Vorheriger Artikel Nächster Artikel

JAM mit Chrome: Multiplayer-Band im Browser dank neuster Web-Technologie

präsentiert eine neue und beeindruckende Demo für die Leistungsfähigkeit von Chrome: Ähnlich wie bei vergangenen Doodles kann bei "Jam with " im musiziert werden – nun allerdings gleich mit zahlreichen Instrumenten und bis zu vier Spielern gleichzeitig. Dabei fährt Google ein ganzes Arsenal von Web-Technologien auf: HTML5, Web Sockets, CSS3, Web Audio, App Engine und mehr.

JAM mit Chrome: Multiplayer-Band im Browser dank neuster Web-Technologie

Vorbild: Instrumenten-Doodles

In den letzten Monaten konnte Google bereits viele Menschen weltweit mit interaktiven Doodles überzeugen, mit denen User Instrumente auf vereinfachte Weise im Browser spielen konnten. Dieses Konzept hat Google nun zu einer eigenen Webseite ausgebaut, um weitere Instrumente und um ein Multiplayer-Feature erweitert. Das Ergebnis heißt "JAM mit Chrome" und wird sicherlich wieder viele Nutzer von der Arbeit abhalten.

Auf der Projektseite weist Google auch explizit auf die verwendeten Web-Technologien hin: HTML5, CSS3, Web Audio API, Canvas und WebSockets in Verbindung mit Googles Programmiersprache Go und gehostet mittels Googles App Engine. Damit demonstriert Google gleich eine Vielzahl an eigenen Produkten und geförderten Technologien.

19 verschiedene Instrumente zur Auswahl

Insgesamt stehen 19 Instrumente zur Verfügung. Dabei gibt es die Wahl zwischen diversen Gitarren, Keyboards, Drums und Synthesizern. Jedes Instrument kann in einem normalen Modus oder im Profi-Modus gespielt werden. Je nachdem variiert die Art und Weise der Bedienung zwischen Maus und Tastatur. Über einen Link können bis zu drei weitere Personen in eine Jam-Session eingeladen werden, und dem Band-Feeling steht nichts mehr im Weg.

Weiterführende Links:

Hänge dich jetzt an unsere Facebook-Seite und sichere dir deinen #Wissensvorsprung!

t3n gefällt mir!
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Philipp am 09.11.2012 (13:51 Uhr)

    awesome!11

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Chrome
„Werbeblocker light“: Chrome pausiert Flash-Inhalte und spart Strom
„Werbeblocker light“: Chrome pausiert Flash-Inhalte und spart Strom

Google arbeitet bei seinem Browser Chrome mit Adobe zusammen. Das Ziel: Flash-Inhalte sollen effizienter gemacht werden, vor allem, um die Akkulaufzeit zu schonen. » weiterlesen

Tausend offene Tabs? Mit dieser Extension bleibt Chrome trotzdem schnell
Tausend offene Tabs? Mit dieser Extension bleibt Chrome trotzdem schnell

Zu viele offene Tabs im Browser verbrauchen Arbeitsspeicher und können Chrome ärgerlich langsam machen. Eine neue, schlaue Chrome-Extension weiß das zu verhindern. » weiterlesen

Bandbreite auch auf dem Desktop schonen: Google veröffentlicht Data-Saver-Erweiterung für Chrome
Bandbreite auch auf dem Desktop schonen: Google veröffentlicht Data-Saver-Erweiterung für Chrome

Mit der Data-Saver-Erweiterung für Chrome sollen Webseiten schneller geladen werden. Bislang war die Funktion nur im Chrome-Browser für iOS und Android verfügbar. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen