Vorheriger Artikel Nächster Artikel

iWatch: Apple-Uhr mit Retina-Display und Facetime-Integration [Designstudie]

Eine Uhr von ist nach aktuellen Informationen nicht in Planung, aber wenn es sie gäbe: Wie würde sie wohl aussehen? Das Designmuster der gibt eine mögliche Antwort.

iWatch: Apple-Uhr mit Retina-Display und Facetime-Integration [Designstudie]

Der schwedische Designer Anders Kjellberg konzipierte dieses Designmuster einer Apple-Uhr, das wir auf 9to5 Mac entdeckt haben. Die sogenannte iWatch kommt mit sechs verschiedenen Armbändern, hat ein Retina-Display und FaceTime-Integration.

iWatch: So könnte die erste Apple-Uhr aussehen

Das Design der iWatch orientiert sich in Form und Farbe an bereits bekannten Apple-Produkten, wirkt aber lange nicht so minimalistisch. Mit all den Features und Funktionen erscheint es zur Zeit jedoch ohnehin unmöglich, die iWatch in Serie zu produzieren.

Bei Apple selbst ist eine Uhr nach aktuellen Informationen nicht in Planung. Wie die New York Times Ende letzten Jahres berichtete, arbeitet das Unternehmen an einem tragbaren Gerät. Ob das eine Uhr ist und wie sie aussieht, steht jedoch infrage. Bis es soweit ist, müssen wir uns wohl mit den Designstudien der iWatch zufrieden geben. Falls euch diese nicht gefällt, hätten wir da auch noch eine zweite in petto.

Wie gefällt euch die iWatch?

Weitere Informationen:

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
4 Antworten
  1. von Christian am 10.07.2012 (16:05 Uhr)

    Gab es nicht vor kurzem ein Crowd-Funding Projekt, dass auch diese Idee umgesetzt hat?

    Antworten Teilen
  2. von ...der blogger am 10.07.2012 (19:28 Uhr)

    *gähn* das ist schon ein alter Hut... ich habe schon seit Ewigkeiten darüber geschrieben, Jungs und Mädels von t3n ihr müßt schon ein wenig schneller werden ;)
    ...der blogger

    Antworten Teilen
  3. von Lars Budde am 10.07.2012 (19:52 Uhr)

    @Christian Na ja, es gab so etwas ähnliches, die Pebble. Die kommt, anders als die iWatch, aber erst mit Smartphone so richtig auf Touren.

    Siehe dazu auch "Pebble – E-Paper-Multifunktionsuhr kommuniziert mit iPhone und Android-Geräten" oder "E-Paper-Uhr Pebble: Mit 10 Mio. Dollar Crowdfunding zum Verkaufsschlager".

    Antworten Teilen
  4. von Rafael am 11.07.2012 (07:32 Uhr)

    Was macht Apple jetzt schon wieder ein Scheiß

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema iWatch
Apple iWatch: Launch der Smartwatch im Oktober geplant
Apple iWatch: Launch der Smartwatch im Oktober geplant

Ein Zulieferer der Smartwatch soll bereits im Juli mit der Produktion beginnen. Apple will im ersten Jahr 50 Millionen Einheiten seines neuen Gadgets verkaufen. » weiterlesen

Apple iWatch voraussichtlich mit Herzinfarkt-Detektor
Apple iWatch voraussichtlich mit Herzinfarkt-Detektor

Apple arbeitet anscheinend an einem Sensor, mit dem sich Herzinfarkte antizipieren lassen. Der Ausflug in die Welt der Medizinprodukte könnte im Zusammenhang mit Apples Plänen im Bereich Wearable … » weiterlesen

WWDC: Apples Entwickler-Konferenz findet am 2. Juni statt – Ticket-Lotterie startet
WWDC: Apples Entwickler-Konferenz findet am 2. Juni statt – Ticket-Lotterie startet

Apple hat den Termin für seine Developer-Konferenz fixiert: Die WWDC (Worldwide Developers Conference) findet dieses Jahr von 2. bis 6. Juni in San Francisco statt. Die Tickets werden per … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 37 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen