang mit Apples Plänen im Bereich Wearable … » weiterlesen

WWDC: Apples Entwickler-Konferenz findet am 2. Juni statt – Ticket-Lotterie startet
WWDC: Apples Entwickler-Konferenz findet am 2. Juni statt – Ticket-Lotterie startet

Apple hat den Termin für seine Developer-Konferenz fixiert: Die WWDC (Worldwide Developers Conference) findet dieses Jahr von 2. bis 6. Juni in San Francisco statt. Die Tickets werden per … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 36 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen