Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Jochen Schweizer verlässt die Höhle der Löwen

    Jochen Schweizer verlässt die Höhle der Löwen

(Foto: Bernd-Michael Maurer)

Jochen Schweizer, Investor aus „Die Höhle der Löwen“, räumt seinen Platz in der beliebten Gründershow. Sein Nachfolger ist noch unklar.

Aus für Jochen Schweizer nach drei Jahren

Jochen Schweizer macht Schluss: Der Investor und Gründer des bekannten Erlebnisportals wird nächstes Jahr bei der 4. Staffel von „Die Höhle der Löwen“ nicht mehr auf dem Jurysessel sitzen. Wie seine Firmengruppe am Dienstagnachmittag mitteilt, möchte sich Schweizer künftig uneingeschränkt seiner Jochen-Schweizer-Arena widmen, die sich in München gerade im Bau befindet. „Die Eröffnung am 4. März 2017 fällt mitten in den Produktionszeitraum von Staffel 4“, heißt es in der Mitteilung.

Die Löwen: V.l.: Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Ralf Dümmel, Frank Thelen und Jochen Schweizer.
Die Löwen (v.l.): Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Ralf Dümmel, Frank Thelen und Jochen Schweizer

Jochen Schweizer begleitete die Gründershow seit ihrer Erstausstrahlung über drei Jahre hinweg. In der Sendung positionierte sich der 59-Jährige irgendwo zwischen Goodguy und Badboy, der Gründer mit philosophisch angehauchten Ratschlägen, jedoch allzu oft ohne Investment nach Hause schickte. Oft zeigte der Unternehmer aber auch Herz: So investierte er vor allen in der dritten Staffel in Geschäftsideen, die weder bei den anderen Löwen noch bei den Zuschauern auf Gegenliebe stießen. In den ersten beiden Staffeln tätigte er sechs Investments.

„Ich bin dem Sender VOX und der Produktionsfirma Sony Entertainment unendlich dankbar, dass ich dieses einzigartige TV-Format von Anfang an, über drei erfolgreiche Jahre hinweg, begleiten durfte. Darüber hinaus freue ich mich über einige vielversprechende Startups, die ich seither mit Rat und Tat und nicht zuletzt Eigenkapital unterstützen darf. Dem Sender, der Produktion, meinen Mitlöwen und last but not least meinem Nachfolger, wünsche ich von Herzen Erfolg und ein glückliches Händchen“, wird Schweizer zitiert. Sein Nachfolger ist noch unbekannt.

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Die Höhle der Löwen

5 Reaktionen
Erich
Erich

Finde ich schade, da Herr Schweizer für bestimmte Arten von Gründer der richtige Investor war - d.h. insbesondere für geschenk- und eventorientierte. Hoffen wir, dass ein guter Ersatz für ihn gefunden wird. Ralf Dümmel, der in der dritten Staffel dazugestossen ist, war jedenfalls ein Glücksgriff, vielleicht gelingt VOX das ja noch einmal.

Antworten
Karl Marks
Karl Marks

"„Ich bin dem Sender VOX und der Produktionsfirma Sony Entertainment unendlich dankbar, dass ich dieses einzigartige TV-Format von Anfang an, über drei erfolgreiche Jahre hinweg, begleiten durfte."

Ja... für IHN ja auch ein riesen Vorteil.

...

Antworten
Marius Bolik
Marius Bolik

Wer sich so lächerlich aus jedem Deal rausredet muss auch irgendwann mal gehen!

Antworten
Daniel Bocksteger

Herr Schweizer war von Beginn an nicht unbedingt mein Lieblings-Löwe... Sobald ihm etwas nicht passte, hat er es meiner Meinung nach teilweise sehr deutlich und unfair schlecht geredet.

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden