t3n News Software

Jimdo für iOS: App ermöglicht Anfängern jetzt auch das Bloggen

Jimdo für iOS: App ermöglicht Anfängern jetzt auch das Bloggen

Das Unternehmen Jimdo aus Hamburg ist bekannt für seinen Website-Baukasten. Jetzt wurde Jimdo für im Store veröffentlicht. Die App soll das einfache und schnelle Erstellen von Websites mit oder ermöglichen.

Jimdo für iOS: App ermöglicht Anfängern jetzt auch das Bloggen

Websites auf dem Smartphone oder Tablet erstellen und bearbeiten – das hört sich erstmal nach einer verlockenden Idee an. Jimdo für iOS bekommt das erstaunlich gut hin und eignet sich mit dem eingesetzten Baukastenprinzip besonders für Einsteiger.

Mit Jimdo für iOS lässt sich eine neue Website binnen weniger Minuten auf dem iPad oder iPhone erstellen.
Mit Jimdo für iOS lässt sich eine neue Website binnen weniger Minuten auf dem iPad oder iPhone erstellen.

Jimdo für iOS im Überblick

Die Jimdo-App ermöglicht sowohl das Erstellen einer völlig neuen Website als auch das Hinzufügen von Inhalten und Unterseiten. Bestehende Webseiten lassen sich aktualisieren und löschen – darüber hinaus kann sich der Nutzer ansehen, wie die Website auf dem Rechner oder einem mobilen Gerät aussehen würde. Das Ganze funktioniert natürlich auf dem iPad aufgrund des größeren Screens besser, aber selbst auf dem iPhone lässt sich dank des aufgeräumten Interface zufriedenstellend mit der App arbeiten.

Website mit Jimbdo für iOS erstellen

Eine einfache Website mit wenig Inhalt lässt sich mit Jimdo für iOS binnen weniger Minuten erstellen. Nach der Installation der App, registriert man sich kostenlos und gibt seine Wunsch-Adresse ein. Nun kann der Nutzer aus fünf Standard-Templates wählen und sich so für ein Layout entscheiden.

Zu den Elementen, die Jimdo für iOS bietet, gehören auch Bildergalerien.
Zu den Elementen, die Jimdo für iOS bietet, gehören auch Bildergalerien.

Dann beginnt die eigentliche Arbeit: ändern der Überschrift, des Bildes und Textes (es stehen drei unterschiedliche Schriftgrößen zur Verfügung). Weitere Unterseiten lassen sich ebenfalls anlegen und mit Elementen wie Überschrift, Text, Bild oder Galerie befüllen. Das Ganze ist tatsächlich sehr simpel gehalten und bedarf keinerlei Vorkenntnisse. Jimdo für iOS skaliert die verwendeten Bilder automatisch und ein Link zur fertigen Website lässt sich direkt aus der App verschicken.

Website-Baukasten Jimdo für Einsteiger

Jimdo für iOS ist auf jeden Fall gut gelungen. Selbst absolute Laien können in sehr kurzer Zeit eine Website anlegen. Allerdings kommt die einfache Handhabung zu einem Preis: denn wirklich viele Möglichkeiten zum Anpassen der Website hat der Nutzer nicht. So stehen beispielsweise lediglich drei Schriftgrößen und nur eine Schriftart zur Verfügung. Auch andere Elemente der Web-Version von Jimdo fehlen auf iPhone und iPad. Allerdings kann der Nutzer diese am Rechner nutzen. Aus diesem Grund eignet sich Jimdo für iOS auch ungleich besser zum Bearbeiten bestehender Websites als zum Anlegen neuer. Professionelle Nutzer werden viele Tools und Features vermissen, aber besonders Anfänger, die sich für die Erstellung einer Website interessieren, sollten sich die App auf ihrem iPad oder iPhone ansehen.

Jimdo
Entwickler: Jimdo GmbH
Preis: Kostenlos
Update vom 29. Januar 2014: In einem neuen App-Update, welches ab dem 30. Januar verteilt wird, hat Jimdo nun auch die Blog-Funktionalität nachgerüstet. Somit lassen sich nicht nur, wie gehabt, statische Seiten unterwegs auf iPad oder iPhone editieren sondern auch neue Blogeinträge verfassen oder bearbeiten. Damit reagiert Jimdo auf die große Nachfrage unter den App-Nutzern. Außerdem verkündet die Hamburger Firma dass die App bereits über 250.000 Mal seit dem Start heruntergeladen wurde.

Weiterführende Links

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Dirk am 26.08.2013 (04:37 Uhr)

    Mit der App ist Jimdo auf jeden Fall einen weiteren, großen Schritt nach vorne gerückt im Wettbewerb der Homepage Baukästen. Der Fokus auf die mobilen Endgeräte ist ein absolut sinnvoller Zug, da die Nutzung auch in den nächsten Jahren immer weiter in den Alltag dringen wird.
    Bei der Umsetzung der App kann man Jimdo nur gratulieren, die harte Arbeit hat sich ausgezahlt und es ist ein professionelles Produkt dabei herausgekommen.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Apps
Starter-Guide iOS: Apps, Einstellungen, Tipps und Zubehör für iPhone und iPad
Starter-Guide iOS: Apps, Einstellungen, Tipps und Zubehör für iPhone und iPad

Neues iPhone oder iPad geschenkt bekommen? Unser Starter-Guide iOS bringt dich im Nu mit den besten Tipps und versteckten Features, Empfehlungen für Must-have-Apps und Hinweisen für wichtige … » weiterlesen

Podcast-Apps für iOS: Die 5 besten Player fürs iPhone
Podcast-Apps für iOS: Die 5 besten Player fürs iPhone

Informative Unterhaltung für unterwegs: Dafür gibt es nichts besseres als gute Podcasts. Um die auf dem iPhone oder iPad bequem zu konsumieren und zu verwalten, haben wir für euch fünf der … » weiterlesen

iOS 9 ist verfügbar: So bereitest du dein iPhone oder iPad vor
iOS 9 ist verfügbar: So bereitest du dein iPhone oder iPad vor

Heute Abend wird es wohl soweit sein: Apple stellt iOS 9 zum Download bereit. Bevor ihr euer Betriebssystem aktualisiert, solltet ihr prüfen, ob euer iPhone und iPad kompatibel ist und es auf das … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?